Sonntag, 7. August 2011

Neuzugänge KW 31 und Geblubber

Hallo alle miteinander!

Diesmal sind es keine richtigen Neuzugänge. Seit Monaten war ich nämlich mal wieder in der Bücherei, da ich letzte Woche eine Mail mit den Neuerscheinungen bekommen habe. Hach, so tolle Titel dabei... Nur, fast alle, die ich haben wollte, waren verliehen! ;_; Also wanderten nur zwei zu mir:


Trotzdem konnte ich etwas Bummeln gehen und habe mir ein Lesezeichen mit Gummibändern gegönnt. Natürlich mit Miez! Habe ich gerade noch entdeckt, kurz bevor ich (etwas frustriert) aus dem Laden gestiefelt bin.
Außerdem... muss ich gestehen, dass ich ein Faible für die Cola-Gläser von Mäcces habe... Ich find die so toll und hab bisher immer meine Favoriten bekommen (Blau, Grün, Türkis, Lila, Schwarz). Diesmal mit Blau den Anfang gemacht, obwohl wir eigentlich kaum zu McDonald's gehen. Ich mag das Essen, aber teuer ist's halt auch. Trotzdem eine gute Ausrede, oder?
Zu den Büchern: Wake wollte ich schon länger lesen und hatte mir überlegt, mir die Reihe auf Englisch zu kaufen. Aber dann hab ich sie in der Bücherei entdeckt. Bei Zweiunddieselbe habe ich lange geschwankt. Schlussendlich war ich dann aber doch ZU neugierig.


Darum geht's in Zweiunddieselbe von Mary E. Pearson:
Klaustrophobische. Denn die Wahrheit, der Jenna Stück für Stück auf die Spur kommt, ist ungeheuerlich: Jenna hatte einen furchtbaren Unfall. Ihre Eltern haben alles medizinisch Mögliche getan, um sie am Leben zu erhalten. Doch was von ihr übrig war, waren nicht mehr als zehn Prozent ihres Gehirns. Wie viel Persönlichkeit steckt in diesen zehn Prozent? Wie viel davon ist Jenna?
Mit seiner schlichten, poetischen Sprache geht dieser Roman direkt unter die Haut und wirft ethische Fragen auf, die noch lange nachhallen.
[Quelle: amazon.de]
- Ich bin schon gespannt und hab keine Ahnung, was mich hier (genau) erwartet.

Darum geht's in Wake von Lisa McMann:
Träume, in denen man nackt durch die Stadt geht? Aus einem Hochhaus stürzt? Das hat die 17-jährige Janie alles schon erlebt - doch nicht in ihren eigenen Träumen. Nein, in den Träumen Fremder. Wann immer jemand in ihrer Umgebung einschläft, kann sie seine Träume sehen. Nur kann sie niemandem davon erzählen, niemand würde ihr glauben. Und so lebt sie mit einer Gabe, die sie nicht will und die sie nicht kontrollieren kann. Bis sie in einen Albtraum gezogen wird, der ihr das Blut in den Adern gefrieren lässt ...
[Quelle: amazon.de]
- Klingt ja schon ein bisschen gruselig. Bin natürlich auch gespannt, was mich hier erwarten wird.


~*~*~*~*~*~


Meine Woche in Blubb

Die Semesterferien wollte ich für allerlei Tand nutzen. Eine Granny-Square-Decke häkeln (langsam formt sich aber der Gedanke lieber einen Schal zu stricken... oder es ganz zu lassen), eine Wand im Wohnzimmer zu streichen, einen Schuhschrank kaufen, Regale ein- und umräumen, aufräumen, Spanisch lernen, Wohnung komplett putzen und... natürlich: LESEN!
Doch eine feine Sommererkältung hat mir da die Woche einen strich durch die Rechnung gemacht. Ich hab naturellement steif und fest behauptet ich sei nicht krank. Ein bisschen Schnupfen, Halsschmerzen und Husten? Pah, das ist doch nicht krank für mich. Tja, aber wenn ich jetzt mein Resumee ziehe, hat es mich doch ganz schön lahm gelegt... Zum Glück war's nicht ganz so schlimm. Bezeichnend aber, dass ich immer so was einfange, wenn ich NICHT arbeiten oder zur Uni muss.

7 Tage - 7 Bücher
Viele BloggerInnen haben es mitbekommen: Melanie hat wieder zu ihrer Aktion "7 Tage - 7 Bücher" aufgerufen. Morgen startet sie und geht - logisch - 7 Tage!
Ich finde die Aktion große Klasse! Aber ich bin ein extrem langsamer Leser... Ich schaffe nie und nimmer 7 Bücher in nur 7 Tagen. Dazu bin ich zum einen zu hibbelig, zum anderen brauch ich auch mal Abwechslung. Und da ich am Wochenende Besuch von der Family bekomme, hab ich noch einiges vorzubereiten und kann also schon mal an 2 Tagen nicht teilnehmen.
Trotzdem werde ich die Woche auch wieder zum vermehrten Lesen nutzen! Mein SuB muss einfach kleiner werden, weil ich mir natürlich wieder neue Schätzchen bestellen will.
Mal schauen, wie viele Bücher ich in den nächsten Tagen schaffe. Ein kleines Fazit gibt es dann nächsten Sonntag.

Gueni is missing
Die regelmäßigen Leser wissen, dass ich Freigänger-Katzen habe.
Gueni ist ja unser Model - dünn und klein. Und sie ist auch diejenige, die im Sommer schon mal zwei oder drei Tage nicht heim kommt.
Aber seit Montag, den 1. August, ist sie nicht mehr heim gekommen. Ungewöhnlich, vor allem, da sie die Tage zuvor sehr anhänglich war und immer untertags auch gekommen ist...
Wir hoffen jetzt natürlich, dass es wie bei unserer Dicken damals war und sie einfach irgendwo eingesperrt ist... Vielleicht bei Urlaubern? Immerhin haben ja jetzt hier in Bayern die Ferien begonnen... Aber sie ist so ein zierliches Miez. Wie lange sie ohne Futter wohl auskommt? Dicke hatte damals ja schon ziemlich abgenommen! Allerdings ist Gueni auch ein zäher Brocken... Ich hoffe das Beste.

Die ganz besondere Tasche für Bücherfreunde
Ich hatte euch im Juni ja bereits von meiner tollen Buchtasche berichtet. Und jetzt endlich das versprochene Foto! Gab's (oder gibt es noch?) für nur einen Euro bei Weltbild! Auch wenn ich die meisten Titel nur vom Hörensagen kenne, fand ich die Tasche doch toll! So, als bekennender Bücherwurm.
Die Maße sind 44 (breit) x 36 (hoch) x 14 (tief) cm. Also eine recht große Tasche!
Das Material ist... Plastik. Wie die großen, festeren Einkaufstaschen von real, Kaufland oder diese Taschen, die es bei Madonna ebenfalls für einen Euro gibt. Kennt die jemand? Jedenfalls ist das Material rech robust und man bringt auch wirklich viel unter.
Ich vermisse allerdings schon die Seitentaschen, aber für den Preis kann man wirklich nicht meckern, oder?

Ich lese gerade...
... Ohnmächtig von Nina Malkin. Der Roman stand schon länger auf meinem Wunschzettel und ich hatte ihn dann letztens ja günstig bei medimops erstanden. Nachdem Nica sich den Roman auch bei medimops erstanden hat und dann auch noch einen Gedanken zu gepostet hat, musste ich einfach gleich zum Buch greifen. Ob das wirklich stimmt? Ich hab schon so viel negative Rezis zu Ohnmächtig gelesen, aber... ich mach mir ja gern selbst ein Bild.
Momentan bin ich etwa bei der Hälfte. Unterteilt ist das Buch in verschiedene Teile (Baum, Stadt, Tränen... insgesamt fünf, glaube ich) und der erste Teil (Baum) hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Stellenweise hat es mich auch an Der Geist der mich liebte erinnert. Allerdings fällt der zweite Teil gerade etwas ab... Er ist irgendwie ... verwirrend, obwohl ich es immer noch nicht als schlecht betiteln würde. Mal sehen, wie es weitergeht.

Kommentare:

  1. Oh, die Tasche habe ich auch und finde sie super!! alleine welche Aufmerksamkeit man dadurch bekommt *g*
    liebe Grüße und ich wünsch dir viel Spaß beim Lesen nächste Woche :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich wusste nicht mal, dass es die überhaupt gibt! Bis eine Dame in der Stadt damit rumlief und ich dann zufällig bei WEltbild reingestolpert bin. :D Klasse Sache!
    Danke, wünsch ich dir auch. :D

    AntwortenLöschen
  3. Ach diese Tasche ist total toll, nir leider gibt es bei mir in der Nähe keinen Weltbild-Laden *schnief*
    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Die Tasche hab ich auch und liebe sie *lach*. Ist einfach ein Eyecatcher. Ich hab sie damals bei einer Bekannten entdeckt und die hat mir dann den Weltbild-Geheimtipp verraten.

    Och Mensch, ich hoffe ja, dass es deiner kleinen Gueni gut geht. Ich kenn das, wenn man Katzen vermisst. Hoffentlich ist sie nirgendwo unter die Räder gekommen. Unsere zweite Mietze war damals auch fast 2 Monate verschwunden, bevor man sie im Tierheim abgegeben hat. Wir vermuten ja heute noch, dass irgendeiner die Katze absichtlich bei sich behalten hat und das letztendlich bloß nicht ging, weil es ein Freigänger war. Aber wie auch immer, hoffentlich geht's deinem Kätzchen nicht so...

    AntwortenLöschen
  5. @ Sabrina:
    Schade! :O Ich hab am Freitag aber auch entdeckt, dass unserer umbaut! Sauerei! Dabei wollte ich Mängelexemplare erstöbern...

    @ Colliding Worlds:
    Echt?! XD Wie geil. *lol*
    Ich hoff's auch. Momentan klammer ich mich an die Version, dass sie irgendwo eingesperrt ist. Es ist schon komisch, wenn eine fehlt... Aber, auch wenn's hart klingt, wäre es mir lieber, wenn sie unter die Räder gekommen wäre als dass man gar nicht weiß, was los ist... So ging's mir ja mit der Mami der Teufels. Gueni ist (zufällig) auch die einzige unserer Katzen, die gechippt ist. Na, ich hoffe das Beste und danke. >///////<

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.