Sonntag, 24. Juli 2011

Neuzugänge KW 29 und ein bisschen Blubb

Hallo alle miteinander!

Wie letztens schon gepostet, konnte ich medimops (mal wieder) nicht widerstehen. *seufz* Außerdem musste ich mich doch belohnen! Für die abgelegten Prüfungen, den Semesterferienbeginn, meine Selbstlosigkeit (*haha*) und für die Abgabe meiner letzten Studienarbeit (am Freitag war das übrigens... puh! Geschafft!). Ich hab mir ein paar Bücher rausgesucht, die ich schon länger ins Auge gefasst habe. Allerdings nicht alles, was ich eigentlich ganz dringend haben wollte... Aber seht erst mal selbst:


Wie ihr seht trudelte diese Woche auch der von mir heißersehnte dritte Band von Evernight ein. Hatte ich schon im Februar vorbestellt und es kam sogar ziemlich pünktlich an! Ich bin schon sehr gespannt wie es mit Bianca und Lucas weitergeht!
Der Rest ist meine medimops-Bestellung! 10,93 € habe ich für die sieben Bücher bezahlt. Lässt sich sehen, oder?
Lycidas habe ich mir bestellt, weil ich den vierten Band damals aus der real-Bücher-Grabbel-Kiste erspäht hatte. Jetzt muss ich doch mal gucken, wie die Reihe so ist. Ohnmächtig steht schon länger auf meinem Wunschzettel und da ich die 20-€-Grenze vollbringen musste, musste dieser Roman ins Körbchen wandern. Die Krieger der Königin wurde mir von Jasmin empfohlen. Außerdem steht/stand er ja auf meiner "Must-have-and read-in-nächster-Zeit"-Liste. Leider fanden sich Knicke im Buchrücken. Was ich ja gar nicht mag, aber es fällt zum Glück nicht sooo auf. Bei allen anderen wäre es mir egal gewesen, aber bei dem...! Sehr schade. Ansonsten war ich nämlich mit der Qualität ziemlich zufrieden!
Weiter: Bildung - Alles, was man wissen muss hatte mal jemand im CiL-Forum empfohlen, wenn ich mich recht erinnere... Kein Roman, aber eben einiges wissenswertes zusammen getragen. Dann musste ich mich natürlich auch noch für die Book meets Movie Challenge eindecken: Endlich den zweiten Harry Potter Band (somit fehlt in meiner Sammlung nurnoch Band 5!), Hannibal Rising in der Hardcover-Ausgabe und Krabat.
Und da sind jetzt die "alten" Leseratten und Otfried-Preußler-Fans gefragt: Nachdem ich ja den Film im Kino gesehen habe (und begeistert war), eröffnete mir mein Freund, dass es zwei Ausgaben von Krabat gäbe. Mit unterschiedlichem Ende. Aber wie ich diese Ausgaben unterscheiden könnte, wisse er nicht. Aber wenn ich doch für meine Challenge schon dieses Buch lesen möchte/müsste, dann doch aber (gefälligst) beide! So, ist da was dran? Kann mir da vielleicht einer auf die Sprünge helfen, ob es stimmt, dass es ein alternatives Krabat-Buch gibt? Oder ist das alles nur Käse? Und wenn ja: Wie weiß ich, welches Buch ich habe?


Darum geht's in Lycidas von Christoph Marzi:
Als die kleine Emily eines Nachts Besuch von einer sprechenden Ratte erhält, weiß sie, dass nichts in ihrem Leben so bleiben wird, wie es einmal war. Nicht, dass sie ein gutes Leben in dem kleinen Waisenhaus in einem Armenviertel Londons führen würde. Doch dass sie auf der Suche nach dem Geheimnis ihrer Herkunft eine phantastische Stadt unter den Straßen Londons entdecken würde und schon bald von den seltsamsten Wesen verfolgt wird – das hätte sich Emily selbst in ihren kühnsten Träumen nicht ausgedacht. 
[Quelle: amazon.de]
- Nachdem ich ja den vierten Band schon gekauft hatte und sich die Reihe interessant anhörte, musste ich hier zuschlagen!

Darum geht's in Ohnmächtig von Nina Malkin:
was tun, wenn man einen geist liebt -- dessen leidenschaft die rache ist? «Liebe auf den ersten Blick muss genial sein. So genau weiß ich das nicht, weil es auf den ersten Blick gar nichts zu sehen gab. Zu riechen schon –– den scharfen, salzigen Geruch von Pferden. Und jede Menge anderer Sinneseindrücke. Aber dazu später mehr. Was ich hier gleich zu Beginn sagen will, ist Folgendes: Als ich Sinclair Youngblood Powers das erste Mal als Menschen aus Fleisch und Blut zu Gesicht bekam, war ich bereits bis über beide Ohren in ihn verliebt. Daran konnte nichts etwas ändern. Nicht einmal die Tatsache, dass er tot war.» 
[Quelle: amazon.de]
- Ich hab schon einiges negatives über das Buch gehört. Aber mich sprach der Klappentext an. Also überzeug ich mich selbst mal, wie's so ist.

Darum geht's in Die Krieger der Königin von L. J. McDonald:
Schon seit Jahren gibt es im Königreich Eferem Gerüchte darüber, dass junge Frauen verschwinden. Die selbstbewusste Solie muss schmerzhaft erfahren, dass diese Geschichten wahr sind: Sie wird verschleppt und soll in einem geheimen Beschwörungsritual als Jungfrauenopfer dienen. Es gelingt ihr zwar, die Zeremonie im entscheidenden Moment zu stören, doch dabei bindet sie die herbeigerufene Kreatur unwiderruflich an sich. Solie reagiert zunächst panisch auf das gefährliche Wesen, doch die Angst verfliegt, als es sich in einen gutaussehenden jungen Mann verwandelt, der ihr jede Bitte erfüllt und sie sogar seine Königin nennt. Als ihre Feinde Solies Tod befehlen, ist der seltsame Mann schließlich sogar ihre einzige Chance zu überleben … 
[Quelle: amazon.de]
- Wenn Jasmin sagt, dass der Roman toll ist, dann ist er das auch! Danke schon mal. :D

Darum geht's in Bildung - Alles, was man wissen muss von Dietrich Schwanitz:
Unser Wissen ist im Umbruch, unser Bildungssystem ist in der Krise, der Ruf nach einem Kanon wird immer lauter. Denn wenn wir nicht das Wesentliche vom weniger Wichtigen unterscheiden, verlieren wir die Maßstäbe. Dieses Handbuch bietet die längst fällige Neuorientierung über das, was wir wirklich wissen müssen. Dabei sichtet Dietrich Schwanitz das kulturelle Wissen unter der entscheidenden Fragestellung: Was trägt es zu unserer Selbsterkenntnis bei?
Im ersten Teil "Wissen" zeigt der Autor, wie wir das Bürgerrecht im Land der Bildung erwerben: er präsentiert die Geschichte Europas als große Erzählung, von der Antike über die Entstehung der europäischen Staatenwelt bis zum Epos der Modernisierung, der Revolutionen, der großen Katastrophen und der Demokratie; er begleitet durch uns die Formensprache und die großen Werke der Literatur, er verführt uns mit der Geschichte von Kunst und Musik und ihren maßgeblichen Werken. Im zweiten Teil "Können" geleitet Schwanitz den Leser unter anderem durch das "Haus der Sprache": er macht uns mit der Infrastruktur der Bildung vertraut, wie sie durch die Welt der Schrift und des Buches, der Schulen und Universitäten, der Feuilletons der Zeitungen und die Märkte der Meinungen vermittelt wird.
Über 1000 ausgewählte Fotos und Illustrationen, eine Zeittafel, informative Kürzestfassungen von "Büchern, die die Welt verändert haben", Tips zum Weiterlesen und ein ausführliches Namensregister machen dieses Handbuch zu einem besonderen Vergnügen.
[Quelle: amazon.de]
- Mal schauen, was ich alles wissen muss. ;-)

Darum geht's in Evernight - Hüterin des Zwielichts von Claudia Gray:
Evernight, die Schule der Vampire, wurde von den Jägern des Schwarzen Kreuzes vernichtet und bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Doch Bianca, die Tochter zweier Vampire, hat ohnehin mit ihrem Volk gebrochen. Sie möchte niemanden aussaugen und durch dessen Tod endgültig zum Vampir werden. Stattdessen hat sie sich entschlossen, dem Schwarzen Kreuz beizutreten, denn nur so kann sie ihrer großen Liebe Lucas nahe sein. Da nähert sich Biancas achtzehnter Geburtstag und ihre Vampirnatur gewinnt immer mehr die Oberhand. Wird sie sterben, wenn sie ihr Schicksal nicht annimmt? Lucas ist bereit, sein Leben für sie zu geben, damit sie endgültig zum Vampir werden kann und so unsterblich wird. Doch Bianca lehnt ab. Sie will lieber tot sein, als für alle Ewigkeit von Lucas getrennt zu sein. Was Bianca nicht ahnen kann: Sie wird gar nicht zum Vampir. Ihre wahre Bestimmung ist noch viel erschreckender …
[Quelle: amazon.de]
- Lang erwartet und endlich da! Ich freu mich schon auf's Lesen und bin sehr gespannt.

Darum geht's in Harry Potter und die Kammer des Schreckens von J. K. Rowling:
Die Sommerferien sind für Harry Potter die schrecklichste Zeit des Jahres - fernab von seinen Freunden und Lehrern, dafür in nächster Nähe zu seinen beschränkten Muggel-Verwandten. Aber auch diese schweren Wochen gehen irgendwann zu Ende, und Harry kehrt voller Tatendrang zurück nach Hogwarts, ins Zaubererinternat. Auch in seinem zweiten Jahr muss Harry nicht nur Schularbeiten bewältigen - eine schreckliche, dunkle Macht bedroht Harrys beste Freundin Hermine und versteinert sie. Aber Harry wäre nicht der berühmte Harry Potter, wenn er es nicht auch mit diesem Feind aufnehmen könnte.
[Quelle: amazon.de]
- Da ich die ersten beiden Harry Potter ja nur von den Filmen kenne, muss ich das Lesen unbedingt nachholen.

Darum geht's in Hannibal Rising von Thomas Harris:
In dem spektakulären Thriller rächt der junge Hannibal den Tod seiner Schwester Mischa, die in Litauen am Ende des Zweiten Weltkriegs auf bestialische Weise ermordet wird. HANNIBAL RISING schildert den atemberaubenden Rachefeldzug des genialen Siebzehnjährigen und damit die Geburt des berühmt-berüchtigten "Kannibalen". Thomas Harris erzählt, wie der charismatische Hannibal Lecter zum grausamen Serienmörder wird, als den ihn viele Millionen von Lesern und Kinozuschauern kennen- und fürchten gelernt haben.
HANNIBAL RISING liefert die lang erwartete Vorgeschichte zu Thomas Harris´ bereits erschienenen Weltbestsellern "Roter Drache" (1981), "Das Schweigen der Lämmer" (1988) und "Hannibal" (1999).
[Quelle: amazon.de]
- Den Film hab ich schon gesehen, aber den fand ich eher mau - leider! Deswegen hoffe ich, dass das Buch etwas... mehr aufklären kann.

Darum geht's in Krabat von Otfried Preußler:
Während seiner Lehrzeit als Müllerjunge lernt Krabat nicht nur das Müllern. Sein Meister ist ein böser Zauberer, aber durch die Liebe eines Mädchens kann Krabat sich und die anderen Müllerburschen aus den Fängen des Meisters retten und ihn unschädlich machen.
Die Schulausgabe enthält den kompletten Romantext sowie Hintergrundsinformationen zur Krabat-Sage, zum Autor und zur Entstehung des Buches.
[Quelle: amazon.de]
- Längst überfällig. Ich bin sehr gespannt, ob mich das Buch genauso begeistert wie der Film.


~*~*~*~*~*~


Blubb - Das Wochenfazit

Diese Woche war endlich mal wieder alles etwas ruhiger und relaxter. Meine letzte schriftliche Prüfung war am Montag und meine letzte Studienarbeit habe ich am Freitag abgegeben. Nachdem ich dann auch endlich mal wieder meine Wohnung ein bisschen auf Vordermann gebracht habe, konnte ich mich an Gejagte der Dämmerung vollends gütlich tun. Rezi folgt im Laufe der Woche.

Prüfungen fertig - Semesterferien ich komme!
Wie oben schon erwähnt, bin ich jetzt endlich mit meinen Prüfungen durch. Das heißt, die nächsten neun Wochen werdet ihr kein Unigejammer mehr von mir ertragen müssen. ;-)
Spaß beiseite, die letzte schriftliche Prüfung war... eine Katastrophe. Ich hatte wirklich gelernt. Was ich eben konnte und verstand. Dazu muss man sagen, dass ich auch eine der Personen bin, die immer vor der Zeit fertig sind. Nachdem es 9 Aufgaben waren für 90 Minuten war ich also auch guter Dinge. War. Denn als ich dann bei Aufgabe 5 (glaube ich) war und mir bei meinem tollen Balkendiagramm total viel Zeit gelassen habe, sagte unser Prof: "Sie haben jetzt noch etwa 35 Minuten." Bitte was?! Und noch 2 DIN A 4 Seiten mit Aufgaben?! Ähhhhhhhh, ja. Danach folgten zwei ähnliche Aufgaben von denen ich gerade mal die Hälfte verstand (was denn der liebe Prof von mir nun genau hören wollte) und eine Aufgabe, die ich sorglichst außen vor ließ (ähm, SPSS?! Klar, kenn ich, weiß ich aber nix) gefolgt von einer Aufgabe, in der wir mal eben einen Artikel schreiben sollten. Nachdem ich dann - tut mir Leid für den Ausspruch - nur noch sporadisch zu allem irgendwas hingerotzt habe, hab ich 5 Minuten eher abgegeben. Wow, nicht noch einmal in Ruhe durchlesen, aber ich konnte dann auch nicht mehr sitzen bleiben. Das hätte ich nervlich total fertig gemacht.
Natürlich könnt ihr euch dann vielleicht vorstellen wie motiviert ich an meine letzte ausstehende Studienarbeit gegangen bin.........

Freie Zeit - und nun?
Jetzt habe ich massig freie Zeit. Aber was mach ich da? Ich kann ja jetzt nicht neun Wochen lang durchlesen und Filme gucken. Nee. Was nehm ich mir nur vor? Es gibt ein paar Ideen, die aber noch nicht ausgereift sind.
Zum Beispiel möchte ich ein weiteres Bücherregal in meinem Arbeitszimmer "bauen" (danke an Aiyana für die Idee!) und hier die Arbeits-/Computerecke auf Vordermann bringen. Außerdem brauch ich noch einen Vorhang für das Arbeitszimmer, denn wenn mein liebes Cousinchen zu Besuch kommen wird, will sie garantiert nicht ohne darin schlafen. Das heißt ein Besuch bei den hiesigen Möbel- und Baumärkten steht im August an!
Meine beste Freundin möchte ich auch noch besuchen. Ein Essen beim Sushimann steht da noch aus. ;-)
Und dann will ich ja auf jeden Fall noch mein Spanisch ein bisschen verbessern. Damit ich nichts verlerne, denn im nächsten Semester soll der nächste Kurs folgen!
Für meinen Blog habe ich mir ein neues, leicht verändertes Design vorgenommen. Vor allem aber möchte ich endlich ein Bewertungssystem und einen Header haben.
Ob ich natürlich alles schaffe, weiß ich nicht. Aber dafür habe ich schon eine Sommeraktion für alle Blog-Besucher und -Leser geplant. ;-)

Die Hochzeit meiner ältesten Freundin
Nein, nicht alt im Sinne von "uralt", sondern im Sinne von "am längsten". Denn mit dieser Freundin bin ich seit der Grundschule befreundet und nun hat sie geheiratet! Ihren Mann mag ich auch sehr gerne und die beiden sind einfach immer gut drauf und passen auch super zusammen.
Ich war sehr auf ihr Kleid gespannt. Es stand ihr wirklich supertoll! Ich selbst möchte zwar ein anderes, aber zu meiner Freundin passte es perfekt. Der Bräutigam war auch sehr schick, mit goldener Weste und schwarzem Anzug. Ich war sehr gerührt und die Trauung in der Kirche war auch ganz anders als ich erwartet hatte. Locker, entspannt, witzig. Da erinnere ich mich noch an eine ganz andere Art den Bund der Ehe einzugehen.
Nun, alles in allem war es ein sehr schöner Tag, auch wenn das Wetter leider nicht ganz so mitgespielt hat. Ich hätte ihnen schon ein bisschen mehr Sonnenschein gewünscht, aber den kann man ja leider nicht bestellen. :-/

Kommentare:

  1. 1. Was bin ich gespannt auf deine Meinung zu Gejagte der Dämmerung!
    2. Ich wünsch dir mal viel Glück, auf dass das Prüfungsergebnis nicht gar so schrecklich ausfallt *daumen drück*.
    3. Viel Spaß in deinen 9 Wochen Semesterferien :)
    4. Bin gespannt auf neues Design + neuen Header + Aktion!

    Hasta luego, amiga ;)

    AntwortenLöschen
  2. Wahh, Evernight :) Hab ich auch seit dieser Woche auf meinem SUB, aber ich glaube da wirds nicht lange bleiben, bin schon sooo gespannt, wie die Geschichte ausgeht.
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  3. Viel Spaß mit "Die Krieger der Königin", den Roman fand ich auch ganz gut. Besonders die Nebencharaktere haben es mir angetan. ^^

    Du bist immer vor der Zeit fertig? Wow, ich bin wirklich neidisch. Wobei ich manchmal auch vor der Zeit fertig bin, aber immer genau dann wenn ich Null Ahnung habe xD

    Aber mit Aufgabe 5 in 55 Min. bist du doch fast in der Zeit gewesen, wenn die Aufgaben ungefähr gleich anspruchsvoll waren. Ich finde 9 Aufgaben in 90 min. aber insgesamt sehr knapp bemessen, je nach Aufgabenstellung. :O Vielleicht ist die Klausur am Ende ja doch ganz gut geworden... :/

    SPSS würde ich übrigens gerne können, aber genau das ist in unserem Studienplan nicht vorgesehen. Nein, bei uns macht man das ganze mit R oder mit Matlab. -.-"

    AntwortenLöschen
  4. Ich drücke dir die Daumen, dass das Ergebnis nicht so schlecht wird! Ich habe morgen auch Prüfung und bin schon etwas nervös, weil ich nicht soviel gelernt habe bisher. Aber die Nacht ist mein Freund :)

    Und SPSS muss ich nächstes Semster auch belegen. Könnte aber darauf verzichten :(

    AntwortenLöschen
  5. @ Colliding Worlds:
    1. Schon mal so viel: Ich war hin und weg. Aber ich mag ja auch Hunter. :D
    2. Ach, das wird. Meinte der Prof auch und bei dem Fach ist es einfach wichtig zu bestehen. Der Rest ist wurscht. :D
    3. Danke. :D
    4. Ich auch. XD Dabei haben wir evtl. im nächsten Semester nen Kurs mit Webgestaltung. *g* Also werden die Änderungen wahrscheinlich nicht sooo gravierend werden.


    @ Caro:
    Ich glaube auch nicht, dass es bei mir dort lange bleibt. :O Aber gibt es nicht insgesamt mindestens 5 oder 6 Bände von Evernight?! Aber kann auch sein, dass ich das grad verwechsel...


    @ Lucina:
    Danke. :D Ich bin sicher, den werd ich haben. ;-)
    Ja, meistens. Die letzten Klausuren waren auch so, dass man die LOCKER in der Zeit schafft. Aber auch schon in der Schule war ich immer eher fertig...

    Ja, bei der Aufgabe hab ich dann noch rumgedeichselt und die anderen waren halt viel lesen, interpretieren, überlegen, hinwurschteln. Wie gesagt, zwei waren sich sehr ähnlich. Ich hab ja auch alles noch geschafft, aber es war echt übelst knapp.
    Das Problem war, dass der Prof eigentlich ein BWL-Prof ist und mit uns (Journalisten) gar nix zu tun hat. Das war seine erste Klausur bei uns und er meinte schon, dass er dann halt die Punkte anpasst, wenn er sieht, dass es gar nicht hinhaut. Zitat: "Dann gibt es halt keine 100 Punkte, sondern 98." Ich fürchte nur, dass es auch mit 98 Punkten (laut Feedback von den anderen) nicht getan sein wird... 80 schon eher. XD
    R und Matlab sagt mir jetzt nichts. ^^; Der ist nur so begeistert von dem Programm und das haben wir dann in der Übung (Fragebogenauswertung etc.) benutzt. Nur... ich hab kaum was verstanden. Der saß nur vorne, hat irgendwas reingehackt, das wir auch so reingeschrieben haben. Dann hat was nicht funktioniert und wenn sich jeder gemeldet hätte, bei dem's nicht gefunzt hat, dann würd der uns heut noch die Grundlagen beibringen... Aber die Aufgabe hat eh fast keiner, glaub ich. :D War ja auch kaum einer in der Übung. ^^;

    AntwortenLöschen
  6. @ sweet veggie:
    Ach, ich denke, bestanden hab ich schon. Der Prof ist total sozial und laut Tutor auch "Pro Student". ;-) Die Frage ist halt nur WIE.
    Ich wünsch dir viel Erfolg bei der Prüfung. :D Unser Semester-Motto war dieses Mal: "Hauptsache bestehen!" XD In der Berufsschule war's "Mut zur Lücke". Irgendwie hatm ich das immer aufgebaut. ;-)
    Ich fand SPSS an sich jetzt nicht sooo schwer. Nur der Prof ist da total aufgegangen und hat mit einem uns unbekanntem Programm hantiert wie in seiner Westentasche... Und dann halt viel mit Fachwörtern (nicht aus Böswillen) um sich gehauen... Da hab ich dann halt größtenteils meine Zeit sinnvoller genutzt.

    AntwortenLöschen
  7. Evernight hat 4 Bände, der letzte heißt Afterlife. ^^

    Ich schreibe immer so unleserlich, dass ich meine Text oft noch einmal abschreibe bzw. einmal vorschreibe, damit sie der Korrekteur überhaut lesen kann. Wenn ich ordentlich mit Füller schreibe sieht meine Schrift nämlich gut aus, aber mit Kuli gaaanz gruselig. xD

    Bei euch werden Punkte angepasst? Habt ihr es gut, bei uns fallen dann halt 80% durch, auch egal. ;-)

    Sei froh, die Programme bzw. Programmiersprachen sind sehr übersichtlich gehalten. Das heißt ohne Buttons etc. du musst alles selber mit Funktionen rein"programmieren". Naja, eigentlich wäre das ganze nicht so schlimm, wenn uns das richtig bei gebracht worden wäre, ansonsten sitzt man 90 min. in der Übung und fragt sich, wie man ein scheiß Diagramm erstellt. xD

    Mir sind aber solche Programme wesentlich lieber als die ganze Zeit an blöden Beweisen zu sitzen. *g*

    AntwortenLöschen
  8. Ah, siehste! Vier waren es dann also.

    Ich denke, ich schreibe "gerade noch leserlich". Wenn ich normal viel Zeit habe, ist das kein Problem. Wenn ich aber dann ins Trudeln komme... Wie eben jetzt... Viel Spaß, Prof!

    Öhm, ja. Nein, eigentlich werden keine Punkte angepasst. Aber bisher habe ich erst (*nachzähl*) 3 schriftliche Klausuren im Studium geschrieben (wir müssen halt hauptsächlich Studienarbeiten abgeben). Mit der jetzt 4.
    Ich denke aber, weil der Prof ja sehr nett ist (wirklich, ein total netter aufgeschlossener Mann... Nur zu BWL-lastig) und er auch, sozusagen, eine Premiere hatte, passt er die Punkte dann halt an. Wenn überhaupt. Wird sich zeigen. ;-)

    Ich versteh auch nicht, warum WIR das überhaupt so exzessiv kennen müssen. Statistiken interpretieren, vorsichtig mit umgehen, sensibel für die Daten sein - ja. Seh ich alles ein. Aber ich glaube kaum, dass ein Journalist mal Fragebögen erstellen, einpflegen und (im Programm) auswerten muss. ^^; Aber gut, das Kapitel ist jetzt abgehakt. ;-)

    Das glaub ich! Bei uns haben alle (ich nicht!) schon gestöhnt als es hieß, dass wir ein bisschen rechnen müssen. *lol* Echt, das sind keine schweren Rechnungen, sondern einfach Prozentzahlen ausrechnen und addieren. *pffff* Und da wollten sich sogar noch einige verweigern. *augen verdreh* Na ja, das Semester ist vorbei und wird schon irgendwie werden.

    AntwortenLöschen
  9. Du bist defintiv nicht die Einzige, die Hunter mag :3.
    Ich hab das Buch schon als Urlaubslektüre eingepackt und sollte der (recht wahrscheinliche) Fall eintreten, dass ich dort nicht dazu komme, ist es spätestens in der Aktionswoche von 7 Tage 7 Bücher fällig! *hibbel*

    AntwortenLöschen
  10. Das hab ich mir fast gedacht. ;-)
    Es war auch echt schnell durchgelesen. Wie halt alle Adrian-Bücher. *seufz*
    Rezi wird aber wahrscheinlich erst Freitag von mir kommen. :-) Da haben sich ein paar andere vorgeschmuggelt.

    AntwortenLöschen
  11. Zuviel Zeit?
    Ich wüsste da was ;)
    Wann gehts zum Shushiessen?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.