Donnerstag, 18. August 2011

[Rezension] WAKE von Lisa McMann

1. Band

Inhalt:
Träume, in denen man nackt durch die Stadt geht? Aus einem Hochhaus stürzt? Die hübsche Nachbarin küsst? Das hat die siebzehnjährige Janie alles schon zur Genüge gesehen – in anderer Menschen Träume. Wann immer jemand in ihrer Umgebung einschläft, kann sie seine Träume sehen. Nur kann sie niemandem davon erzählen, denn keiner würde ihr glauben. Und so lebt sie mit einer Gabe, die sie nicht will und die sie nicht kontrollieren kann. Doch dann wird sie in einen Alptraum gezogen, der ihr das Blut in den Adern gefrieren lässt. Zum ersten Mal ist Janie mehr als nur die Zuschauerin eines Traums. Sie ist mittendrin ...

[Quelle: luebbe.de]



Janie hat eine ganz besondere Gabe - oder vielleicht auch einen Fluch. Denn Janie wird in die Träume von anderen Menschen hineingezogen, ob sie will oder nicht. Sie kann sich nicht dagegen wehren. Manchmal bitten die Träumer sie um Hilfe, aber Janie kann ihnen nicht helfen.
Dabei hat Janie eigentlich genug Probleme. Sie lebt mit ihrer Mutter in einer kleinen Wohnung. Ihre Mutter ist alkoholabhängig und Janie muss sich um den Unterhalt kümmern.
Eines Tages zieht ein besonders starker Albtraum Janie zu sich - während sie mit ihrem Auto auf den Weg nach Hause ist. Zu wem dieser Traum wohl gehören mag?

Der erste Band der WAKE-Reihe.
Den Schreibstil fand ich anfangs doch ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Dritte Person, Präsens, nicht viel beschrieben. Unterteilt ist das Buch in Kapitel und die wiederum in Zeiten und Daten, wann Janie was passiert, was sie macht. Doch daran gewöhnt man sich schnell. McManns Stil zieht einen so schnell in Janies Geschichte und lässt auch so schnell nicht mehr los.
Janie ist eher eine tragische Heldin, manchmal etwas launisch, was aber durchaus nachvollziehbar ist. Ich finde sie sehr bewunderswert, wenn man bedenkt, was sie leisten (Schule, Arbeit, sich um ihre Mutter kümmern) und "erleiden" (die Träume) muss.
Beinahe liest sich die Geschichte wie ein Tagebuch. Es stellen sich so viele Fragen, auf die auch Janie kaum eine Antwort weiß, aber lernt damit umzugehen - oder sie versucht es jedenfalls.
Der Roman hat seinen ganz eigenen Charme. Ich möchte nicht zu viel verraten, denn man muss dieses Buch einfach selbst für sich entdecken.

Kurz: Beinahe horrormäßige Thematik mit einem Spritzer Romantik und einer starken, aber fast tragischen Heldin! Ein Must-read (und auch ein Fast-read - leider)! Ich bin sehr auf den nächsten Teil gespannt.




Weitere Informationen:
Verlag: Baumhaus / Bastei Lübbe
gebunden, mit Schutzumschlag
Seiten: 221
Originaltitel: Wake
Reihe: Wake Trilogy / Wake
ISBN: 978-3-414-82233-8
Preis: [D] 15,95 €

Kommentare:

  1. Hallo! Großes Lob an deinen tollen Blog. Ich bin jetzt regelmäßiger Leser deines Blogs und würde mich sehr freuen, wenn auch du meinen Blog besuchen würdest und wenn er dir gefällt, regelmäßiger Leser werden würdest.

    LG Chrisy

    Hier der Link zu meinem Blog: http://rozasleselieblinge.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Auch so ein Buch, das ich unbedingt noch lesen möchte. Das hat mir Deine tolle Rezi nur wieder bestätigt!

    AntwortenLöschen
  3. @ Chrisy:
    Danke! :D Ich besuch dich gleich mal. ;-)

    @ Fabella:
    Danke! Ich war wirklich überrascht, weil ich nicht sooo viel von dem Buch erwartet hab! Aber jetzt kribbelt's mir in den Finger die Fortsetzung zu lesen. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.