Freitag, 12. August 2011

[Abgebrochen] Jagdzeit von Claudia Toman

Hallo alle miteinander!

Es ist mal (leider) wieder soweit. Nach 184 Seiten hab ich aufgegeben. Mittwochnacht hatte ich noch mit Jagdzeit angefangen. Ich kann nicht behaupten, dass ich viel erwartet hätte. Nur eins: Leichte und lustige Unterhaltung. Nach dem Klappentext zu schließen, konnte ich ja auch davon ausgehen.
Es gab einige Szenen bei denen ich Schmunzeln musste und ich würde auch gerne wissen, was es mit dem mysteriösen Dorf W. auf sich hat, aber ganz ehrlich? Ich hab mich von der ersten Seite an durch das Buch gequält.
Das Schlimmste daran ist, dass ich noch nicht mal weiß warum! Den Schreibstil an sich fand ich nicht so schlimm. Die Protagonistin Olivia ist ein verwirrt-durchgeknallt-schüchtern-aufgedrehter Charakter. An sich also ganz okay (wenn sie nicht die ganze Zeit jammern würde, aber sie hat dann ein schlagfertiges Pendant: Ihre innere Motzmarie! *hihi*). Aber gerade ihre Passagen haben sich dermaßen zäh gelesen, dass ich das Buch beinahe aus Frust an die Wand geklatscht hätte. Und Jagdzeit wird hauptsächlich aus Olivias Sicht erzählt...
Die interessantesten Kapitel waren die, aus Adrian Alts Sicht, dem Privatdetektiv. Aber die waren leider recht rar gesät. Mir haben auch die vielen Anspielungen auf die Märchen gefallen, aber irgendwie bin ich einfach nicht warm mit dem Buch geworden. Ich weiß auch nicht.
Schade, aber vielleicht probier ich es irgendwann noch einmal.


Darum geht's in Jagdzeit von Claudia Toman:

Inhalt:
Wünschen kostet nichts? Je weiter Olivia in den Wald vordringt auf der Suche nach jener magischen Quelle, die angeblich jeden Wunsch erfüllt, desto größer wird ihre Angst. Denn der Wald birgt dunkle Geheimnisse. Etwas lauert zwischen den Bäumen, verfolgt ihre Spur, nimmt ihre Fährte auf. Ein gefährliches Spiel um Leben und Tod beginnt. Doch ein Zurück gibt es nicht. Denn Magie hat nicht nur ihren Preis – sie ist auch unwiderstehlich!
[Quelle: randomhouse.de]


Weitere Informationen:
Verlag: Diana Verlag
Taschenbuch
Seiten: 336
ISBN: 978-3-453-35399-2
Preis: [D] 8,95 €

Kommentare:

  1. hmm hatte mir auch mal überlegt was von der Autorin zu lesen, ich glaube das lass ich jetzt lieber :(

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte eigentlich auch noch Hexendreimaldrei lesen... Irina (von Bücher über alles) meinte aber, dass Jagdzeit nicht so gut war.
    Mal sehen. ERst mal hab ich genug und widme mich dann doch lieber wieder den Jugendbüchern und Romantasy-Romanen...

    Ich würd dir empfehlen vielleicht mal die ersten paar Seiten zu lesen. Wenn die dich nicht überzeugen, würd ich's lassen, denn besser wird es nicht... Ich fand das wirklich sehr schade! Aber vielleicht hab ich auch grad keine Stimmung auf das Buch... Ich kann's mir echt überhaupt nicht erklären...

    AntwortenLöschen
  3. naja, ich hab mal ein Video von der Autorin gesehen, in der sie wohl diese Olivia darstellt und das fand ich total nervig. Wenn die Figur im Buch auch so nervig ist, na dann Gute Nacht! *g*

    AntwortenLöschen
  4. Okay, das hab ich nicht gesehen. :D
    Ja, Olivia war schon anstrengend. Vielleicht lag's auch an ihr, aber für mich hat (jetzt zumindest) einfach das Gesamtpaket nicht gepasst. D:

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.