Sonntag, 30. Oktober 2011

[Blog] Monthly Theme: Back to School - Themenlesen bei Crini

Hallo alle miteinander!

Ich habe beschlossen, dass ich in diesem Monat beim Themenlesen bei Crini von All about books mitmache. Hier gibt's mehr Infos.
Bisher habe ich bei solchen 'Mini-Challenges' noch nicht (groß) mitgemacht. Irgendwie war da nie was für mich bei. Aber diesmal sieht es interessant und abwechslungsreich aus und einige Bücher, die ich sowieso demnächst lesen wollte, passen gut zu Crinis Auswahl. ;-)




Diese Themen stehen zur Auswahl:

1. Naturwissenschaft:
- Physik: ein Buch aus dem Genre Science-Fiction
- Chemie: ‘hier stimmt die Chemie’ – eine Liebesgeschichte
Will ich lesen: Eiskalte Berührung von Kresley Cole
- Biologie: eine Geschichte, die sich um eine Person mit ausergewöhnlichen Kräften dreht
Will ich lesen: s. 'Chemie'

2. Sprache:
- Deutsch: ein Buch eines deutschen Autors
- Englisch: ein englischsprachiges Buch
Will ich lesen: Gone von Lisa McMann
- Französisch: ein Buch das in Frankreich spielt

3. Gemeinschaftskunde:
- Geschichte: ein historisches Buch
Will ich lesen: Rabenlady von Pauline Francis
- Sozialkunde: eine Dystopie/Utopie
Will ich lesen: Delirium von Lauren Oliver /  
Totentöchter: Die dritte Generation von Lauren DeStefano
- Erdkunde: ein Buch das einen auf eine ganz besondere Reise mitnimmt

4. Künstlerisches:
- Musik: ein Buch das sich in irgendeiner Weise mit Musik beschäftigt
Will ich lesen: Wenn ich bleibe von Gayle Forman
- Bildene Kunst: ein Buch mit einem besonderen Cover


gelesen
1. Musik: Wenn ich bleibe von Gayle Forman → Zur Rezension
2. Englisch: Gone von Lisa McMann → Zur Rezension
3. Sozialkunde: Delirium von Lauren Oliver → Zur Rezension
4. Sozialkunde: Totentöchter: Die dritte Generation von Lauren DeStefano → Zur Rezension
5. Chemie / Biologie: Eiskalte Berührung von Kresley Cole → Zur Rezension
6. Geschichte: Rabenlady von Pauline Francis → Zur Rezension

Kommentare:

  1. Das Thema gefällt mir auch total gut und ich hätte da auch einiges, was dazu passen würde. Leider musste ich mich dagegen entscheiden, mitzumachen, da ich erstens ganz schlecht vorher festlegen kann, was ich lesen will und zweitens schreib ich im November 10 Klausuren, da wird eh nicht so bombastisch viel Zeit zum lesen bleiben...

    Ich wünsch dir jedenfalls viel Spaß und bin gespannt, was du zu "Eiskalte Berührung" sagst. Mal schauen, wann ich das Geld habe, mir den neuen Kresley Cole auch anzuschaffen. Spätestens Weihnachten ist er fällig :3.

    AntwortenLöschen
  2. 10 Klausuren?! Oh je, da will ich nicht tauschen! Viel Erfolg - du schaffst das! >_< =D
    Ich hab mir seit einiger Zeit angewöhnt mir eine Reihe von Büchern auszusuchen und die dann auch zu lesen. Ich lege mich da natürlich nicht 100% fest, aber versuche mich dann weitgehend dran zu halten. Klappt ganz gut, vor allem, wenn ich keinen Plan hab, was ich lesen soll. *g*

    Danke. Ich bin mir sicher, dass er wieder ganz toll sein wird. *~* Ich fieber dem ja jetzt schon ein bisschen entgegen, aber erst mal 'muss' ich "Ruht das Licht" beenden. X3

    AntwortenLöschen
  3. Na gut, dann hat sich die Frage ja erledigt, ob du mir nicht die Klausuren abnehmen willst *lach* ;).

    Also ich seh das ja an meinem Erfolg mit Challenges - der ist nämlich nicht sehr groß. Ich nehme mir zwar vor, die Bücher zu lesen, hab aber dann auf andere immer viel mehr Lust und es fehlt die Disziplin, trotzdem erst die vorgenommene Lektüre zur Hand zu nehmen *lach*.

    Ich hab da eigentlich auch keine Zweifel, Cole begeistert mich ja nun schon 6 Bücher lang, da kann langsam nichts mehr schiefgehen, hoffe ich :).

    AntwortenLöschen
  4. Nee, ich passe. :D Außer du magst dafür zweimal Samstags in die Uni und dich 6 Stunden berieseln lassen. ;-) Oh, aber die Klausur müssteste dann auch mitschreiben. *lach* Nee, ich bin zufrieden mit meinem 'faulem' Studentendasein. *g*

    Deswegen wähle ich sehr genau aus, wo ich mitmache und wo nicht. Ich seh das bei der Book Meets Movie: Da geht's, aber komplett schaffe ich die auch nicht. Einfach, weil ich Zeit für beides haben will: Buch und Film. Das ist gar nicht so einfach. Auch, weil ich einiges, was ich mir ausgesucht habe, auch schon mal gelesen hab und ich momentan keine Lust habe, ein Buch noch mal zu lesen... *seufz*

    Denke ich auch. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube kaum, dass man als Student "faul" sein kann. Vielleicht ein bisschen wenig-Aufwand-orientiert, aber sonst ;). Nee, da hab ich meine Samstage doch lieber, um mich von der Schule zu erholen *lach*.

    Kann ich mir vorstellen, dass die Challenge zeitintensiv und anstrengend sein kann. Deswegen hab ich mich damals auch gegen sie entschieden.
    Ich seh's bei der Sookie Stackhouse-Challenge. Hab ich vor einiger Zeit True Blood geschaut und finde die Serie so krank, dass ich gar keine Lust auf die Bücher habe. Wenn dir das mit einem Film so geht ... *lach*.

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    schau doch mal hier vorbei: http://lesefee.blogspot.com/2011/10/worte-blog-award-4.html
    Eine kleine Überraschung für dich :)

    LG die Lesefee

    AntwortenLöschen
  7. @ Colliding Worlds:
    Na doch. Aber nur bis es auf die Prüfungsphase zu geht. ;-) Davor gruselt's mich jetzt schon, weil wir nur Fächer haben (bis auf 2, wobei ich mir bei einem davon auch nicht 100%ig sicher bin), die theoretisch abgefragt werden (ergo viel lernen).
    Das glaub ich. >_< Hätte ich auch gerne gehabt! Na ja, dafür ist ja Dienstag (Feiertag und sowieso-freier-Tag) und Donnerstag frei...

    Es liegt nicht so sehr an der Zeit. Aber ich habe letztes Jahr zum Beispiel gefühlt so wenig Filme geschaut. Mal ins Kino - ja. Aber richtig daheim gesessen und Filme geschaut? In Ruhe? Und aufgepasst? Neee.
    Und dann wollte ich ja auch immer trotzdem ERST das Buch lesen und DANN den Film gucken. ~_~ Und wenn du grad keine Lust auf das Thema hast... Öhm, ja. >_<


    @ Lesefee:
    Danke. =D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.