Sonntag, 2. Oktober 2011

Neuzugänge KW 39 & Wochenfazit

Hallo alle miteinander!

Die Überschrift straft mich jetzt ein bisschen lügen... Denn einen "richtigen" Neuzugang hab ich nicht. Sondern "nur" ein Hörbuch, das ich aber bereits auch als Printlektüre habe (und das seit über einem Jahr!).
Die Rede ist natürlich davon:

Als Anreiz, dass ich auch endlich mal das Buch zur Brust nehme. Außerdem könnte ich dann auch einen kleinen Vergleich anstellen, dachte ich. Ähnlich wie bei Ruht das Licht.
Aber, zu meiner Verteidigung: Das Hörbuch war ein Schnäppchen! 1 € plus Versandkosten. Also bitte. Da konnte ich doch nicht einfach wegsehen. *hüstel* Ich hab es sogar schon eingelesen und auf meinen iPods überspielt. Mal sehen, wann ich zum Hören komme.
Übrigens, ich muss mich schämen, hab ich es doch tatsächlich fertig gebracht nach gefühlten zwei Sekunden diese dämliche Hülle zu ruinieren... Die ist aber auch blöd! Man kann die Hülle sozusagen auffächern und mir ist da dieser kleine "Stift", der wie ein Schanier wirkt, abgebrochen. Na ja, nicht tragisch, aber typisch ich.


Darum geht's in Der Kuss des Morgenlichts von Leah Cohn:
Als die Musikstudentin Sophie dem faszinierenden Cellisten Nathanael Grigori begegnet, ist es für sie die große Liebe. Doch schon nach einem kurzen Sommer der Leidenschaft verlässt er sie plötzlich und ohne Erklärung. Sophie ist am Boden zerstört, einzig ihre gemeinsame Tochter Aurora bleibt ihr als Erinnerung. Doch als Aurora sieben Jahre alt wird, verändert sie sich auf sonderbare Weise. Sophie ahnt nicht, dass um sie ein uralter Kampf zwischen Gut und Böse entbrannt ist. Denn Nathanael und Aurora sind Nephilim: unsterbliche gefallene Engel, die einen Auftrag zu erfüllen haben...
Gekürzte Lesung. Sprecher: Anna Thalbach und Andreas Fröhlich 
[Quelle: amazon.de]
- Wie gesagt, hab ich ja schon das Buch dazu. Ich fand den Inhalt ganz interessant, habe aber auf der anderen Seite auch schon viele negative Stimmen gehört. Vielleicht zögere ich deshalb?


~*~*~*~*~*~

Mein Wochenfazit

Keine Angst, diesmal ist mein Fazit ganz kurz. Passt eigentlich auch nicht zur 'Woche', sondern eher zum 'Monat'.
Aber mir ist folgendes diese Woche aufgefallen: Als ich meinen Monatspost zusammenstellte, kam ich auf 12 Bücher mit 4732 Seiten. Im August hatte ich aber 13 Bücher und eine Kurzgeschichte gelesen. Allerdings war die Seitenzahl um fast 400 niedriger, nämlich 4375. Das hat mich ein bisschen überrascht. Denn ich hatte im September das Gefühl vieeeel weniger Zeit ins Lesen investiert zu haben.

Und wenn ich die Bücherei weiter so besuche, wird das auch mit meinem geplantem SuB-Abbau nichts. Während es im August drei Bücher waren (ich konnte dann immerhin 10 von meinem SuB weglesen), waren es im September fünf (!). Ich konnte meinen SuB also "nur" um fünf Bücher verringern... Ich will gar nicht wissen, wie viele dafür eingezogen sind. Auf jeden Fall mehr...

Also gibt's jetzt nicht nur ein Buchkaufverbot (das ich sowieso bald ignorieren werde *seufz*), sondern auch ein Leihverbot. Mit letzterem werde ich wohl ganz gut klar kommen, denn die Bücher, die ich mir unbedingt leihen wollte, liegen schon hier, bzw. hab ich schon gelesen. Jetzt gibt es noch zwei, wovon eins gerade nicht verfügbar ist (diese dämliche Meldung!) und das andere verliehen... SuB-Abbau - ich komme!

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch in meinem Praktikum als Buchhändlerin vorab gelesen und fande es wirklich super ._. Ich kann die negativen Kommentare gar nicht verstehen, ich war komplett begeistert. Aber jeder mag ja auch verschiedene Dinge :-)

    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das ist es. Ich bilde mir prinzipiell lieber selbst eine Meinung über ein Buch. ;-)
    Ein bisschen gespannt bin ich ja jetzt doch drauf. Vor kurzem erschien ja der zweite Band. Wenigstens müsste ich dann nicht lange auf eine Fortsetzung warten. :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.