Samstag, 1. Oktober 2011

[Rezension] Lügen, die von Herzen kommen von Kerstin Gier



Inhalt:
Hanna hat keinen Freund. Und sie hat die klassische Eieruhrfigur. Zu beidem steht sie. Trotzdem muss man Letzteres ja nicht gleich in die Cyberwelt hinausposaunen. Prompt lernt sie beim Chatten "Boris" kennen, endlich den Mann, der all das zu haben scheint, was Hanna sich wünscht. Beim Online-Partnerschaftstest erreicht er 397 von 400 Punkten. Einem Real-Date steht nichts mehr im Weg. Wäre da nicht der neue Chef. Der ist nämlich sehr viel charmanter als zunächst vermutet und ein ernsthafter Konkurrent für den 397-Punkte-Mann aus der Chat-Runde ...

[Quelle: luebbe.de]



Hanna, eigentlich Johanna, ist 26, beruflich erfolgreich, hat liebe Freunde, eine abgedrehte Familie und ist eigentlich mit ihrer Figur ganz zufrieden. Der dicke Hintern und die nicht einheitliche Größe von 38-42 ist umständlich, aber nicht weiter störend. Bis ein neuer Wind in Hannas Redaktion weht.
Denn Hanna arbeitet bei der Frauenzeitschrift 'Annika' als Redakteurin, schreibt dort unter anderem witzige Kolummnen, doch nun soll 'Annika' wiederhalten, was sie verspricht: jung, trendy und sexy. Weg vom Altweiber-fachsimpel Image. Und diesen Wind bläst der neue Chefredakteur Birnbaum auf. Auf sein Geheiß macht sich Hanna auf in einen Online-Chat, um eine brisante Story über die Liebe durch's Internet aufzureißen.
Dort begegnet Hanna Boris68, der von Hanna nur ihre leicht verfälschten Angaben aus ihrem Online-Profil 'Fairy33a' hat. Bevor der ominöse Internetliebhaber ihr auf die Schliche kommen kann, nimmt sich Hanna vor etwas abzuspecken - ihre Freundinnen sind Feuer und Flamme.

Gleich voraus: Das Ende konnte man von vornherein erahnen oder absehen. Aber, ich finde, der Weg zählt auch eine ganze Menge und der war durchweg lustig, vielleicht ein bisschen ironisch und einfach locker-flockig-leicht.
Kerstin Giers Schreibstil geht runter wie Öl. Es liest sich einfach super leicht und geschmeidig - beinahe wie auf Wolken. Mit einigen Lachern versorgt Lügen, die von Herzen kommen den Leser. Auch mit ein paar diffusen Ritualen und seltsamen Familiengeschichten.
Hanna erzählt ihre Geschichte selbst, also in der Ich-Perspektive (Vergangenheit). Hanna hat viel Humor, ist manchmal ein bisschen unsicher und vor allem harmoniesüchtig. Bis zu einem gewissen Punkt natürlich. Sie ist ein sehr sympathischer Charakter, der trotz Fettverteilungsproblem, roten Haaren und kurzen Beinen auf voller Linie überzeugt. Hanna ist schlagfertig und witzig - wie das Buch selbst. Ihre Freundinnen sind ein bisschen wie die Sex and the City Ladies, wobei, wie Hanna mutmaßt, das eher eine Wunschvorstellung ihrer Freundin und Kollegin Carla ist.
Manche Charaktere hätte ich hingegen gerne geschüttelt. Besonders Hannas Mama. Aber auf ihre abgedrehte, kosmische Art ist auch sie ein sehr liebenswerter Charakter, der eben einfach etwas 'abgespaced' ist. Hanna lebt natürlich nicht nur in Glück und Frieden, sondern sieht sich auch ein paar Problemen gegenüber: Der lernfaule Bruder muss sein Abitur bestehen, die große übernächtigte Schwester mit drei Kindern mal wieder eine Nacht durchschlafen, Freundin Vivi einen akzeptablen Job finden, Freundin Carla einen akzeptablen Mann und Hanna... die muss alles ins Lot bringen - auf ihre eigene charmante Art.
Die Geschichte ist jetzt nichts super tiefgründiges oder eine überragende Neuentdeckung unter den Frauenromanen. Aber sie unterhält ungemein und bringt zum Schmunzeln, Lachen, Kopfschütteln und Bauchkribbeln! Als Tipp: Wer Lügen, die von Herzen kommen mochte, der sollte unbedingt einen Blick in Für jede Lösung ein Problem werfen. Das fand ich auch einen Tick besser und lustiger.

Kurz: Ein witziger Frauenroman, der wunderbar unterhält und die Welt in einem anderen Licht erscheinen lässt. Wer mal was für Zwischendurch braucht ist hier, nicht nur wegen der Seitenzahl, gut bedient!




Weitere Informationen:
Ich habe die Club-Ausgabe gelesen.
Offizielle Seite von Kerstin Gier
Verlag: Bastei Lübbe / Der Club
Taschenbuch
Seiten: 284
ISBN: 978-3-404-16236-9
Preis: [D] 7,99 €

Kommentare:

  1. Klingt auf jeden Fall nach einem guten Buch. Wenn mal wieder etwas Platz auf meinem SuB ist, kauf' ich mir das wahrscheinlich :) Danke für den Tipp.
    Books & Chocolate

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Buch :) Kerstin Gier kann's einfach :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. @ Ashley:
    Es ist halt etwas für Zwischendurch, nichts tiefgründiges, aber eben was zum Lachen. :-)

    @ Moon:
    Ja, bisher mochte ich alle ihre Bücher (die ich gelesen habe). ^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.