Sonntag, 4. September 2011

Neuzugänge KW 35 & Wochenfazit

Hallo alle miteinander!

Ich war ja letzte Woche richtig stolz auf mich, dass mal NICHTS ankam... Ähm, nun. Diese Woche schon. Ein Nachzügler (Neva), ein eBay-Schnäppchen (Nightshade) und dann darf/durfte ich für Blogg dein Buch Ashes Ashes lesen (und bewerten). Alles bis Donnerstag angekommen - und fleißig wie ich war, hatte ich dann schon das Wochenfoto gemacht. Allerdings hab ich ganz vergessen, dass ich ja in diesem Quartal noch nichts beim Club gekauft hatte...


Wie ihr seht, hab ich dann noch Lügen, die von Herzen kommen und Ein unmoralisches Sonderangebot mitgenommen. Waren im Bundle für 9,95 € zu haben. Zum einen also günstig, zum anderen war ich mir bei den beiden sicher, dass sie mir - wenigstens einigermaßen - gefallen würden. Ich schwankte zwischen Still Missing und Eternity. Ersteres ist eigentlich gar nicht mein Genre, wäre aber etwas billiger als das Bundle gewesen. Letzteres sprach mich so halb an - und war außerdem etwas teurer als das Bundle.


Darum geht's in Ashes, Ashes von Jo Treggiari:
Die Welt, wie wir sie kannten, existiert nicht mehr. Tödliche Epidemien, Tsunamis und Klimakatastrophen die sechzehnjährige Lucy hat das Ende der Welt kommen und gehen gesehen. Als eine der wenigen Überlebenden eines alles vernichtenden Virus versucht sie sich in den zum Dschungel gewordenen Ruinen von New York durchzuschlagen. Doch Lucys Welt ist voller Bedrohungen: gefährliche Diebe und skrupellose Plünderer streifen umher. Als eine Horde wilder Hunde sie jagt, gelangt sie ans Ende ihrer Kräfte. Doch wie aus dem Nichts taucht Aidan auf ein Junge, der ihr hilft, der tödlichen Meute zu entkommen und sie überredet, sich seiner Gruppe von Überlebenden anzuschließen. Aber auch diese kleine Gemeinschaft wird bedroht. Und langsam beginnt Lucy zu ahnen, dass sie selbst das Ziel der nächtlichen Überfälle ist. Etwas an ihr scheint anders zu sein. Doch was ist Lucys Geheimnis, das für die letzten überlebenden Menschen Bedrohung und Erlösung zugleich ist? 
[Quelle: amazon.de]
- Hab ich auch - ausnahmsweise - schon gelesen und fand's ganz gut. Mehr dazu dann in der Rezi, die irgendwann nächste Woche folgt.

Darum geht's in Nightshade von Andrea Cremer:
Calla Tors Lebensweg scheint schon von Geburt an festzustehen: Calla wurde als Kriegerin geboren, und in ihrem achtzehnten Lebensjahr soll sie den verführerischen Werwolf Ren Laroche heiraten, um mit ihm gemeinsam ein neues Rudel anzuführen. Doch Callas Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als sie einen gut aussehenden Menschenjungen rettet und sich in ihn verliebt. Mehr und mehr beginnt Calla ihre Bestimmung in Frage zu stellen. Doch ist ihre Liebe stark genug, um dafür alles aufs Spiel zu setzen, was sie bisher kannte? 
[Quelle: amazon.de]
- Stand auf meiner Muss-ich-demnächst-kaufen-Buch-Wunschliste. Und endlich mal für einen (für mich) angemessenen Preis bei eBay ergattert.

Darum geht's in Neva von Sara Grant:
Die 16-jährige Neva hat es satt, keine Antworten auf Fragen zu bekommen, die sie nicht einmal laut stellen darf: Warum wird ihr Heimatland von einer undurchdringbaren Energiekuppel von der Außenwelt abgeschottet? Warum verschwinden immer wieder Menschen spurlos? Und was ist mit ihrer Großmutter geschehen, die eines Tages nicht mehr nach Hause kam? Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Sanna beschließt Neva, Antworten zu verlangen und nicht mehr brav alle Gesetze und Regeln zu befolgen. Doch dabei verliebt sie sich nicht nur in den einen Jungen, der für sie tabu sein muss – sondern gerät auch in tödliche Gefahr … 
[Quelle: amazon.de]
- Bei booklooker erschnäppchend. Hab ich auch schon - ausnahmsweise - gelesen (gestern Nacht noch). Hat mir auch gut gefallen. Und wenn man Neva und Ashes, Ashes hintereinander liest, ist das sehr interessant, wie unterschiedlich Zukunftsvisionen sein können und doch irgendwie... gleich.

Darum geht's in Lügen, die von Herzen kommen von Kerstin Gier:
Hanna hat keinen Freund. Und sie hat die klassische Eieruhrfigur. Zu beidem steht sie. Trotzdem muss man Letzteres ja nicht gleich in die Cyberwelt hinausposaunen. Prompt lernt sie beim Chatten "Boris" kennen, endlich den Mann, der all das zu haben scheint, was Hanna sich wünscht. Beim Online-Partnerschaftstest erreicht er 397 von 400 Punkten. Einem Real-Date steht nichts mehr im Weg. Wäre da nicht der neue Chef. Der ist nämlich sehr viel charmanter als zunächst vermutet und ein ernsthafter Konkurrent für den 397-Punkte-Mann aus der Chat-Runde ... 
[Quelle: amazon.de]
- Klingt witzig. Mit Kerstin Gier hab ich mich bisher immer amüsiert und gut unterhalten gefühlt.

Darum geht's in Ein unmoralisches Sonderangebot von Kerstin Gier:
Sehr ärgerlich: Seine Söhne haben die dreißig schon überschritten, aber immer noch ist kein Enkelkind in Sicht. Fritz, verwitwet, tyrannisch und außerordentlich geizig, ist eine Plage für die Schwiegertöchter. Und dann scheint der alte Herr völlig verrückt geworden: Damit die Söhne endlich begreifen, was sie an ihren Frauen haben und wie gut sie zueinander passen, sollen sie ein halbes Jahr die Partner tauschen. Die verträumte Olivia zieht einfach mal zu Bastian ins schicke Stadtappartment, die ehrgeizige Conny zu Stephan in die alte Gärtnerei. Damit alle bei diesem absurden Spiel mitmachen, winkt Fritz mit Geld. Mit viel Geld ... 
[Quelle: amazon.de]
- Ähnliche Begründung wie oben. Außerdem war's mit im Bundle.


~*~*~*~*~*~

Mein Wochenfazit

eBay und seine Tücken
Klick zum Vergrößern
Von meiner eBay-Misere hatte ich euch ja ausführlich berichtet (>>hier<<, >>hier<< und >>hier<<).
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich's im Post oder in einem Kommentar erwähnt habe. Jedenfalls schrieb ich die Dame am 22. August (Montag) noch mal an. Erklärte, warum ich denn auch die Portokosten erstattet bekommen möchte, warum ich extra nachfrage und habe wirklich (wie ich finde) einen ganz normalen, höflichen Ton gewählt. Davor hatte ich die Verkäuferin schon mal kontaktiert, aber sie hatte sich bis dato nicht gemeldet. Also startete ich eben den letzten Versuch. Ich erklärte auch, dass ich eigentlich keinen Ärger möchte, dass ich einen langen Weg zur Post hätte und sie ja eigentlich auch am Porto verdient hat. Ich gab ihr bis Mittwoch (24. August) Zeit zu antworten. Antworten! Ansonsten würde ich ihr, wohl oder übel, keine positive Bewertung geben können (hatte sie das allen Ernstes erwartet?!).
Tja, es tat sich nichts. Ich hab sogar noch bis Sonntag gewartet! Ehrlich, ich gebe NIEMALS leichtfertig eine negative oder gar eine neutrale Bewertung! Ich überlege gut, versuche "Gefühle" außen vor zu lassen oder dann lieber gar nicht bewerten (was für Verkäufer immer noch besser als eine nicht-positive-Bewertung ist). Aber wenn man mich so vera*scht, dann hat man das mMn schon verdient.
Lustigerweise habe ich die Reaktion, die prompt (!) auf meine Bewertung folgte, genau vorausgesehen. Die will ich euch natürlich nicht vorenthalten. Ich habe den Namen natürlich unkenntlich gemacht. Einfach auf's Bild links klicken.
Ich musste wirklich Schmunzeln. Mich? Bei eBay verpetzen? Bitte! Nur zu! Bis heute hab ich keine Nachricht von eBay. Selbst wenn - lachhaft! Ich habe nichts falsches gemacht! Ich WOLLTE Kontakt. Und ich WOLLTE keine schlechte Bewertung geben. Wer zu geizig und uneinsichtig ist, muss eben mit den Konsequenzen leben.
Ich pöhse Bewertungserpresserin, ich. *mit zeigefinger wedel*

SuB - das unmögliche Unterfangen

Gestern hat StefanieEmmy von Daydreaming and Dreaming wohl nicht nur mir aus der Seele gesprochen.
Seit dieser ominösen medimops-Bestellung von vor knapp zwei Wochen und dem dieswöchigen Haul und den ganzen Exemplaren, die diesen Monat noch kommen (ehrlich, mir wird schlecht, wenn ich dran denke), ist auch mein SuB jenseits von Gut und Böse. Jedenfalls was meine persönliche Empfindung betrifft. Mir ist klar, dass es noch Blogger und Menschleins gibt, die wesentlich mehr ungelesene Bücher haben als ich... Trotzdem. Wenn ich so weiterlesen würde, wie in diesem Jahr, hätte ich trotzdem noch für ein gutes halbes Jahr Buchfutter! Ohne etwas zu kaufen oder gewinnen oder geschenkt bekommen! Darf das denn wahr sein? Nee.
Deswegen find ich Stefanies Vorhaben auch vorbildlich und ich habe mir auch etwas ganz ähnliches vorgenommen: Der SuB muss kleiner werden. Nachdem ja jetzt auch einige Buchkauffrei-Aktionen laufen (bei Damaris und myriel), habe ich mir auch wieder vorgenommen zu fasten. Diesmal aber ohne Aktion. Die war zwar letztes Mal ganz gut, aber... ich kann das mit Druck nicht so gut. Da ist der Reiz was zu kaufen fast noch stärker. Ich habe ein paar Büchleins vorbestellt. Dann stehen noch zwei auf meiner Muss-ich-haben-Liste (vor allem, nachdem ich gestern Prinz Kaspian von Narnia wieder gesehen habe) und mehr soll es nicht mehr werden bis mein SuB wieder so weit geschrumpft ist, dass ich wenigstens ein bisschen Platz im Regal hab.
Das kann jetzt mehr oder minder schnell gehen. Les ich so viel wie im August, wird es wohl nicht lange dauern. Aber mir geht's ja auch ums Geld (ihr erinnert euch? Arme Studentin...). Denn diesen Monat steht noch ein IKEA-Besuch an (Kleinigkeiten und ENDLICH einen Schuhschrank oder ein Schränkchen für den Flur, mal sehen). Außerdem eventuell ein kleiner Ausflug nach Stuttgart oder wenn das nicht klappt vielleicht Nürnberg (?). Und dann fängt ja auch wieder das neue Semester an...
Wie ist das bei euch? Müsst ihr eurem SuB auch den Kampf ansagen?

Die Bücherei - ein Mysterium sondergleichen
Ich habe ja jetzt unsere Bücherei wieder neu entdeckt. Oder wieder.
Jedenfalls habe ich euch doch vor Kurzem berichtet, dass ich mir von dort Ugly von Scott Westerfeld ausleihen wollte. Es war nicht da, war ja klar, obwohl es ja im Katalog als verfügbar verzeichnet war. Bei meinem Glück schloss ich natürlich nicht aus, dass es gerade ein Besucher in den Patschern hatte. Aber nein!
Am Donnerstag hatten sie es - mysteriöserweise - wieder! Hatten es die Heinzelmännchen versteckt? Ich weiß es nicht.
Dann hab ich auch noch nach der Dunklen Mächte Trilogie von Kelley Armstrong Ausschau gehalten. Alle drei Bände sollten auch da sein, aber nichts! Wieder fand ich sie nicht und ich hab's mir auch gespart nachzufragen... Später hab ich dann noch mal in den Online-Bestand geschaut: "Ja, verfügbar". Bei allen dreien. Ich glaube, da sind wirklich böse Heinzelmännchen am Werk...

Kennt ihr das auch?
Wie ihr vielleicht wisst, ist mein Freund nur am Wochenende hier. Da muss er dann alle ungeliebten Arbeiten verrichten. *haha* Wie Spinnen wegmachen, Müll rausbringen, Katzenkästchen sauber machen, Bad putzen... All so was eben.
Aber was war nur diese Woche los?
Angefangen hat's am Montag oder Dienstag. Da stürmte mein Wolf plötzlich zum DVD-Regal, kroch halb hinein und verfolgte etwas Schwarzes, Großes. Ich hab mich nicht getraut nachzuschauen... Als ich ins Bett wollte, saß dann neben der Wohnzimmertür eine dicke Spinne. Ieeh! Todesmutig griff ich zur Fliegeklatsche. Segnet die Spinne. Wäre mein Freund da gewesen, hätte sie vielleicht überlebt...
Aber das Spinnendesaster ging weiter: Heute musste ich eine gefährlichaussehende Kollegin (braun mit weißen Mustern und einem gelben Punkt am Leib - noch nie gesehen!) von der Terrassentür entfernen. Sie hat sich nicht bewegt und war ja eigentlich auch draußen, aber... brr! Solange die Viecher sich mir nicht zeigen oder vorm Fenster sind (wie eine dicke Schwester - Kreuzspinne? - die am anderen Terrassenfenster ihr Netz aufgeschlagen hat) - okay. Hab ich kein Problem mit. Aber bitte mit gebührendem Abstand zu mir.
Von Spinnen zu Schlangen. Der dumme Mops schleppte mir heute zum wiederholten Male eine Blindschleiche an. Diese dumme S...chlange. Ich hab meiner Dicken dann einen Klaps gegeben, denn sie frisst das Tier ja nicht, sondern quält und tötet es. Ich höre schon die Stimmchen: "Du hast ne Freigängerkatze! Was erwartest du Mädel?" Ganz einfach: Meine Katzen töten nicht aus Spaß! Die haben's zu fressen oder das Tier leben zu lassen. Die Schlange habe ich dann (hoffentlich) gerettet. Im Gras ausgesetzt und das Mopsens erst mal mit rein genommen.
Aber es kommt halt, wie es kommen muss. Oder? Denn am Freitag, nachdem ich mir abends einen Salat gemacht hab, sah ich es (und dankte wem-auch-immer zum wiederholten Male, dass wir keinen Teppichboden im Wohnzimmer haben): Eine meiner Damen hatte auf den Boden gekotzt. Hmmm, lecker. Dabei wird mir von so was in der Regel selber schlecht. -.- In weiser Voraussicht hab ich deswegen auch Haushaltshandschuhe gekauft... Und prompt durfte ich natürlich auch gleich den Müll rausbringen...

Katzen - wie sie leiben und leben und lieben
Jetzt möchte ich doch aber auch mal die guten Seiten von den kleinen, tapsigen Vierbeinern beleuchten. Das mach ich ja vieeeeeel zu selten, ne? Denn ich bin diese Woche auf einen sehr tollen Beitrag der ZEIT gestoßen, den ich euch nicht vorenthalten will: >>KLICK<<
Für alle Katzenliebhaber und solche, die nich gar nicht wussten, dass sie es werden wollen. :D

Vom Stöbern und schönen Covern
Beim stöbern bin ich dann auch noch auf ein wundertolles Cover gestoßen. Ich weiß nicht genau, warum, aber es hat mich sofort angesprochen.
Die Antwort des Windes von Eliza Graham. Vielleicht wegen den leuchtenden Haaren und den ebenfalls leuchtenden Blumen? Die Kombination? Oder meinem Faible, dass ich Bilder, in den einen oder zwei Farben in kleinen Akzenten dominieren gefallen? Keine Ahnung.
Neugirig war ich und hab mir dann auch den Klappentext durchgelesen. Vom Cover, finde ich, kann man ja nicht recht auf den Inhalt schließen. Aber lest selbst.
Nur... der Inhalt spricht mich jetzt kaum bis gar nicht an. Leider. Familiengeschichten finde ich zwar prinzipiell interessant, aber ich hab das Gefühl, dass ich das Grundgerüst schon mal irgendwo so oder ähnlich gelesen habe. Nicht das Buch, aber die Inhaltsangabe. Es hat halt einfach nicht "Klick" gemacht. Schade. Aber vielleicht ist es ja was für euch?

Kommentare:

  1. Och nee, was für eine tierische Woche... Und Ebay, ach doof, aber solche gibt es immer wieder.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt, wo du "tierisch" sagst: Ich hab die Babymaus vergessen, die sich (ja, wieder) der Mops gestern als Snack gefangen hat. -.- Aber die war zum Glück schon tot! Und gefressen hat sie sie auch.

    Leider. Ich hab echt durchweg seit nunmehr *überleg* guten neun Jahren fast nur positive Erfahrungen gemacht. Und sogar eine Freundschaft ist mit einer Käuferin entstanden! Ich kann mich insgesamt also nicht beschweren. Ich finde es nur schade, wenn man eben getäuscht wird und dann der Kontakt abbricht... Tja.

    AntwortenLöschen
  3. Die Kollegin von Ebay ist ja wirklich ein starkes Stück, mein lieber Scholli. Sowas muss man sich erstmal anmaßen... Ich mein, wenn ich mich schon zu keiner Rückerstattung durchringen kann und auch sonst keine Kompromisse in Frage kommen, muss ich eben mit einer Negativ-Bewertung rechnen und dann nicht das ganze noch bei Ebay melden. Schon echt dreist.

    Ja ja, die altbekannten Leiden des SuBs *lach*. Wie viele ungelesene hast du denn (ja, ich gebs zu, war zu faul, durchzuzählen)?
    Ich komme von meinen ~ 40 Büchern auch nicht mehr weg. Angefangen hab ich im Januar mit 39 und momentan bin ich wieder bei 39. Und ich nehme es eben hin, denn Bücherfasten funktioniert bei mir sowieso nicht. Wenn Geld da ist, gebe ich es eben gerne aus...

    Na meine Güte, also wirklich! Deine Katzen haben auch einen Jagdtrieb und dem geben sie eben nach, wenn sie raus dürfen. Und sieh's doch mal so: deine Süßen denken, sie machen dir ein Geschenk, wenn sie dir die auf die Terasse legen. Unser Freigänger, den wir vor Jahren hatten, hat sogar immer mal wieder Meisen in den Flur geschleppt, die einem dann wirklich mehr Leid tun als eine Schlange...

    Von Spinnen schweigen wir jetzt, bei dir wöllte ich nicht wohnen *schauder*.

    AntwortenLöschen
  4. Also, sie hätte mir den Kaufpreis durchaus erstattet! Aber eben nicht die Portokosten, die ich hätte. Dabei wollte ich ja nicht mal Verpackungs- und Aufwandskosten! "Nur" den Versand!
    Es war ja immerhin nicht mein Fehler, oder meine Schuld. Und es hat ja auch nicht nur nen Euro gekostet... Aber ich glaube kaum, dass sie das bei eBay gemeldet hat. Wär ja noch schön blöd.

    Öhm, zahlenmäßig weiß ich es grad selbst nicht. ^^; Ich nehm mal an zwischen 55 und 65. Ich hatte im Juni, glaub ich, mal gezählt, da müssen es um die 50 gewesen sein. Nachdem mein Fach aber jetzt wirklich zum Bersten voll ist, nehm ich an, dass es noch mehr sind. ^^; Ich führ nächstes Jahr echt ne Liste...
    Ich geb mein Geld auch gern aus. Das Problem ist halt, dass ich auch andere Sachen brauche, die ich sonst immer von den Eltern mitfinanziert bekommen hab. *drop* Sauerei, das eigene, selbstständige Leben. :D

    Ich weiß. Mein Freund hat sich grad auch schon beschwert. *lach* Vögel fangen sie auch... Ein Maulwurf und zwei Entenküen (aber noch "daheim") waren auch schon dabei. Letzte Woche brachte Dicke einen Vogel (dessen Federn immer noch im Garten verstreut liegen... Ähm, ja...). Die Vögel tun mir irgendwie immer besonders Leid. Okay, wenn sie tot sind und dann gefressen werden. Aber wenn sie noch um ihr Leben zappeln und schwer verletzt entkommen... ;_; Und die Schlange tat mir auch irgendwie Leid. Stehen Blindschleichen nicht sogar unter Naturschutz oder so?

    Ich find's hier echt krass, was sowas angeht. Zuhause hatten wir das Problem nicht. Klar, dass da mal ne Spinne war oder so. Aber so extrem viele und unterschiedliche wie hier... Hab cih echt noch nicht erlebt. *brr* Und einsaugen mag ich sie auch nicht zwingend. Vielleicht krabbeln die doch wieder raus. >_<

    AntwortenLöschen
  5. Nee, gemeldet hat sie sicherlich nicht die ganze Wahrheit. Aber ich nehme auch mal an, dass Ebay größere Probleme als derartige Kleinkriege wegen einer Negativbewertung hat *lach*. Könntest ja berichten, wenn du von denen noch was hörst, würde mich nämlich interessieren ;).

    55-65 ist schon eine ganze Menge, aber seien wir ehrlich, wir sind doch wieso alle Suchtis, die es eh nicht lassen können. Und wenn du dann die Zahl reduziert hast, dann kommt wieder eine zeit, wo du in den Kaufrausch kommst und ruck zuck bist du wieder bei der Ursprungszahl angekommen *lach*.
    Ja ja, ich bin auch froh, dass ich noch daheim lebe und nicht alles selber finanzieren muss. *g*

    Ach, die mit ihrem Naturschutz. Da darfst du die Hälfte deiner Spinnen sicherlich auch nicht ermorden, wenn du danach gehst, was in Deutschland alles geschützt ist ;) (Einsaugen würde ich die übrigens auch nicht, selbst wenn die ja sicherlich eh am Staub ersticken, wenn es nicht gerade ein ganz frischer Staubbeutel ist, oder?!)

    AntwortenLöschen
  6. Ich bezweifle, dass sie das überhaupt gemacht hat... Aber mal sehen. Ich werd auf jeden Fall berichten, sollte sich da noch was tun. ;-)

    Das schon, aber ich will wenigstens alles in EIN Fach bekommen... Und das ist momentan eben nicht der Fall. Dabei ist dieser unsägliche Stapel erst im letzten Jahr so rapide angestiegen - und ich hab ja auch schon ausgemistet, so ist's nicht. Leider bin ich dazu aber auch noch Schnäppchenjäger. >_< Oh, und meine (ungelesenen) Manga zähl ich nicht mal mit. @_@
    Ja, da kann man auch echt froh sein. =D Aber ich denke, ich hab's lange genug genutzt. ;-)

    Na ja, wer will mich auch drankriegen? Ich kann ja schließlich nichts dafür und soll ich ner Schlange Leben einhauchen, die bereits tot ist?! Zumal... so viele Spinnen ermorde ich gar nicht! o_O Das waren die ersten zwei seit... seit... Monaten! Sonst ist ja mein Freund da und macht sie weg. XD
    Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher. Ich hab schon unterschiedliches gehört. Dass die eh nicht mehr rauskommen können... Aber ich geh lieber kein Risiko ein. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Uff langer Bericht, aber ich habe bis zum Ende durchgehalten :)

    Das mit ebay ist ja wirklich dämlich .. dumme Trulla ... bin gespannt, ob da noch was nachkommt.

    Wegen SUB ... ja, ich habe meinem auch den Kampf angesagt und das gehörig. Aber auch ohne Aktion .. ich habe meinen SUB geteilt in "möchte ich unbedingt lesen" und "möchte ich danach lesen". Ich werde jetzt erst den "möche ich unbedingt lesen" Stapel abarbeiten, bevor ich neue kaufe. Sollte ein Rezi dazwischen kommen, gestatte ich mir das aber, genau wie vielleicht 1-2 Bücher in der Zeit, das will ich nicht ausschließen. Aber nicht, weil ich zufällig im Buchladen bin. Nein, erst soll der Stapel runter. Und das ganz bewußt komplett, bevor ich meinen bereits zu Hause liegenden 50 Euro Gutschein der Mayerschen einlöse. Ich finde es irgendwie blöd, ständig zu kaufen - obwohl ich natürlich auch alles neue "haben will" und die alten nie zu lesen, die ich ja schließlich auch mal wollte. :) Viel Glück Dir also auch dabei!

    AntwortenLöschen
  8. Dann herzlichen Glückwunsch. ;D

    Ich auch. Ich hatte etwas ähnliches schon mal und da kam auch nie was...

    Ich mache mir auch seit einiger Zeit kleinere Stapel mit Büchern, die ich als nächstes lesen will. Natürlich kann mal eins dazwischen rutschen, weil ich auf das eine grad keine Lust hab oder auf das andere mehr.
    Ich möchte zumindest kein Buch mehr kaufen bis ich wenigstens die restlichen 3-4 Bücher wieder ins Fach bekomme. Und ich denke, das ist machbar. ;-)
    Aber ich bin echt froh, dass es da nicht nur mir so geht. XD Ich wünsch dir auch viel Erfolg zum SuB-Abbau!

    AntwortenLöschen
  9. Du musst ja nicht alles in ein Fach stopfen. Da gibt's nen Trick: die ungelesenen Bücher einfach inmitten der anderen verteilen, dann kommt es einem weniger vor ;).
    So viele ungelesene Mangas? Aber das geht doch eigentlich ganz fix... daran liest man doch meist nicht länger als 1 Stunde. Und dann hast du so viele?

    Na also, dir hetz ich mal das Umweltamt auf den Hals ;) Nein, Quark. Ich bring auch gerne mal eine Hornisse um, wenn sie mir auf die Nerven geht - und die stehen auch unter Naturschutz. Na mein Gott, warum ist sie ne Hornisse geworden?
    Und dein Freund lässt die Viecher am Leben, oder bringt er sie auch eiskalt um die Ecke? ;)

    AntwortenLöschen
  10. Na, wenn ich die nicht trenne, dann vergess ich Honk, dass ich die noch lesen muss. >_< Und hab da allgemein nicht so nen Überblick. Deswegen müssen sie schön brav ins Fach. Außerdem seh ich dann auch, dass ich zuuuuu viele ungelesene hab und muss mir auf die Patscher kloppen. ;-)
    Jap. So an die 100 sind's mittlerweile bestimmt. Teilweise, weil mir Bände dazwischen fehlen. Teilweise, weil ich mehr am Stück lesen will. Oder aber erst mal gar nicht (Prinzessin Sakura z. B. Da sammel ich nur wegen den Karten XD). Und kommt halt auch immer auf den Manga an. Wenn der relativ viel Text hat (wie Ouran, wobei ich das jetzt weg hab), dann les ich da schon länger dran. ^^;

    Jesses! :O Nee, klar, man rottet ja keine ganze Schar aus. Mit den Hornissen war bei uns auch so. Die haben sich in unser DACH (!) damals eingenistet (bei uns daheim ist oben alles aus Holz... Also, bei meinen Eltern).
    Nee, nee, der mag Spinnen! D: Deswegen lässt er sie meistens leben. Am liebsten hätt er ja ne Vogelspinne. Aber sein neuester Tick ist ne Laufente (wenn unser Meerschweinchen mal nicht mehr ist). *augenverdreh* Ein Guy-Schwein (also diese "großen" Meerschweinchen) war auch schon im Gespräch. -.-

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.