Dienstag, 6. September 2011

Gewinn & Bewertungspunkte

Hallo alle miteinander!

Gestern kam ein ganz toller Gewinn von Rosa von Bücherbummel an. Ein selbstgemachtes Lesezeichen! Ich hatte mein Glück vor einiger Zeit bei ihr probiert und tatsächlich gewonnen.

Ihr seht schon, eigentlich sind es sogar zwei! Und richtig hübsch. Ich hab mich total gefreut. Danke an dieser Stelle noch mal an Rosa!


~*~*~*~*~*~


Und dann habe ich gestern noch ein bisschen rumgebastelt. Ich hab ja durch Blogg dein Buch Ashes, Ashes erhalten. Die möchten eine Punktbewertung. Viele, oder besser gesagt, die meisten Buchblogs haben ja so eine Bewertung.
Anfangs wollte ich keine solche Punktbewertung. Ich kann mich oft nicht entscheiden, wie viele Punkte ich geben würde und überhaupt. Aber ich habe auch gemerkt, dass ich mir das bei anderen auch öfter mit angucke. Deswegen spukte diese Idee von einer Punktbewertung schon seit geraumer Zeit in meinem Köpfchen. Nur war ich mir nicht sicher, wie die (bildlich) aussehen sollte. Sterne wollte ich nicht. Die hat ja jeder (gefühlt). Dann hatte ich auf einem Blog (ich weiß leider nicht mehr welchen) eine Bewertung mit Katze und der Punktzahl entdeckt. Das fand ich super! Die sah auch total süß aus. Aber nachmachen wollte ich das so natürlich nicht.
Ich hab also weiter gegrübelt. Da ich ja nicht nur Bücher rezensiere, sollte es also schon etwas "universelles" sein. Filmrollen für Filme? Bücher für Bücher? Neee. Schmetterlinge? Ja, denn ich liebe Schmetterlinge seit jeher, aber ich habe nicht das Richtige gefunden... Und dann erinnerte ich mich an ganz bestimmte "Rahmen". Mit denen hatte ich mir vor ein paar Jahren meine Lesezeichen selbst verziert. Umgefärbt und passend zum neuen Header sind es nun also diese geworden:

Klick zum Vergrößern
Ich muss gestehen, dass ich nicht 100%ig zufrieden bin. Eigentlich wollte ich es ein bisschen anders haben, aber meine mangelnden Photoshop-Kenntnisse haben mir da einen Strich durch die Rechnung gezogen. Hoffen wir also auf's nächste Semester. Vielleicht bekommen wir da nen Photoshop-Kurs (wenn sich genügend anmelden).

Wie eigentlich üblich: Je höher die Wertung, desto besser das Buch. Ist ein Roman mit "1" bewertet, würde ich also eher davon abraten. Eine Bewertung von "5" hat mich dagegen voll überzeugt.

Bei Gelegenheit gibt's das ganze vielleicht noch in ausführlicher. ;-) Für's erste sollte es aber reichen.

Kommentare:

  1. Auch wenn du noch nicht zufrieden bist, mir gefallen sie so auch schon mit den Schnörkeln. Sind hübsch geworden.

    Grüße :D

    AntwortenLöschen
  2. Danke. ;-) Ich mag sie an sich auch, aber das i-Tüpfelchen fehlt noch. *g*

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefallen die Bewertungen so auch sehr gut :)
    Find's gut, dass du sie jetzt auch einführst. Da erkennt man besser, wie/wann du abstufst :)

    AntwortenLöschen
  4. Danke! >/////<
    Ich werd's auch beim Rest wahrscheinlich nach und nach einfügen...
    Aber ich tu mich oft so schwer mit der "Bepunktung". Da fühl ich mich so festgelegt. :O Aber mit den nächsten Rezis geht das Punktsystem jetzt mit on. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Nach einer Weile fällt es einem gar nicht mehr so schwer, die Punkte zu vergeben. Und man hat ja auch noch das Fazit oder du dein "Kurz", um noch bisschen was kundzutun zur Gesamtbewertung.

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das stimmt. Aber manchmal würde ich einem Buch z. B. gern "4 Punkte" geben. Ein anderes, vergleichbares würde aber 'nur' "3,5 Punkte" erhalten. Kompliziert. Aber ich versuche einfach das so einheitlich wie möglich zu machen. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.