Sonntag, 25. September 2011

Neuzugänge KW 38 & Wochenfazit

Hallo alle miteinander!

Jaja, ich hab noch gesagt: Keine Neuzugänge mehr. Aber echt. Ich konnte letzte Woche bei diesem Angebot nicht widerstehen. 0,46 € für Nachtgeister (plus die 3 € obligatorischem Versand via Amazon). Wenn das kein Schnäppchen ist. Denn das Buch stand auch schon ne Weile auf meinem Wunschzettel.

Und wie ihr seht, war/ist es nun auch endlich bei mir! Das Hörbuch von Ruht das Licht! Aufmerksame Leser-chans ("-chan" ist eine verniedlichende Anrede im Japanischen) werden wissen, dass ich auch die Printausgabe schon bei mir habe. Deswegen werde ich parallel beides hören/lesen. Allerdings muss das etwas warten, weil diese beiden Neuzugänge nicht die einzigen Zugänge für meinen SuB waren.
Ich habe nämlich diese Woche Schattenstunde von Kelley Armstrong gelesen. Aus der Bücherei ausgeliehen. Nur so viel: Ich war absolut geflasht! Deswegen konnte ich die Gelegenheit natürlich nicht verstreichen lassen und mir aus der Bücherei noch die beiden folgenden Bände auszuleihen (wenn sie schon mal da sind). Und dann war auch noch Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie da. Die Rüge kam dann gleich als ich schnell wieder ins Auto gehupft bin von meinem Freund: "Ich denke du wolltest nur EIN Buch leihen? *augenverdreh*"
Wie war das noch? Der Geist ist willig, das Fleisch aber schwach? Bei mir war's genau anders rum.....


Darum geht's in Nachtgeister von Rob Thurman:
Diese Jungs sind heiß! Die Brüder Cal und Niko sind nicht nur unwiderstehlich attraktiv, sondern auch übersinnlich begabt. In New York City haben sie alle Hände voll zu tun. Denn hier leben verführerische Vampirinnen an der Upper East Side und Trolle unter der Brooklyn Bridge. Cal, halb Mensch, halb magisches Geschöpf, ist stets auf der Flucht vor seinem dämonischen Vater. Als Cal in die Hände des Bösen fällt, ist seine einzige Rettung die schöne Hellseherin Georgie. Zusammen mit Niko begibt sie sich auf die Suche nach Cal ...
[Quelle: amazon.de]
- Auf dem Cover steht noch "Ein Muss für alle Fans von Supernatural!" Ähm, ich kenne Supernatural nur vom Hören-Sagen und es hat mich, ehrlich gesagt, auch nie interessiert. Aber der Klappentext hat mich neugierig gemacht!

Darum geht's in Ruht das Licht von Maggie Stiefvater, gelesen von Annina Braunmiller, Max Felder u. a.:
Grace und Sam haben endlich zueinander gefunden, doch ihre Liebe steht unter einem schlechten Stern. Sam, für Grace zum Menschen geworden, muss mit ansehen, wie der Wolf in ihr immer stärker wird. Graces Verwandlung zum Werwolf scheint unabwendbar. Cole, der Neue im Wolfsrudel, stellt Sam vor ein weiteres Problem. Durch seine Rücksichtslosigkeit gefährdet er das Rudel und dessen Geheimnis. 
[Quelle: amazon.de]
- Ich glaub, ich brauch nichts mehr sagen, oder? Die Hörprobe fand ich ganz toll. Mal sehen, ob es mit dem Buch mithalten kann.


~*~*~*~*~*~

Mein Wochenfazit

Ich lese Magyria - aber hoppla!
Derzeit lese ich Magyria. Ein richtiger Klopper. Und bisher bin ich eher semibegeistert... Obwohl Jasmin damals von dem Buch total hin und weg war. Aber nur deswegen les ich auch weiter. Ich bin jetzt fast durch und es wird interessanter, kann mich aber nicht mitreißen...
Aber eigentlich wollte ich was ganz anderes.
Seht euch das mal an:
Band 1, HC, Penhaligon
Band 2, HC, Penhaligon
Band 1, TB, blanvalet
Haltet mich jetzt für das Hirnsieb vom Dienst, aber ich bin mir sicher, dass es das türkise Cover auch als gebundene Ausgabe gab! Also das TB-Cover.
Und dann mal ehrlich... Ich bin ja sonst nicht ganz so lästerlich-anspruchsvoll, was Cover betrifft. Für mich zählt in erster Linie der Inhalt, aber ist das denn ein Witz?
Ich finde die Schnörkel-Cover total schön - die Farben, es passt zur Geschichte und sticht mal aus dem Einheitsbrei heraus! Und was ist mit dem ersten gebundenen Band?! Das Mädel. Nebel - huhu! Und 0-8-15. Und wie kommt man bitte drauf den zweiten Band im Sinne der TB-Ausgabe zu gestalten und ihn als HC zu veröffentlichen? Das passt doch alles hinten und vorn nicht.
Und das Beste? Es gibt "nur" noch den ersten Band als TB und eben den zweiten Band als Hc (der ja auch erst erschienen ist, wenn ich mich nicht täusche). Der erste Band in gebundener Ausgabe wird schon gar nicht mehr im Verlag (gehören ja beide zur selben Verlagsgruppe) gelistet.
Da fällt mir doch nur noch ein ungläubiges "WTF?!" ein...


Könnt ihr das empfehlen?
Als ich meinen Freund letzte Woche am Bahnhof abgeholt habe, habe ich den ersten Band der Chess Putnam Reihe von Stacia Kane in der Grabbelkiste entdeckt.
Kurz und bündig: Kann die Reihe jemand empfehlen? Hat jemand von euch sie schon gelesen? Was meint ihr?


Schon wieder eine Oktober-Novi!
Na, das geht ja mal fix. Schon wieder ist ein Buch bereits erschienen, das erst für Oktober (genauer gesagt den 1.10.) angekündigt war.
Und auch noch eine Neuheit, auf die ich seit Monaten sehnsüchtig warte. Denn, aufmerksame Leser-chans werden wissen, dass ich ein absoluter Märchen-Fan bin. Darüber hinaus liebe ich Meerjungfrauen-Sagen, besonders Arielle und Die kleine Meerjungfrau/Seejungfer über alles. Ich hab seit ich klein war ein absolutes Faible dafür - und für Wasser.
Jedenfalls könnt ich euch wahrscheinlich vorstellen, dass ich beinahe im Dreieck gesprungen bin.
Gedämpft wurde die Freude davon, dass ich mir ja eigentlich keine neuen Bücher anschaffen wollte. Ich hab so ewig viel zu lesen und ich will derzeit am liebsten auch alles auf einmal lesen. Ich habe das Gefühl jedes Buch könnte das Faß (= Regal) zum überlaufen (= einstürzen) bringen. Und wären es nur Bücher... ungelesene Manga sind ja auch noch da.
Nichtsdestotrotz freu ich mich natürlich über diese Novi und die wird auch alsbald Einzug bei mir halten (sofern ich meinen SuB etwas reduziert habe).


Katzen haben furchtbar viel Geduld
Ihr kennt AristoCats? Nein? Schämt euch, aber schafft euch Abhilfe. ;-)
Scherz beiseite. Es gibt da das Lied "Katzen brauchen furchtbar viel Musik". In dieser Melodie habe ich am Freitag "Katzen haben furchtbar viel Geduld" vor mich hingesummt. Denn unser Wolf hat - metaphorisch - den Vogel abgeschossen.
Scheinbar haben unsere Miezen mal wieder gejagt. Relativ erfolgreich. Aber die Maus war entweder etwas schneller oder klüger. Wie man's nimmt. Jedenfalls ist sie wohl scheinbar entkommen und in das Gebüsch, das ihr links seht (wo Madame ihren Kopf reinsteckt) geflüchtet. Nehmen wir an, denn gesehen haben wir nichts.
Tatsächlich ist unser Wolf, wie mein Freund sagt, unsere "Autisten-Katze". Die hat furchtbar Angst vor allem, ist dann aber auch wieder aufgedreht (vor allem in letzter Zeit) und mit dem Schmusen hat sie's auch nicht immer. Außerdem mag sie es eher kalt als warm und braucht - hatte ich jedenfalls immer angenommen - viel Bewegung.
Jedenfalls saß Wölfchen am Freitag nahezu vier (denke ich) bis fünf (denkt mein Freund) Stunden vor diesem Gebüsch. Mal sitzen, mal halb liegend, mal aufmauzend, wenn Frauchen und Herrchen amüsiert gucken kamen. Und natürlich hat sie auch etwas tiefer in das Loch geguckt. *ähem*
Aber als es raschelte (!) hat sie sich von Frauchen ablenken lassen (sie wirft sich immer in einem halben Purzelbaum vor mich hin, wenn ich komme und streckt mir, wie ein Hund, den Bauch entgegen). Auch das nehme ich an. Danach saß sie noch etwas, bis es ihr dann doch zu viel wurde oder sie dann doch Hunger auf Nicht-Maus bekam...
Aber am Samstag hab ich sie dann wieder dort vorgefunden. Diesmal nicht so lange, aber trotzdem. Denkt der Wolf tatsächlich, dass die Maus nach über 24 Stunden noch da hockt? Und nur drauf wartet, dass unsere Psycho-Katze sie verspeist?
Übrigens: Wir wissen von nichts. Eine Maus wurde uns jedenfalls nicht gebracht.


Und zu guter Letzt: TV-Tipp
Heute laufen ja wieder neue Criminal Minds Folgen. Auf Sat.1.
Wer aber von Anfang an dabei sein will, der kann jetzt Freitag, um 21.15 Uhr kabel1 anschalten. Denn dort wird neuerdings die Serie ab der ersten Folge in Doppelfolgen ausgestrahlt. Am Freitag liefen die Folgen 3 + 4. Ich hab's selbst erst diesen Freitag erfahren - und wollte es nicht glauben.
Mehr zu Criminal Minds hatte ich euch ja schon mal in einem Mittwochs-Block erzählt. Man muss die Folgen auch nicht der Reihe nach (jedenfalls die meisten) gucken und kann auch immer ganz gut einsteigen, da die meisten Folgen in sich abgeschlossen sind (bis auf heute Abend - das ist die Fortsetzung von letzter Woche!).

Kommentare:

  1. Oh schade, dass "Magyria" nicht so dein Geschmack war. Ich fand es zwar anfangs auch etwas langsatmig, es konnte mich dann aber richtig mitreißen.
    Das türkise TB-Cover gabs meiner Ansicht nach nie als TB und ich finde es auch einfach nur blöd, dass sie jetzt plötzlich eine ganz andere Aufmachung für den zweiten Band benutzt haben.

    Die neue Aufmachung gefällt mir zwar sehr gut aber trotzdem passt das dann im Regal wieder nicht zusammen, wenn ich mal dazu komme, mir Band 2 zuzulegen...

    Und das Band 1 schon gar nicht mehr als HC erhältlich ist, ist ja auch ganz super *lach*. So von wegen Zusammenpassen im Regal, dass kann man ja komplett vergessen *lach*.

    AntwortenLöschen
  2. Ja. Ich weiß auch nicht. Die Charaktere berühren mich gar nicht oder kaum. Die Geschichte ist... interessant, aber mir zu lang. Oder anders: Zu langatmig erzählt. Ich komm einfach nicht weiter.
    Vielleicht liegt es daran, dass ich davor Schattenstunde gelesen hab, das mich absolut fiebrig zurückgelassen hat?! *schulter zuck*

    Ja? Hm, ich bin mir auch nicht 100%ig sicher und will's nicht beschwören, meine aber letztes Jahr im Herbst das Buch als HC mit türkisem Cover im Buchladen liegen gesehen zu haben. o_O Aber ne kurze, flüchtige Google-Bild-Suchabfrage hat auch nichts gebracht, was mich bestätigen würde...

    Das ist es ja! Es passt ja dann hinten und vorn nicht zusammen. Deswegen frag ich mich, wie man drauf kommt das so krass auch zu ändern. Ist ja ein himmelweiter Unterschied!

    AntwortenLöschen
  3. Hm, es ist bei mir ja auch schon ein bisschen her, vielleicht würde es mir inzwischen auch nicht mehr so gut gefallen (???). Mein Geschmack hat sich ja im Laufe des letzten Jahres schon ein wenig verändert. Wer weiß, ich kanns dir nicht sagen ;).

    Ich weiß nicht, vielleicht haben die Verlage noch nicht begriffen, dass es vielen schon was ausmacht, wie ihre Bücher im Regal nebeneinander innerhalb einer Reihe so aussehen. Das ist ja im Deutschen wie im Englischen so, dass mittendrin die Bücher plötzlich nur noch als HC oder bloß noch als TB erscheinen... Und bei den Amerikanern gibts ja meist auch noch unterschiedliche Verleger, z.B. was die Mortal-Instruments Reihe betrifft. Meine Freundin hat da mal nichtsahnend alle 3 auf einmal bestellt und nicht auf den Verlag geachtet und schon hatte sie Bücher in 2 verschiedenen Formaten. Na die hat sich bedankt...

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke, es kommt auch stark drauf an, wann man ein Buch liest. Jahreszeit, nach welchem Buch, in welcher Stimmung man ist... Ist mir schon öfter aufgefallen. Aber ich will's ja nicht verteufeln, denn so schlecht ist es auch nicht. Außerdem... das Cover! Das Cover! Das hat's mir ja total angetan. XD

    Und da beschweren sich Manga-Fans, wenn die Titel nicht exakt am Buchrücken in Reih und Glied sind oder das Logo mal wechselt... XD
    Nee, aber das kann ich mir vorstellen! Ich hab jetzt auch die beiden Bände zu den dunklen Mächten auf englisch gesucht... Das selbe Cover gibt's ja mindestens bei zwei Verlagen... Hab mir danna uch den richtigen gesucht (auf englisch natürlich). Ganz schön kompliziert...

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ich hätte auch lieber das neue Cover im Regal, aber bitteschön als HC. Und da der Wunsch mir nicht erfüllt wird - was soll's *lach*.

    Darüber jammere ich aber auch gern. Es nervt mich z.B. das ältere Reihen von Carlsen teilweise unterschiedliche Carlsen-Logos haben und das innerhalb von Tokyopop-Reihen teilweise dann die Genreeinordnung unten auf den Buchrücken gdruckt wurde, was es auf den ersten Bänden noch nicht gab. Bei manchen Serien haben sie es so zu Ende geführt, bei anderen eben nicht >.<

    AntwortenLöschen
  6. Es ist echt seltsam, weil mir das Cover nämlich schon länger aufgefallen ist. Jedenfalls denke ich das. :-/ Hab ich mich wohl geirrt. Aber da sieht man mal wieder, dass solche "individuellen" Cover hängen bleiben...

    Bei Carlsen ist das auch... Am schlimmsten ist es bei uns mit NGE: Die ersten Bände haben diesen weißen Schriftzug, dann kam der comicartige orange, dann der rote Punkt mit "Carlsen Manga" und dann nur der rote Punkt mit "Manga". Und jetzt kommt ja schon wieder ne Logoänderung. *augen roll* Find ich ehrlich gesagt auch nicht so prall.
    Aber das könnte ich eher verschmerzen als zwei vollkommen unterschiedlich gestaltete Bücher, die zu einer Reihe (!) gehören.
    Was am hinten am Cover ist, stört mich weniger. Aber das mit dem Buchrücken... mit Titel nicht in einer Reihe. Das stört meinen Ordnungssinn auch schon XD Aber ich find mich damit ab ohne mich groß aufzuregen, weil ich weiß, dass man das oft nicht auf den Millimeter planen und gestalten kann.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.