Freitag, 1. Juni 2012

[Rezepte] Bruschetta

Hallo alle miteinander!

Ich liebe ja schnelle und einfache Rezepte. Allerdings schrecke ich vor "Brot-Rezepten" immer etwas zurück, weil ich denke, dass ich davon nicht wirklich satt werde - weit gefehlt!
Denn neulich habe ich mal ein Bruschetta ausprobiert, nachdem mir auch meine beste Freundin von vorgeschwärmt hat und ich noch ein Ciabatta übrig hatte...


Zutaten:
Tomaten
Mozzarella
Schalotte
Knoblauch
frischer Basilikum
Tomatenmark
getrocknete Tomaten (Bruschetta)
Sambal Manis
Salz
Pfeffer
(getrockneter) Rosmarin
Olivenöl
Ciabatta (man kann aber auch Weißbrot o. ä. nehmen)

Menge:
Wie immer nach Hunger!
Ichhabe hier eine Packung Mozzarella, vier Tomaten, zwei große Knoblauchzehen, eine halbe Schalotte, ca. 1/3 Tube Tomatenmark und 1/2 TL Sambal Manis verwendet.

Zubereitung:
Knoblauchzehe und Schalotte klein hacken. Im erhitzten Olivenöl glasig braten.
Tomaten würfeln, ebenso wie den Mozzarella. Wenn Knoblauch und Schalotte glasig sind die Tomatenstcke dazu geben und die Hitze reduzieren (etwa mittlere Stufe). Tomatenmark und Sambal Manis dazu geben und mischen. Es sollte semig werden - je nachdem wie stark, solltet ihr mehr Tomatenmark zu geben, je semiger/cremiger es werden soll. Denkt aber dran, dass es durch den Käse sowieso noch etwas "fester" wird. Dazu die getrockneten Tomaten (ich hatte ein Bruschetta aus getrockneten Tomaten vom Aldi) geben.
Anschließend mit Salz, Pfeffer und Rosmarin (klein krümeln oder bei frischem klein hacken) abschmecken. Basilikum nach Geschmack in streifen schneiden und zugeben. Platte ausschalten und den Mozzarella dazu geben, sodass er leicht zerfließt.
Backofen auf Umluft 180°C vorheizen. Die Tomaten-Mozzarella-Paste auf die ca. 1 cm dicken Ciabatta-Scheiben geben und für ca. 5-6 Minuten in den Ofen geben. Wer mag kann noch mit einem frischen Basilkum-Blatt und/oder ein paar Tropfen Crema di Balsamico dekorieren.
Wer es etwas würziger mag, der kann statt Mozzarella auch Parmesan nehmen (hatte ich nur nicht zuhause)!

Et voilà - bon appetit!

Kommentare:

  1. Wir hatten gestern auch Bruschetta! Schmeckt echt lecker. Komischerweise esse ich Ketchup, Tomatensuppe und Bruschetta, aber keine Tomaten in großen Scheiben ... ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab das erste Mal "richtiges" Bruschetta selbst gemacht. XD
      Verarbeitete Tomaten schmecken auch ganz anders als rohe. ;-) Ich esse auch eher "verarbeitete" Parika als rohe. ;-)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.