Sonntag, 19. Februar 2012

Neuzugänge KW 7 & Wochenfazit

Hallo alle miteinander!

Ich weiß, letzte Woche gab es mal keinen Post. Zum einen, weil ich tatsächlich keine "richtigen" Neuzugänge hatte. Zum anderen war ich das Wochenende über bei meinen Eltern. Es gab auch nicht wirklich viel zu erzählen, denn die KW 6 bestand nur aus Lernen und Uni-Kram (und das habt ihr in den letzten Wochen doch schon genug von mir gehört).
Diese Woche war dann aber sehr ereignisreich! Auch was Neuzugänge angeht:


Das Hörbuch zu Die Beschenkte kam schon in der KW 6. Aber extra deswegen wollte ich keinen Post machen. Ich will das Buch ja schon seit Monaten noch mal lesen, aber irgendwie kam ich nie dazu - hmpf! Jetzt höre ich es eben nebenher.
Sephira musste doch auch noch bei mir einziehen. Nachdem sich ein paar Blogger-Kolleginnen so ins Zeug gelegt haben und die Serie ja nicht weiter geführt werden sollte (oder soll?).
Außerdem musste ich (dank der "Werbung" auf dem Blogger-Workshop ;-) ) auch noch bei der Arena Bibliothek des Wissens zuschlagen. Ihr habt ja bestimmt alle schon mitbekommen, dass ich Märchen total liebe und wie kann ich dann einfach ein Buch zu den Märchen-Brüdern stehen lassen? Stimmt: Gar nicht!
Um die beiden Zusatzbände zu Harry Potter schleiche ich ja auch schon seit ich damals die Edelausgabe bei meiner Ex-Schwiegermama stehen sehen hab. Aber beide wäre dann doch ein bisschen zu viel Shopping-Rausch gewesen, also hab ich mich für Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind entschieden.
Außerdem die obligatorische vierteljährliche Club-Ausbeute.


Darum geht's in Die Beschenkte von Kristin Cashore:
In den sieben Königreichen, in denen Katsa lebt, kommen hin und wieder Kinder mit einer besonderen Fähigkeit zur Welt. Auch Katsa besitzt eine solche Gabe: Sie kann töten! Katsas Onkel Randa, König von Middlun, macht sich Katsas Können zunutze: Erhebt einer seiner Feinde sein Haupt, erledigt Katsa die Drecksarbeit. Katsa hasst ihr Leben als Randas Werkzeug. Ihr fehlt nur ein Anlass, um aus dem blutigen Geschäft auszusteigen. Sie findet ihn in Prinz Bo, der ebenso wie Katsa eine Gabe besitzt. Gemeinsam ziehen sie gegen die dunkle, tödliche Gewalt, die im Norden des Reiches ihre Schwingen ausbreitet und in deren Zentrum ein einäugiger König seine Fäden zieht ... 
[Quelle: amazon.de]
- Ich hab es damals von Jasmin empfohlen bekommen und fand es einfach toll! Seit ich dann letztes Jahr den zweiten Band gelesen habe, wollte ich den ersten unbedingt noch mal lesen. Na, jetzt hör ich ihn halt.

Darum geht's in Sephira - Die Bruderschaft der Schatten von Corina Bomann:
Laurina, die Tochter eines Wikingerfürsten, gerät als Schiffbrüchige im Mittelmeer in eine geheime Bruderschaft von Assassinen. Diese erkennen ihr Kampftalent und wollen sie mithilfe eines magischen Rituals zu einer der ihren, einer Unsterblichen machen. Die Bruderschaft, die sich Sephira nennt, wendet sich gegen den herrschenden Emir, denn die Männer wollen Gutes tun anstatt zu töten. Im Verlauf der Schlacht um Jerusalem kann die Bruderschaft den Feldherrn Salah-ad-din vor einem Attentat bewahren und mit ihm vereinbaren, dass die Christen in Jerusalem geschont werden.   
[Quelle: amazon.de]
- Ich muss mich doch selbst überzeugen, dass die Reihe so toll ist. :D

Darum geht's in Phanatastische Tierwesen und wo sie zu finden sind von J. K. Rowling:
Eines der ersten Lehrbücher auf der Zauberschule Hogwarts. Diese Ausgabe gehörte Harry Potter persönlich und ist mit handschriftlichen Kommentaren von ihm und seinen Freunden versehen. Den Hauptteil des Buches bildet ein Verzeichnis fast aller Tier- und Zauberwesen aus der magischen Welt mit Beschreibungen zu Aussehen, Verhalten und Lebensraum - von der Acromantula bis zum Zentaur. Außerdem wird auf ihre Verwertbarkeit für magische Zwecke eingegangen. 
[Quelle: amazon.de]
- Schleiche ich ja schon lange drum rum. Statt der edlen gebundenen Ausgabe, habe ich eben die TB. Macht nix! Der Inhalt zählt und ich bin froh, dass ich es überhaupt lesen kann.

Darum geht's in Die Brüder Grimm und das Rätsel des Froschkönigs von Andreas Venzke:
Kaum ein Name ist in Deutschland, ja in der Welt, so bekannt wie der der Brüder Grimm. Jakob und Wilhelm lebten für die deutsche Sprache und ihre Ursprünge. Ihre Leidenschaft galt den Märchen, die sie sich erzählen ließen, aufschrieben und gerne etwas ausschmückten. Mit der Feder in der Hand, war den unzertrennlichen Brüdern keine Forschungsaufgabe zu mühselig. Diese beeindruckend authentische Biographie erzählt aus dem wahren Leben der Märchensammler. 
[Quelle: amazon.de]
- Nachdem die Arena-Damen ja so von geschwärmt haben und ich als alte Märchen-Tante an derartigen Büchern nicht vorbei gehen kann, hab ich mir mal ein "halbes Sachbuch" gegönnt. ;-)

Darum geht's in Still Missing von Chevy Stevens:
Was würdest du tun, wenn dich jemand am helllichten Tag entführt? Wenn du ihm vollkommen ausgeliefert bist? Wenn es aus dieser Hölle kein Entkommen gibt? Würdest du töten? Und wäre dann wirklich alles vorbei?
Ein Thriller wie ein Albtraum, der immer wieder neu beginnt.
Ein ganz normaler Tag, ein ganz normaler Kunde mit einem freundlichen Lächeln. Doch im nächsten Moment liegt die junge Maklerin Annie O'Sullivan betäubt und gefesselt in einem Lastwagen. Als sie erwacht, findet sie sich in einer abgelegenen, schallisolierten Blockhütte wieder. Ihr Entführer übt die absolute Kontrolle über sie aus. Ein endloser Albtraum beginnt, hinter dem ein noch schlimmerer auf sie wartet. 
[Quelle: amazon.de]
- Ich fand den Klappentext schon im Sommer so ansprechend und interessant... Auch wenn's eigentlich nicht mein Genre ist.

Darum geht's in Sieben Minuten nach Mitternacht von Patrick Ness und Siobhan Dowd:
Manchmal fällt es unsäglich schwer, einen geliebten Menschen loszulassen. Manchmal fällt es unsäglich schwer, über das zu reden, was uns am meisten bedrückt. Und manchmal sind wir gerade in unserem tiefsten Leid mutterseelenallein. Es ist sieben Minuten nach Mitternacht. Wie jede Nacht erwartet Conor bange den Alptraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Doch diese Nacht klopft etwas an sein Fenster und ruft seinen Namen: ein Wesen, das uralt ist und wild und weise – und das wie niemand sonst Conors Seele und seine geheimsten Ängste kennt. Von da an kommt das Wesen Nacht für Nacht, und allmählich begreift Conor, dass es der einzige Freund ist, der ihm in den schwersten Stunden seines Lebens zur Seite steht. Denn Conor wird zerrissen von der einen Frage, die er sich nicht zu denken und nicht auszusprechen wagt. Der Frage, ob er seine Mutter, die er über alles liebt, loslassen darf? Ob er sie nicht gar loslassen muss, um selbst nicht verloren zu sein? 
[Quelle: amazon.de]
- Die Blogger-Welt ist/war so begeistert von diesem Buch... Schon die Zeichnungen ließen mein Herz ein bisschen höher schlagen. Bei dem Preis musste ich einfach zugreifen.


~*~*~*~*~*~


Mein Wochenfazit

Wie oben angedeutet, war die Woche sehr ereignisreich! Denn meine Mama ist/war zu Besuch. Leider musste ich am Montag noch mal in die Uni und die letzten Züge meiner (bzw. unserer, da es eine Gruppenarbeit war) TV-Studienarbeit fertig machen. Aber dann!

Dienstag - IKEA
Ja, ich liebe das schwedische Einrichtungshaus. Wenn es dann auch "nur" knappe 40 Kilometer entfernt ist... Hach!
Ganz sinnlos war die Reise nicht, denn ich wollte mein Wohnzimmer ein bisschen umgestalten. Tja, und was kam mit? Ein BILLY! Ich hab ja nicht genug, nein, nein. Wie klug, dass ich neulich noch neue Regalfotos gemacht habe, die ihr übrigens bei der Kirsche und der Erdbeere in Auszügen betrachten könnt. Na, jetzt muss ich zumindest vom Wohnzimmer noch ein, zwei Schnappschüsse machen. Einen Post dazu wird es auch geben und die Seite Bücherheim wird dann auch gleich mal geupdatet.
Ja, was noch? In den IKEA zu gehen ohne Kleinkram mitzubringen geht ja auch nicht. Also zogen jetzt noch drei Leseratten bei mir ein, wie auch zwei tolle Blumentöpfe, um die ich auch schon eine gefühlte Ewigkeit schleiche... Dabei hab ich ja einen schwarzen Daumen. *seufz*
Und die süßen Glasbecher durften auch noch mit. Fragt mich nicht, was ich mit denen anstelle. Das weiß ich noch nicht! Klar, draus trinken, aber vielleicht "zweckentfremde" ich sie ja auch noch...

Mittwoch - Shopping in Nürnberg
Ich liebe Nürnberg ja schon seit jeher. Die Stadt hat einfach einen gewissen Charme und tolle Einkaufsmöglichkeiten (bedenkt, dass ich wirklich vom Land komme!). Ich wohne zwar jetzt schon seit guten eineinhalb Jahren in der Nähe, aber ich hab es tatsächlich bisher noch nie zum Shoppen in die Frankenmetropole geschafft. Hm! Das musste ich doch ändern.
Meine Mama erwies sich als überaus großzügig. Denn ich brauchte ein Oberteil für ein Bewerbungsfoto. Geworden ist es dann ein türkises Wasserfall-Top (2) in Kombination mit einer leuchtend blauen Jacke (4). Ja ich weiß, nicht besonders/übermäßig seriös, aber viel sieht man auf den Bewerbungsfotos eh nicht. Da ich sowieso immer was anders haben muss als der Rest... Um die Hello Kitty Socken (3) schleiche ich ja auch schon seit Monaten. Ihr könnt euch sicher denken, warum, oder? Geisha-Hello-Kittys! Das dritte Paar (grau mit Sakura-Blüten) seht ihr auf dem oberen Bild.
Zu guter letzt brauchte ich natürlicha uch noch ein fluffiges Tuch (1). Na ja, brauchen. Als ich dann an diesem schicken Teil vorbeistromerte, musste ich es einfach haben. Ich bin zwar jetzt nicht der Musik-Mensch schlechthin, aber einen Faible für derartige Symbole hatte ich schon immer. Natürlich zu legerer Kleidung.
Diese schnieken Stiefel (ich suche schon lange braune, schlichte) habe ich noch bei Deichmann entdeckt. Reduziet auf 24,95 €. Auch hier erwies sich Maman als sehr spendabel und zückte die Scheinchen. <3 Ich hatte ehrlich ein schlechtes Gewissen, denn in meinem Alter sollte man schon für sich selbst sorgen können... Aber Geschenke ablehnen??? Neee.
Übrigens sind die Stiefelchen auch schon eingetragen und echt super bequem! Hätte ich nicht gedacht. Sogar ein schönes dickes Paar Socken (bzw. mehrere) kann ich ohne Drücken und Probleme tragen. Perfekt.
Warm sind sie dazu. Allerdings werde ich sie mal mit dem wasserabweisenden Spray einsprühen... Nur zur Vorsicht.
Das Braun sieht in echt auch etwas anders aus... Trotzdem ein schöner Ton. Nachdem ich brav angefangen habe meine komplette Garderobe auf Blau-Grün-Türkis-Schwarz-Braun umzustellen... Da fehlten einfach ein paar braune Schuhe!
Letztes Jahr hatte ich euch ja von meinem "Lieblingsparfum" von Yves Rocher vorgeschwärmt. Duftnote: Erdbeere.
Nun, ganz richtig war das nicht. Denn vor Jahren gab es das Parfum auch mit Himbeergeruch (den ich natürlich vorgezogen habe). Allerdings verschwand diese Note einfach aus dem Sortiment. ;_; Sauerei, wenn ihr mich fragt. Als bekennender Himbeer-Fan!
Aber was entdeckte ich im Yves Rocher Laden in Nürnberg? Genau! Wieder da: Himbeer-Parfum! Musste ich natürlich gleich zuschlagen. Ich hätte sogar die große Flasche genommen, wenn es die denn gegeben hätte... Meine Mama meinte noch, dass sie das Parfum nicht mal im Katalog gesehen hätte (obwohl sie am WE zuvor bestellt hat...).
Auch recht. Dazu kam dann noch Manderine-Körpermilch! Sie riecht beinahe (oder genauso?) himmlich wie die alverde Mandarine-Vanille-Körperbutter. *~*
Zu guter Letzt musste ich meinem allerliebsten Lieblingscomic-Shop einen Besuch abstatten: Dem Ultra Comix! Wenn ihr jemals in Nürnberg seid und entweder Comics, Mangas, Fantasy und Sci-Fi mögt: Geht unbedingt mal rein! Der Laden erstreckt sich über drei große Etagen, das Personal ist super nett, es gibt alles mögliche (an Manga/Anime etwas geringere Auswahl, aber es reicht) und überhaupt. Ich könnte echt Stunden dort verbringen. Weswegen ich mich auch noch zu diesen beiden (nebst dreier Manga) hinreißen ließ:
Ich lese Black Butler nicht... Aber ich mag die Figuren und eigentlich hätte ich entweder gern den Butler gehabt oder den Typ mit den roten Haaren. Hm, aber der kleine, augenklappen-tragende Kerl ist auch niedlich. Ähnlich bei den Disney Princesses: Tiara, Belle oder Arielle wären meine Favoriten gewesen. Aber Aurora/Dornröschen ist doch auch herzallerliebst, oder?
Natürlich gab es daneben auch noch den "neuen" LoveLetter, zwei Bücher (s. u. a. oben), ein Lesezeichenkalender (auf unglaubliche 0,74 € reduziert und dann auch noch von Klimt... <3) und Gute-Laune-Drops für den Zitronenjunkie in mir.

Donnerstag & Freitag - Besuch, Fotos, Club-Besuch 
Am Donnerstag besuchte mich dann mein Patenonkel nebst Lebensgefährtin, Cousine und Patenkind. Die beiden (vier und zwei) sind dermaßen aufgeweckt, dass ich keine ruhige Minute hatte. Aber so soll's ja auch sein, nicht wahr?
Ich habe mit Duplo gespielt, versucht eine Geschichte vorzulesen (die natürlich totaaaaaaaal uninteressant war - die Figuren im Arbeitszimmer hingegen nicht), Spiele gespielt und jede Menge gemalt. Puh! Ach, und natürlich jede Menge Unsinn mit den Knirpsen veranstaltet.
Die kleine Family hat dann auch bei mir genächtigt (und mich in aller Herrgottsfrühe aus dem Bett krakeelt, allerdings hab ich einfach mal so getan als würd ich sie nicht hören und hab brav weiter geschlafen *pöhse*) und reiste gegen Freitag Mittag wieder ab.
Wir (Mama und ich) machten uns dann gezwungenermaßen auf in die Stadt. Denn die leidlichen Bewerbungsfotos sollten ja noch gemacht werden. Ich hasse Bilder von mir. *grusel* Und als ich das sogenannte Fotostudio erblickte (Orthopädie?!), war ich mir mehr als unsicher. Aber der Fotograf entpuppte sich als "Profi" (ich hätt's selbst nicht besser machen können) und ich hab recht ansehnliche Bilder bekommen.
Außerdem stand für Mama und mich der vierteljährliche Club-Kauf-Besuch an. Nur was soll's diesmal sein? Intelligent wie ich nun mal bin *ironie*, habe ich mir schon eine Liste geschrieben... Nur hing die vergessen an meiner Pinnwand. Ich ließ mich hin- und herreißen: Splitterherz? Der Märchenerzähler? Eternity? Splitter? Oder doch was ganz anderes?
Im Endeffekt wurde es dann doch Still Missing, das ich mir schon im Sommer kaufen wollte... Aber dann erblickte ich noch Sieben Minuten nach Mitternacht. Okay, das Cover ist jetzt nicht soo bombastisch, aber der Inhalt sei der Gleiche, sagte die Verkäuferin. Ich durfte auch mal reinblättern und nachdem meine Mama Gold (Plus?) Mitglied ist, zahlte sie 11,25 €! Ein fantastischer Preis wie ich finde. ;-)

Kommentare:

  1. Madame, sie haben aber zugeschlagen! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Ausbeute! IKEA ist immer klasse. :)
    Ich liiiiiiiiiiiiebe Black Butler und die Figur von Ciel ist echt süß!! :3

    AntwortenLöschen
  3. Ikea *___* Da fahre ich als Prüfungsbelohnung auch jedes Mal hin und Regale kann man ohnehin nie genug haben. Ich überlege schon fieberhaft, in welches Eckchen meines Zimmers noch eines passen könnte.
    Viel Spaß mit "Still Missing"! Ich bin sehr gespannt, was du dazu sagst. Ein Thriller im gängigen ist das nicht, wie ich finde.
    Und die Glasbecher hätte ich auch nur schwer stehen lassen können. Egal ob man sie brauch, solange sie so schön sind!

    AntwortenLöschen
  4. @ Kampfkatze:
    Aye, jo. Aber das meiste hat Maman bezahlt. ;-)

    @ Anna-Lisa:
    Ja, ne? XD Ohne IKEA geht gar nix. :D Obwohl ich ja erst im Januar war...
    Ich muss Black Butler auch mal lesen... Hatte ich auch vor, aber... hm. XD Ciel! Dann war ich schon richtig, aber ich wollt mich hier nicht blamieren. *lach*

    AntwortenLöschen
  5. @ Kermit:
    Hihi, IKEA ist immer der Hit. :D Stimmt, Regale kann ich auch nie genug haben. Ich wollte ja eigentlich ein EXPEDIT, aber ich hab ja "nur" BILLYs. Außerdem find ich die so praktisch, weil man die so schön in der Höhe anpassen kann. :-/
    War das jetzt positiv oder negativ gemeint? Oder anders: Hält der Klappentext, was er verspricht?
    Es gab sie auch noch in grün und rosa und mit so Blumen... Aber ich bin ja doch eher der Blau-Typ. *lach* Es ist auch mal was anderes, wie ich finde.

    AntwortenLöschen
  6. Hi,
    habe deinen Blog gerade entdeckt ^^ "Still Missing" dümpelt auch auf meinem SuB vor sich hin - wie so manch anderes Buch ;)
    "Phantastische Tierwesen..." hab ich gelesen (und kurz rezensiert). Es hat mir zwar nicht so gut wie "Die Märchen von Beedle dem Barden" gefallen, hat mich aber vor allem durch die "handschriftlichen" Kommentare begeistert und mir dadurch wiederum besser gefallen als "Quidditch im Wandel der Zeiten".
    Einen schönen Abend, LG

    AntwortenLöschen
  7. Bei mir wird "Still Missing" bestimmt auch etwas auf dem SuB liegen bleiben. *seufz* Ich hab einfach zu viel drauf, was ich gleich, gleich, gleich lesen will. >_<
    "Die Märchen von Beedle dem Barden" hab ich auch gern gemocht. ;-) Es sind ja "nur" Zusatzbände, aber sie werden bestimmt für ein bisschen Unterhaltung sorgen. :D

    AntwortenLöschen
  8. Bin gerade ganz neu über deinen tollen Blog gestolpert und wollte mal ein kurzes "Hallo" hier lassen. Mir gefällt dein Blogaufbau total gut und was du liest finde ich auch gut "Sephira" will ich auch bald mal lesen und bin gespannt was du zu berichten hast!

    LG Luminchen
    http://luminchenslesekiste.blogspot.com/
    Würde mich freuen wenn du mich auch mal besuchen kommst!

    AntwortenLöschen
  9. Ein "Hallo" und "Willkommen" zurück. :D
    Dankeschön. :-)
    Ich bin auch schon sehr gespannt. Es muss ja auch was dran sein, wenn sich die Blogger so ins Zeug legen.

    AntwortenLöschen
  10. Das klingt ja nach ner ereignisreichen Woche! :)

    Und deine Bücherregalfotos bei "Collection of Bookmarks" sind auch super - allerdings wäre es schön, wenn sie ein bisschen größer wären! :)

    "Die Beschenkte" hab ich damals wegen des Covers gekauft, aber nach etwa 100 Seiten abgebrochen. Irgendwie ist die Geschichte nicht an mich rangegangen, aber das ist auch genau die Art von Fantasy-YA-Buch, die mir nicht liegt. (Nur war mir das damals noch nicht klar.)

    AntwortenLöschen
  11. @Ami Li Misaki:
    "Still Missing" ist schwer in Worte zu fassen. Bis zur Mitte war ich total begeistert und bin regelrecht durch die Seiten geflogen, so toll fand ich es. Aber nach einem bestimmten Ereignis war bei mir irgendwie ein bisschen die Luft raus und ich hatte zu viel Zeit, mir über das ein oder andere Klischee Gedanken zu machen. Du kannst dir bei Bedarf gerne meine Rezi zu dem Buch anschauen. Vielleicht hast du dann doch das dringende Bedürfnis es SOFORT zu lesen *g* Nein, ernsthaft. Ich würde schon sagen, dass das Buch hält, was es verspricht. Es bietet sogar noch das ein oder andere mehr und ob einem das liegt (ich will jetzt nicht zu viel verraten, ich wäre auch mit Rezi-Lesen auf z.B. Amazon vorsichtig) ist Geschmackssache. Argh, ich kann das nicht besser formulieren ohne zu spoilern xD Sag mir einfach Bescheid, wenn du es gelesen hast ;-)

    AntwortenLöschen
  12. @ irina:
    Die Bilder kommen bei mir noch mal größer. ;-) Wahrscheinlich am Wochenende oder doch erst nächste Woche. :D

    Ich hatte damals auch, wie soll ich sagen?, mehr erwartet. Nachdem Jasmin mir damals so vorgeschwärmt hatte, hab ich einfach echt viel erwartet und dann war's (leider) doch nicht so. Im Nachhinein (ich bin ja die Geschichte um Katsa und Bo so oft im Kopf noch mal durchgegangen) hat mir "Die Beschenkte" aber echt gut gefallen.
    Andererseits: Jeder hat nun mal nen anderen Geschmack. ;-)


    @ Kermit:
    Na, dann werf ich mal einen Blick drauf. ;-)
    Für mich verspricht der Klappentext etwas spannendes, kribbelndes und mal "was anderes". Wobei ich ja kein Thriller-Leser oder so bin.
    Mal sehen! :D Vielleicht packt's mich die Woche oder demnächst ja doch noch.
    Werd ich auf jeden Fall verkünden, wenn ich "Still Missing" lese. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.