Montag, 20. Februar 2012

[Minifilmrezension] Star Wars - Episode 1 - Die dunkle Bedrohung 3D

Inhalt:
Die Jedi-Ritter Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi befinden sich auf einer diplomatischen Mission zum Planeten Naboo, der von der Handelsföderation belagert wird. Sie werden Zeuge der Invasion des Planeten und retten Königin Amidala und ihr Gefolge aus der Gefangenschaft. Auf ihrem Weg nach Coruscant, wo sie dem Senat der Republik die Ereignisse vortragen wollen, stranden sie auf dem Wüstenplaneten Tatooine. Dort erhalten sie unerwartet Hilfe von dem Jungen Anakin Skywalker, der über Jedi-Kräfte zu verfügen scheint. Doch das Böse in Gestalt des unheimlichen Sith-Lords Darth Maul ist ihnen bereits auf der Spur...
[Quelle: amazon.de]

Meine Meinung:
Den Film habe ich damals (1999) schon mit meinem Papa im Kino angeschaut - und war restlos begeistert. Tatsächlich mag ich die neuen Star Wars Filme lieber als die mit Harrison Ford. Ja ja, Schande über mich.
Besonders mochte ich damals Jar Jar Binks, weil er immer wieder für die chaotischsten und lustigsten Szenen sorgte. Natalie Portman als Amidala: Perfekt! Kurzum: Mir hat der Film gefallen. Mittlerweile bin ich nicht mehr ganz so begeistert vom Film. Ich kann es nicht genau festmachen, woran das liegt. Ich mag ihn nach wie vor, aber mir fehlt hier irgendwie... das gewisse Etwas, was bspw. (meiner Meinung nach) die beiden Nachfolger haben.
Zu 3D: Ich war wirklich erstaunt wie gut es doch nachproduziert und umgesetzt wurde! Da hab ich schon schlechtere 3D-Filme gesehen. Ich würde jetzt zwar nicht sagen, dass alle Möglichkeiten voll ausgeschöpft wurden, aber insgesamt fand ich die Leistung doch solide.
Mein Papa und ich waren uns auch einig, dass sogar ein paar neue Sequenzen (besonders am Anfang) in dieser Kinofassung aufgenommen wurden. Es ist zwar schon etwas her, dass ich den Film das letzte Mal gesehen habe, aber wir waren uns doch sicher, dass die Szenen in der 2D-Fassung nicht enthalten waren.

Kurz: Gute, solide Umsetzung, aus der man zwar mehr "3D" hätte herausholen können, die sich aber durchaus blicken lassen kann. Auch für ein Re-Watch super geeignet - nicht nur für Star Wars Fans.

Kommentare:

  1. Wow, du hast den Film echt in 3D gesehen? Ich beneide dich :). Ich versuche ja noch immer meinen Freund zu überreden, mit mir ins Kino zu gehen, aber das funktioniert noch nicht ganz.

    Ich hoffe es klappt noch, Star Wars ist einfach Kult.

    AntwortenLöschen
  2. Oh hast dus gut, ich finde einfach niemanden, der mitgeht, leider leider :)

    AntwortenLöschen
  3. Jap, vorletzen Samstag schon. Auf meinen Papa ist da Verlass. :D
    Ach, das klappt schon noch. Bestech ihn einfach. :D

    Absolut! Es ist einfach eine ganz andere Atmosphäre im Kino als daheim!

    AntwortenLöschen
  4. Na da :D Morgen ist der Film fällig. Es war bei mir auch schwer, jemanden zu finden, der mitkommt, letztendlich hat sich aber eine Freundin breitschlagen lassen.
    Ist mein erster ernsthafter Versuch, den Film zu schauen, bin gespannt, wie er mir gefällt.

    AntwortenLöschen
  5. @ misakitty:
    Ei, da war ich zu langsam. :O
    Oh je! Keinen der sich nicht mal breitschlagen lässt? Mensch. :-/ Wäre ich nicht zu Hause gewesen, hätte ich hier auch keinen gehabt. ;O

    @ Colliding Worlds:
    Oh! Dann wünsch ich ganz viel Spaß! Ich bin schon sehr gespannt, wie er dir gefällt. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.