Freitag, 3. Februar 2012

[Rezepte] Chicken-Ananas-Curry

Hallo alle miteinander!

Heute mal ein ganz einfach Gericht, was ich wirklich gerne koche, weil es einfach lecker ist und schnell geht. Wer's vegetarisch mag, der lässt einfach das Fleisch weg. Schmeckt (bestimmt) genauso klasse.


Zutaten:
Ananas in Stücken (in der Dose)
Kokosmilch
Hühnchenfleisch
Curry-Pulver
rote Currypaste
Salz
Reis

Menge:
Wie immer nach Hunger!
Ich habe hier eine Dose Ananas, eine Dose Kokosmilch, eine mittelgroßes Hähnchenbrustfilet, 250 g Reis, ca. zwei gehäufte Teelöffel Currypulver, ca. ein TL rote Currypaste und eine Prise Salz genommen.

Zubereitung:
Reis (Kochbeutelreis) nach Packungsanleitung zubereiten.
Hühnchenfleisch in ca. 0,5cm dünne Streifen schneiden. In der Pfanne etwas Fett (Margarine, Öl) erhitzen. Das Hühnchenfleisch ins heiße Fett geben und kurz bei höchster Stufe anbraten (bis die Poren sich geschlossen haben, sprich bis das Fleisch weiß statt rosa ist). Je nach Dicke der Streifen dauert das 1-2 Minuten. Wenn noch nicht alles weiß ist, ist das nicht so schlimm.
Gebt die Ananasstücke und etwas von dem Ananassaft hinzu (ungefähr so viel Saft, dass der Pfannenboden bedeckt ist). Schaltet auf mittlere Stufe zurück. Kurz erhitzen und dann die Kokosmilch und das Currypulver dazu geben. Gut verrühren!
Lasst es bei geringer Hitze etwa 5 Minuten garen. Probiert, ob das Fleisch danach auch wirklich durch ist! Abschmecken und ggf. eine Prise Salz dazu geben.

Et voilà - bon appetit!

Kommentare:

  1. Mmh, Curry könnt ich auch mal wieder machen =)

    Danke für die Anregung ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.