Sonntag, 22. Januar 2012

Wochenfazit KW 3

Hallo alle miteinander!

Ihr seht ganz richtig: Keine Neuzugänge! Was bin ich stolz auf mich!
Aber auch ein bisschen traurig, denn eigentlich hatte ich Die Flucht vorbestellt. Kommt noch, kommt noch... Außerdem werden auch bald drei Bücher bei mir eintrudeln, die ich eigentlich schon gelesen habe, aber bei dem Preis konnte ich nicht widerstehen.

Chantalismus
Ihr habt doch bestimmt schon davon gehört, oder? Der Blog Chantalismus, der seit Anfang des Jahres "schlimme Kindernamen" postet. Nun, meine beste Freundin wies mich auf den Link hin. Genau das Richtige vor einer unfreiwillig-freiwilligen Prüfung.
Aber der Beste bleibt einfach Pirschelbär! :D

Uni - erste Prüfung geschafft
Das kennen sicher alle Studenten: Prüfungszeit. Ich sehe mich einem riesigen Berg an Lernmaterialien, Skripten und weiterführender Lektüre vor mir. Nebenbei soll unser Blog (Studienarbeit) weiter bestückt, eine TV-Studienarbeit noch nebenher organisiert und gedreht werden und überhaupt. Wo ist die Motivation hin?
Ich bin froh, dass ich die erste Prüfung bereits hinter mir habe. Spanisch, übrigens. Aber das erzähl ich euch aus einem ganz anderen Grund: Unsere Dozentin war während der Prüfung nur einmal kurz da.  Aber natürlich zwei weitere "Aufseher" (die allerdings kein Wort Spanisch konnten...). Nun müsst ihr wissen, dass die Prüfung echt fair war. Das meiste, was gefragt wurde, hatten wir die Vorlesung davor beinahe 1:1 gemacht (nur eben mit anderen Vokabeln). Wer also einigermaßen vorbereitet war, dem ist die Prüfung bestimmt nicht so schwer gefallen.
Die beiden "Aufseher" fand ich recht komisch. Sehr klar. Ich musste Geldbeutel und Federmäppchen wegpacken, weil es könnte ja ein Spicker drin sein! (Okay, die kennen mich nicht...) Wehe, es wird gespickt!, haben sie uns angedroht. Handys aus (!), Taschen auf den Boden (!), alles was nach Spicker aussieht weg!
Okay, wie gesagt, die Prüfung war nicht einfach, aber fair und absolut machbar. Kurz vor Schluss entstand aber ein Tumult. Was war denn da los? Zwei Damen kamen rein, unterhielten sich. Im Prüfungsraum unter den Prüflingen wurde getuschelt - huch?
Ich hab mir nichts weiter dabei gedacht. Bis einer der Aufseher herkam und meine Bonbon-Dose (Pullmoll) und meinen kleinen Cars-Karton mit Traubenzucker aufmachte und reinspähte. Beinahe wollte ich fragen, ob er denn was Süßes bräuchte... Bis dahin hab ich die beiden Sachen nicht mal angeschaut.
Danach erzählte mir meine Kommilitonin allerdings, dass wohl ein Mädchen gespickt habe und der Tumult deswegen ausbrach. Der Typ hat bei mir also tatsächlich nach einem Spicker gesucht! Bei sowas bin ich immer total entrüstet, muss mich dann aber dran erinnern, dass er mich ja nicht kennt. Ich habe einmal in meinem Leben gespickt (Chemie, 10. Klasse, Lehrer hat's bemerkt, aber es war ihm egal :D). Seitdem nie wieder. Auch dieses Gefrage und Getuschel während der Prüfung... Ein Greuel für mich!
Meine Devise: Entweder ich hab gelernt und schaff's oder ich verkack's halt. *schulter zuck*
Habt ihr auch schon solche Spick-Enttarn-Erfahrungen gemacht?

LBM 2012
Mit einer anderen Kommilitonin habe ich schon letztes Jahr den Entschluss gefasst, dass wir unbedingt auf eine Buchmesse gehen müssen. Gesagt, geplant. Frankfurt war zu kurzfristig (letztes Jahr), also haben wir uns entschieden nach Leipzig zu gehen (auf der ich bereits einmal 2006 war).
Da ich letzte Woche im LoveLetter gelesen habe (und das von Arena dann auch noch mal bestätigt wurde), dass Cassandra Clare am 18. März kommt, stand auch das Datum fest.
Wir sind uns noch nicht ganz sicher, ob wir auch am Samstag kommen sollen. Übernachten in Leipzig wollten wir eigentlich nicht. Vielmehr war geplant erst zu meinen Eltern zu fahren und am morgen dann nach Leipzig (ca. 2 Stunden entfernt).
Es ist also noch nicht sicher, wann, aber dass wir/ich auf der LBM sind, steht fest. :D

Stöckchen: 11 Fragen
Die Lesefee hat mir ein Stöckchen zugeworfen. Mit Stöckchen ist das so ähnlich wie mit Awards: Ich nehm's an, aber es wird nicht weitergeworfen. Wer es also gerne mitnehmen möchte, dem steht das natürlich frei.
Da ich mich aber als Fragebogenjunkie oute, hier meine Antworten auf die Fragen:
  1. Hund oder Katze?
    Katze! Selbstverfreilich. Wobei ich betonen will, dass ich nichts gegen Hunde habe und sie auch sehr mag. :-)
  2. Das Buch, welches über 350 Seiten hatte, und das du am schnellsten gelesen hast?
    Uff, keine Ahnung. Du oder das ganze Leben hatte ich an einem Tag durch. Es gab bestimmt auch noch das ein oder andere, das ich recht schnell gelesen hab, aber spontan fällt mir jetzt nur das ein.
  3. Würdest du selbst gern Bücher schreiben?
    Jein. Einerseits fasziniert es mich, was man als Autor alles erreichen könnte. Andererseits blicke ich aber auch der Realität ins Auge: Es ist ein knochenharter Job, man kann es keinem Recht machen, es steckt einfach extrem viel Herzblut drin und wenn ich jemals ein derartiges Projekt angehe, dann nicht halbherzig. Und momentan wäre das einfach nur halbherzig. Da les ich lieber. ;-)
  4. Dein größter Traum?
    Meine eigene Bibliothek (bunt gemischt aus Romanen, Manga, Comic, Filmen...) - mit zugehörigem Häuslein im Grünen versteht sich.
  5. Orchideen, Rose, Sonnenblume oder Lilie?
    Sonnenblume!
  6. Dein schrecklichster Spitzname?
    Chuckie. -.- Hab ich immer noch, aber zum Glück sagt es nur ein Bekanter, der meinen (richtigen Spitz)Namen einfach nicht aussprechen kann... Und mich damit gern ärgert.
  7. Lieblingssüßigkeit (nichts allgemeines wie Schokolade, sondern genaue Beschreibung)?
    "Süßigkeit" im wahrsten Sinn des Wortes: Keine. "Naschwerk": Chips! Mit Salz & Essig, Wasabi oder Salz & Pfeffer - Hauptsach' deftig.
  8. Voice of Germany, DSDS oder unser Star für Baku?
    Keins der drei...
  9. Etwas was du vor dem schlafen gehen immer tun musst, weil du sonst nicht einschlafen kannst?
    Da gibt es mehreres: Meine Katze mit ins Bett nehmen ( :D Es beruhigt mich ungemein, wenn ich sie beim Einschlafen streicheln kann), noch einen Schluck trinken, Schlafzimmer lüften, DVD an und Timer stellen.
  10. Von welchem Autor hast du die meisten Bücher gelesen?
    Wolfgang Hohlbein (teilweise mit Frau). Wobei ich mir nicht ganz sicher bin... Vielleicht auch R. A. Salvatore... Hab ich ehrlich gesagt nie nachgezählt. ^^;
  11. Wo würdest du leben, wenn du es dir aussuchen könntest?
    Ländlich, aber in der Nähe einer großen Stadt - wie jetzt eigentlich.

Kommentare:

  1. Ich hab mich auch durch Cassandra Clare entschieden diesjahr auf die Leipziger Buchmesse zu fahren. Ich hab sie bei ihrer letzten Deutschlandreise verpasst und zur Buchmesse wollte ich auch schon immer mal, passt also perfekt :-) Wolfgang Hohlbein kommt übrigens auch, zu Lesungen am Freitag, Samstag und Sonntag, wahrscheinlich.

    liebe Grüße Sarista

    AntwortenLöschen
  2. Ha, das passt echt perfekt. Wir wollten ursprünglich eigentlich Samstag kommen, aber wenn Frau Clare am Sonntag da ist... Das kann ich mir doch nicht entgehen lassen. :D
    Oh, Hohlbein würde ich auch gerne sehen! *~* Ich hoffe, die beiden lesen dann nicht gleichzeitig.

    AntwortenLöschen
  3. Oooooh, danke für den Link zu Chantalismus! Ich glaub, ich hab ein Schleudertrauma vom vielen Kopfschütteln - da weiß man ja wirklich nicht, ob man lachen oder weinen soll.

    Viel Erfolg noch bei den weiteren Prüfungen! (Ich hatte übrigens immer Spicker dabei, das hat mich ungemein beruhigt. Benutzt hab ich sie allerdings nie, dafür hatte ich zu viel Schiss! :D )

    AntwortenLöschen
  4. XD Ja, ging mir auch so. :D

    Dankeschön! Nun, Spicker geschrieben hab ich bestimmt auch ganz viele. Nur eben, wie du nie benutzt. Meistens lagen sie dann schön in der Schultasche oder im Heft. -.- Außerdem konnt ich mich nie überwinden doch drauf zu schauen. Ich fand's einfach nicht fair. :-|

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.