Montag, 9. Januar 2012

[Minirezension] Yotsuba&! von Kiyohiko Azuma

1. Band
Inhalt:
Die kleine Yotsuba zieht mit ihrem Vater um. Neugierig und ein bisschen chaotisch wie sie ist, erkundet sie erst mal ihre neue Umgebung und versucht dabei so gut wie möglich die Ratschläge ihres Papas zu befolgen. So wird sie beispielsweise von der neuen Nachbarin aufgegabelt und rennt vor ihr weg, denn für Yotsuba ist das junge Mädchen eine Fremde. Und mit Fremden darf man nicht mitgehen!
Süße Alltagsgeschichten der aufgeweckten Yotsuba und ihrer leicht seltsamen Familie und Nachbarschaft.

Meine Meinung:
Ich habe ehrlich gesagt nicht viel von dem Manga erwartet. Hatte zwar gehört, dass er lustig sein soll, aber so ganz traute ich dem Braten dann doch nicht. Ganz zu unrecht! Yotsuba ist tatsächlich ein lustiges Kind und ihr Papa auch etwas abgedreht. Die Nachbarsfamilie (mit drei Töchtern und zumindest der Mutter) sind relativ 'normal', aber eben Yotsuba nicht! Was natürlich für ein paar lustige Szenen sorgt.
Die Kapitel könnte man vielleicht auch einzeln und/oder durcheinander lesen, denn sie sind in sich abgeschlossen. Daher gibt es auch keine umfassende Hintergrundstory. Das kann sich aber ändern. Bisher habe ich ja 'nur' Band 1 gelesen. Aus Erfahrung heraus kann sich daraus auch noch durchaus eine Geschichte entwickeln.

Kurz: Wem die Leseprobe gefallen hat, der kann hier beherzt zugreifen. Yotsuba ist auf ihre Art naiv-frech-süß und weiß ihre Umgebung zum Lachen zu bringen.




Der Manga bei TOKYOPOP: >>Klick<<

Kommentare:

  1. Yotsuba steigert sich von Band zu Band, da die Figuren und ihre Eigenheiten dem Leser bekannt werden. Spätestens mit den Nachbarbesuchen bei den Ayases, Ausflügen und Yotsubas Nemesis Yanda, wird der Manga noch amüsanter. Yotsuba begleitet mich bereits seit Jahren und derzeit existieren 77 Kapitel. Derzeit befindet sich die Handlung, welche sich durchaus auf andere Kapitel bezieht, im Herbst. Da Yotsuba im nächsten Jahr die Schule beginnt liegt es nahe, dass der Manga nach Winter beendet wird.

    AntwortenLöschen
  2. Ein Manga, welchen ich dir noch nahe legen möchte und deinen Geschmack treffen sollte, ist Mushishi. Er besitzt eine sehr verträumte, surreale und melancholische Atmosphäre und zählt zu meinen Lieblingsserien. Die ersten 5 1/2 Bücher wurden 1:1 als Anime umgesetzt und die restlichen 5 existieren als Sammelband. Der Anime und die Mangas sind jedoch nicht in deutscher Sprache erhältlich.

    http://leon-filmrezensionen.blogspot.com/search/label/Mushishi

    AntwortenLöschen
  3. Dann bin ich beruhigt, dass es noch besser wird. :-) Ich hab die Serie leider erst jetzt entdeckt, weil ich immer so skeptisch war. Natürlich vollkommen unbegründet. :-O
    Aber die Serie muss man ja echt mal unterstützen und bekannt machen. *g*

    Hihi, erzählst du mir nix neues. ;-) Aber danke. Band 1 steht schon seit ner ganzen Weile bei mir, aber leider noch ungelesen. :-( Werd mich aber mal dran machen und evtl. noch eine Minirezension posten.
    Zeichentechnisch find ich Mushishi ja den absoluten Hammer (hab ja zumindest schon mal durchgeblättert).

    AntwortenLöschen
  4. Der Zeichenstil der Mushishi Mangas wird noch bedeutend besser, wenn man den ersten Band und die späteren vergleicht.

    1 Band: http://media.photobucket.com/image/mushishi%20manga%20renzu/Kottke/Muir%20Woods/MushishiVolume01-TheGreenGathering.jpg
    http://i30.mangareader.net/mushishi/5/mushishi-916774.jpg

    5 Band: http://i30.mangareader.net/mushishi/18/mushishi-2286265.jpg
    http://i35.mangareader.net/mushishi/18/mushishi-2286233.jpg

    Wenn du die Yotsuba Mangas vor dem Kauf Probelesen möchtest, solltest du einfach "Yotsubato Scanlation" in Google eingeben, dort findest du alle Kapitel. Wenn sie dir gefallen, aber bitte den Autor unterstützen ;).

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja meistens so, dass sich der Stil im Laufe eines Mangas verbessert. Aber es sieht echt sehr cool aus!

    Iwo. Ich hab ja noch Band 2 hier und dann sehen wir weiter. Hab schon seit Ewigkeiten keine Scanlations mehr gelesen. XD Wenn ich mir unsicher bin, kauf ich die Manga meistens erst mal gebraucht (z. B. die ersten paar Bände - je nach Länge der Serie) und dann wird "Probe gelesen". ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.