Mittwoch, 20. Juli 2011

[TV-Serie] Bones



Worum geht's?
Temperance "Bones" Brennan (Emily Deschanel) arbeitet für das Jeffersonian Institue als forensische Anthropologin. Sie ist die Beste auf ihrem Gebiet, was dem FBI, genauer gesagt Silly Booth (David Boreanaz) gerade recht kommt. Bones soll nämlich bei schwierigen Mordfällen helfen.
Dazu gehört, sozusagen, auch das Team von Brennan: ihe Freundin und Künstlerin Angela Montenegro (Michaela Conlin), Insekten-, Schlamm- und Dreckmensch Jack Hodgins (T. J. Thyne) und der super intelligente Assistent Zack Addy (Eric Millegan).
Anfangs muss Bones noch darum kämpfen als Booths vollwertige Partnerin angesehen zu werden. Sie verlangt bei Zeugenverhören und "Außeneinsätzen" dabei zu sein - und später auch eine Waffe tragen zu dürfen. Dabei geht Dr. Brennan sehr rational und logisch vor, ebenso wie bei ihren Untersuchungen. Sie ist die Knochenfrau.
Während Angela hauptsächlich für Rekonstruktionen (Gesicht, Tathergänge) und andere technische Dinge zuständig ist, ist Jack Hodgins der Mann für alle möglichen Mineralien, Käfer und andere Partikel. Zack ist noch Assistent und übernimmt, ähnlich wie Bones, die Knochenarbeit. Zusammen mit Hodgins führt er auch mal das ein oder andere seltsam anmutende Experiment durch.
Da Bones über kaum soziale Fähigkeiten verfügt, wird nicht sie am Anfang der zweiten Staffel die Abteilungsleiterin, sondern Dr. Camille Saroyan (Tamara Taylor).


Meine Meinung:
Natürlich mag ich Bones. Anfangs war ich (wie immer) etwas skeptisch, aber mich fasziniert die Arbeit mit Knochen und wie man aus noch so kleinen Partikeln etwas herauslesen kann. Ebenso wie Bones es jedes Mal schafft mit nur einem Blick ein paar Fakten zur Person wieder zu geben. Zwar ist Brennan ein absolut rationaler, vernünftiger und direkter Mensch, aber trotzdem sehr herzlich. Im Laufe der Serie entwickelt sie sich langsam.
Besonders aber habe ich an Jack Hodgins einen Narren gefressen. Zusammen mit Zack sorgt er für den ganz eigenen Humor der Serie. Außerdem mag ich Hodgins einfach. Er ist so ein lieber, kluger, aber manchmal tollpatschiger Trottel, dass man ihn einfach gern haben muss.
Ich denke, den besonderen Reiz an Bones macht die Art der Arbeit aus. Wie hier Verbrechen (nämlich meist nur anhand von Knochen oder Teilen!) aufgedeckt werden und die überaus schrullige Truppe. Natürlich muss man, denke ich, auch schon ein Faible für diese Art von Serie haben.


Sonstiges:
Das Team ändert sich, wie bei fast allen TV-Serien, im Laufe der Serie. Was ich anfangs auch etwas skeptisch gesehen habe, aber mittlerweile ganz gut finde.
Die Serie basiert auf den Büchern von Kathy Reichs. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen wenigstens eins zu lesen, aber ich habe es mir fest vorgenommen. Anscheinend gab es auch mal ein Buch zur Serie (?): Bones - Die Knochenjägerin: Tief begraben. Habe ich auch erst bei einem kurzen Amazon-Check entdeckt. Auf randomhouse.de findet sich auch noch ein Special zu Kathy Reichs.
Derzeit wiederholt RTL die Folgen der vierten Staffel immer donnerstags um 21.15 Uhr.


Weitere Informationen:
Bones auf der IMDb
Weitere Infos zu den DVDs findet ihr auf der OFDb
Auf Deutsch sind die Staffeln 1 - 4 bereits erschienen. Die 5. Staffel ist für den 30. September 2011 angekündigt. Alle lediglich auf DVD. Preise sind auch relativ hoch, aber wenn man die passenden Aktionen abwartet, bzw. abwarten kann, bekommt man zumindest die ersten beiden Staffeln für ~10 €.
Einmal wurde die TV-Ausstrahlung geschnitten gezeigt. Die dritte Episode der ersten Staffel traf es.

Kommentare:

  1. Ich bin ein riesiger Fan von "Bones", wenn auch lediglich wegen David Boreanaz ;) Der hat nämlich in der Serie "Buffy- Im Bann der Dämonen" in den ersten Staffeln eine sehr wichtige Rolle gespielt und seitdem bin ich ihm verfallen :D

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ich muss ja sagen, dass ich es anfangs SEHR verwirrend fand "Angel" da zu sehen. XD Vor allem, weil ich ihn auch so sehr mit dieser Figur in Verbindung gebracht habe und seine spätere (eigenständige) Serie auch gern gesehen habe.
    Aber mittlerweile könnte ich mir keinen besseren Partner für Brennan vorstellen. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe "Bones"!
    Guck ich immer wieder gerne. ^__^

    AntwortenLöschen
  4. Noch jemand! Freut mich, dass Bones auch hier Anklang findet. :D

    AntwortenLöschen
  5. @ Elena20:
    Yay! *bones-fähnchen schwenk* :D

    @ leon:
    The Mentalist mag ich auch nicht. Mal so Ausschnitte und den Anfang gesehen, aber irgendwie reißt die mich nicht so mit. :-/
    Lie to me kenn ich jetzt auch nur von Trailern...
    Ich find, Bones ist schon ein bisschen speziell. Bones muss man mögen und die ersten Episoden fand ich jetzt auch noch nicht SO toll, aber... nachdem sich die Charaktere entwickeln, wird's auf jeden Fall besser - und lustig. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss meine Aussage von oben revidieren. The Mentalist ist eine großartige Serie, da ich sie mir nun bewusst angesehen habe.

    AntwortenLöschen
  7. Vielleicht sollte ich doch mal einen Blick riskieren? :-) Andererseits schau ich eh schon genug fern... ^^;

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.