Samstag, 25. Juni 2011

Ist die Schubermania ausgebrochen?

Hallo alle miteinander!

Als ich gestern so vor meinem SuB-Regal-Fach stand und gerätselt habe, was ich denn lesen könnte, wurde mein Blick wie magisch von Reckless angezogen. Das Buch hatte ich mir zu Weihnachten gegönnt und wollte es doch unbedingt lesen! So stand die Entscheidung schnell fest.
Deswegen hab ich dann auch gleich mal auf der Verlagsseite geguckt. Immerhin wollte ich mir dort das Cover laden und andere Daten, die ich für die Review benutzen werde (hab ich mir so angewöhnt, diesen Teil immer gleich zu machen).
Und was seh ich da?

Im Oktober soll die Tintenwelt-Trilogie beim Cecilie Dressler Verlag im schicken Schuber erscheinen. Es sieht wirklich unheimlich toll aus.
Ich bin richtig neidisch, denn ich habe (natürlich) schon die einzelnen Bände bei mir im Regal stehen.

Im Gegensatz zu vielen anderen hat mich die Tintenwelt in ihrem Bann gezogen. Auch wenn sich der dritte und letzte Band Tintentod etwas zäh hat lesen lassen, fand ich die Reihe von Cornelia Funke wirklich fantastisch. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Kosten soll die schnieke Ausgabe 39,95 €. Weitere Infos findet ihr hier.

Langsam frage ich mich aber, ob bei den Verlagen die Schubermania ausgebrochen ist. Die Dark Materials Reihe von Philip Pullmann gab es schon vor geraumer Zeit im Schuber. Ebenso wie die Twilight-Serie. Nun sind auch die Hunger Games in der Luxus-Ausgabe angekündigt. Hatte ich vor knapp 6 Wochen schon berichtet. Was wohl noch alles kommt? Soll man jetzt bekannte und gut laufende Serien als Schuberliebhaber lieber nicht mehr gleich kaufen, sondern auf gut Glück warten bis es sie im Pack gibt?

Kommentare:

  1. Ich bin wirklich überhaupt kein Fan von diesen Schubern. Ich finde sie sehen im Regal nicht wirklich gut aus und sind zu klobig. Zwar habe ich die "His Dark Materials"-Reihe im Schuber, allerdings auch nur, weil ich damals nicht wusste das es sie in Einzelbändern gibt und zudem ist der Schuber schon locker 2 Jahre alt.

    Ich finde, man sollte sich die Bücher einzeln kaufen. Es sieht einfach besser aus- auch wenn es teurer ist.

    AntwortenLöschen
  2. Ich selbst besitze gar keine Romane in Schubern. Ich kenn das nur von den Manga und da gefallen sie mir ganz gut.
    Wobei es vielleicht auch eher was für "Lieblingsserien" ist. Die man dann bspw. gesondert gern wohin stellt.
    Meine Tante hat den zu Biss (ich nehme an, weil die billiger waren) und den find ich ganz schön (nicht zu klobig, nur minimal höher und breiter als die Bücher nebeneinander). Sie hat ihn aber auch so stehen, dass man die Buchrücken sieht.

    Ich habe bisher noch keinen getroffen, der die Schuber nicht mag. :D Danke für die Meinung. Find ich sehr interessant, dass mal einer sagt "mag ich nicht". ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.