Sonntag, 10. April 2011

Neuzugänge KW 14

Hallo alle miteinander!

In letzter Zeit sind zwar einige Bücher bei mir eingezogen, aber alles Gewinne. Ich habe nicht gesündigt. Bis jetzt.
Ihr erinnert euch sicher, dass ich vor ca. 8 Wochen sagte, dass ich noch gerne drei Bücher hätte: Weißer Fluch, Clockwork Angel und Die Flammende. Weißer Fluch habe ich gewonnen. Wegen den anderen beiden habe ich in letzter Zeit regelmäßig Foren, Booklooker und eBay abgeklappert. Aber gerade bei Die Flammende wurde ich oft überboten oder es war mir dann zu teuer...
Aber so leicht geb ich ja nicht auf. Und das macht sich bezahlt! Letzte Woche fand ich dann ein gutes Angebot bei Booklooker für Die Flammende und schwupps war's im Warenkorb und bezahlt. ;-)


Mein Bücherwurm freut sich auf jeden Fall auch sehr über diesen schmackhaften Neuzugang. ;-)
Ich habe gestern auch extra mein Regal umgeräumt - da wird's echt langsam eng! Ich lese Die Flammende auch bereits und mir gefällt's ganz gut. Mal sehen, ob es den "Vorgänger" toppen kann.
Jetzt fehlt also nur noch Clockwork Angel auf meiner Liste. Aber das muss wohl mindestens noch bis Ostern warten. Aber so lang ist das ja auch nicht mehr.


Darum geht's in Die Flammende von Kristin Cashore:
Wer das Mädchen mit den Haaren wie Feuer einmal gesehen hat, wird sie nie wieder vergessen: Fire übt eine unwiderstehliche Macht auf alle Lebewesen in ihrer Nähe aus. Zudem kann sie in die Gedanken anderer Menschen eindringen - nur nicht in die von Prinz Brigan. Was für ein Mensch ist dieser unnahbare Feldherr, und welche Rolle spielt er im Kampf um den Thron? Fire kann sich dem Netz aus Verschwörungen, das sich um sie herum entspinnt, nicht entziehen. Ebenso wenig wie dem Mann, der so widerstreitende Gefühle in ihr hervorruft ...
[Quelle: amazon.de]
- Schon die Leseprobe hat mich restlos überzeugt und auch der "Vorgänger" konnte punkten. Also MUSSTE dieses feine Buch ja den Weg in mein Regal finden!

Kommentare:

  1. Ich bin von "Die Flammende" einfach restlos begeistert. Hat die letzten gelesenen Jugendbücher wirklich in den Schatten gestellt. Bin gespannt, was du dazu sagst!

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, dacht ich mir fast. ;-)
    Bisher (hab den ersten Teil gelesen) gefällt es mir auch ganz gut. Eben im Stil von "Die Beschenkte". Bin gespannt wie's weiter geht. Hab gestern auch wirklich ungern aufgehört. :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte ja das (eher zweifelhafte) Glück, wegen meinem lädierten Knie nichts machen zu können am Wochenende und habe es von der Hälte ab in einem Rutsch durchgelesen.
    Ich finde einfach, die Monster sind was erfrischend anderes :).

    AntwortenLöschen
  4. Ach je. Und ich hab mich lieber in Fires Welt geflüchtet als an meiner Studienarbeit zu arbeiten. ^^; Aber zu meiner Verteidigung: Bis gestern abend hätte ich eh nicht viel machen können. :D
    Und heute bin ich noch nicht dazu gekommen. *seufz*

    Aber ja. Die Monster sind so... komisch. Denn unter "Monster" stell ich mir eigentlich immer was grausames, hässliches vor. Vor allem den recht erwachsenen Ton in Cashores beiden Büchern mag ich. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Fire war ja auch wichtiger als deine Studienarbeit, das weiß ich doch ganz genau ;)
    Manchmal muss man sich das einfach gönnen. Ich hätte mich ja auch hinsetzen und Geschichte lernen können, hab es aber nicht gemacht...

    Gerade diese Vorstellung fand ich fantastisch und hatte die farbenfrohen Monster immer sehr bildlich vor Augen.
    Der "erwachsene Ton" ist mir in "Die Flammende" mehr aufgefallen als in "Die Beschenkte" und gefällt mir auch sehr gut.
    Ich bin schon gespannt auf Cashores nächstes Buch.

    AntwortenLöschen
  6. Na, und wie. :D Aber jetzt ist sie zumindest geschrieben. *puh*
    Ach, ich bin da generell schrecklich, weil ich einerseits zwar alles lieber so früh wie möglich erledige, aber andererseits immer so lahm aus den Puschen komme. *seufz*

    Oh, die Monster sind eine ganz tolle Idee! Ich frag mich nur, wie man drauf kommt, sie so zu nennen. Nicht alle waren (oder sind) ja wie Cansrel...
    Echt? Ich hab das auch bei "Die Beschenkte" noch recht deutlich in Erinnerung. Vielleicht weil ich davor viel "leichte"/kindliche Kost gelesen hab? Weiß ich gar nicht mehr...

    Oh ja, Bitterblue, oder? Die Kleine ist mir auch noch lebhaft in Erinnerung. :D

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin auch so ein Mensch, der sich gezwungen fühlt, alles lieber eher als später zu machen und mache es dann am Ende doch erst auf den letzten Drücker, weil mir immer was Besseres einfällt :D (wie zum Beispiel lesen oder ins Internet gehen).

    Na ja, finde ich jetzt nicht abwegig, sie Monster zu nennen. So werden diese Wesen von etwas "beschränkteren" Menschen eben gesehen, die die Andersartigkeit nicht akzeptieren können. Achtung: der Nachwuchs-Philosoph hat gesprochen ;) *lach*.

    "Die Beschenkte" liegt bei mir jetzt 2 Jahre zurück, da ich ja damals durch mein Paktikum 6 Monate vor dem Erscheinungstermin in den Genuss kam, von daher ist meine Erinnerung daran auch nicht mehr die Beste. Habe heute aber mal wieder meine Rezi von damals hervorgekramt aus den Tiefen meines zugemüllten Rechners, um daraus eine Kurzmeinung für morgen zu machen und muss sagen, dadurch ist die Geschichte ein ganzes Stück weit zu mir zurückgekommen.

    Ja, Bitterblue, ich bin auch schon ganz gespannt auf die kleine Prinzessin/Königin von Monsea :)

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ich denk mir halt "Och, haste noch Zeit...". Ich versuche zwar mich zu bessern, aber wenn ich z. B. denke, dass es nichts bringt nur einen Teil zu machen, dann lass ich es auch gleich sein. :D

    Na, ich meine, ich wär nicht drauf gekommen. :D Monster ist so ein... hm, normales Wort. Jeder kann sich was vorstellen, wenn er "Monster" hört. Sie hätte sie ja auch Jaxles oder Derias oder keine Ahnung wie nennen können. :D Aber gerade eben so ein "schlichtes" Wort, obwohl in Fires Welt ja alles irgendwie seltsame Namen hat. Darauf wär ich nicht gekommen. :D

    Stimmt und ich musste warten. D: Ich hab jetzt auch keine Details mehr im Kopf. Aber die Atmosphäre eben und der grobe Ablauf. Ich wollte "Die Beschenkte" eigentlich schon lange noch mal lesen, aber mein SuB wuchs und wuchs... Da hab ich dann ein schlechtes Gewissen, wenn ich das Buch noch mal lese. XD Bevor nicht mindestens eine gewisse Anzahl dann vom SuB weg sind. XD

    Oh ja, ich fand Bitterblue interessant und auch ein bisschen undurchschaubar.

    AntwortenLöschen
  9. Das ist der Schweinehund. Meiner heißt Georg, und deiner? :D
    Ich schiebe z.B. auch seit Wochen eine Vortragsausarbeitung über Shakespeare vor mir her, weil ich denke, ich mache das lieber Ostern - und das obwohl ich weiß, dass ich Ostern sicherlich keinerlei Lust haben werde XD.

    Jaxles gefällt mir, gute Idee *g*. Sollten wir Kristin Cashore vielleicht mal vorschlagen, wenn sie für ihre nächste Geschichte über Fantasiewesen brainstormt.

    Mit schlechtem Gewissen beschäftige ich mich schon lange nicht mehr (und Georg hats auch aufgegeben), sonst würde ich ja keine Bücher mehr kaufen vor lauter schlechtem Gewissen.
    Aber ich freue mich einfach generell auf so viele der Bücher, die auf meinem SuB liegen, dass ich einfach gar nicht zu Re-Reads (oh, ich hasse dieses Wort) komme.

    AntwortenLöschen
  10. Ich geb ihm lieber keine Namen, sonst muss ich ihn noch behalten. :O
    Mach's lieber gleich. *lach* Ernsthaft. Dadurch, dass ich meinen blöden Artikel jetzt immer vor mir hergeschoben habe (mehr oder weniger), konnte ich die letzte Woche nicht vernünftig schlafen. Promt ist er fertig, bekomm ich heute ein Kompliment, dass ich doch hübsch ausschau. :D Sonst nicht? *g* Nee, aber ich war einfach erleichtert. Jetzt steht der nächste an - und Recherche für 3 andere Studienarbeiten...

    Hihi, mir ist dann aufgefallen, dass ich wohl unterbewusst an den "guten" Jarlaxle von Salvatores Vergessene Welten gedacht habe. XD
    Mal sehen, ob Frau Cashore auch so eingenommen ist. :D

    Stimmt. Jeden Tag sehe ich meinen SuB und denke: "Am liebsten möchte ich alles auf einmal lesen!" Die Entscheidung was dann als nächstes kommen soll, fällt mir dann teilweise so schwer, weil ich eben ALLES lesen mag. :-/

    AntwortenLöschen
  11. Viel Spaß mit dem Buch! Mir hat's auch total gut gefallen und ich freu mich schon auf den dritten Roman der Autorin. »Bitterblue« (auf Englisch) erscheint wohl im September.

    Liebe Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
  12. Hihi, den hatte ich! Ich hab's gestern ausgelesen. Bin mal wieder absolut begeistert. :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.