Dienstag, 1. Februar 2011

[Rezension] Sengende Nähe von Nalini Singh

6. Band

Inhalt:
Als ein Wissenschaftler vom Territorium der DarkRiver-Leoparden entführt wird, nehmen die Wächterin Mercy Smith und der SnowDancer-Wolf Riley Kincaid die Ermittlungen auf. Eigentlich kann die temperamentvolle Leopardin den schweigsamen Riley nicht einmal besonders gut leiden. Doch je enger die beiden zusammenarbeiten, desto weniger kann sich Mercy der Anziehungskraft des verführerischen Wolfs entziehen ...

[Quelle: egmont-lyx.de]



Mercy hat immer noch keinen Partner gefunden. Das wäre nicht das Problem, wenn ihr nicht ständig die Harmonie der anderen Paare auf die Nerven gehen würden. Mercy sehnt sich nach einem Gefährten, aber da Mercy ein dominantes Weibchen ist, ist es gar nicht so einfach einen Partner zu finden. Denn ein schwacher Mann kommt Mercy gar nicht in die Tüte - und auch nicht in ihr Bett.
Doch da ist noch der Gestaltwandlerwolf Riley, der Mercy anzieht wie eine Licht die Motten. Doch können Leoparden und Wölfe denn zusammen sein? Trotz des Bündnisses sieht Mercy keine Zukunft.
Ein junger Mann, ein Wissenschaftler, wird entführt, seine kleine Schwester muss das Szenario mit ansehen und das macht Wölfe und Leoparden stinksauer, denn Kinder sind ihnen heilig. Mercy und Riley sollen herausfinden, warum der junge Mann entführt wurde - und ihn natürlich schnellstmöglich zurück holen. Dabei verstricken sich Wölfe und Leoparden nicht nur in die Machenschaften der Menschen, bzw. des Menschenbundes, sondern auch in die der Medialen...

Der sechste Band der Psy-Changeling-Reihe.
Wie die anderen Bände auch ist auch Sengende Nähe wieder großartig! Nicht nur, dass Mercy auf ihre temperamentvolle Art sehr charmant ist und man auch Riley, den schweigsamen Wolf, gleich in sein Herz schließt. Man ist gleich in der Geschichte drin, versucht die Wirrungen und Rätsel um die Entführung zu lösen, fiebert mit den Gestaltwandlern mit eine größere Katastrophe zu verhindern und natürlich verfolgt man auch mit Spannung die leidenschaftlichen Bande, die Mercy und Riley nach und nach knüpfen.
Mit diesem Band verwebt Singh die Leser weiter und tiefer in die Streitigkeiten der drei Rassen (Mediale, Gestaltwandler und Menschen). Durch kleine Episoden, die aus der Sicht der Medialen und Menschen erzählt werden, bekommt man einen Einblick in die rätselhaften Machenschaften der anderen Rassen. Einen genauen Grund erfährt man nicht und ist so noch gespannter auf den nächsten Band.

Kurz: Wer Rätsel, ein bisschen Krimi, Leidenschaft und eine neue und doch vertraute Welt kennen lernen möchte, ist mit Singhs Serie genau richtig!


Weitere Informationen:
Verlag: Egmont LYX
Taschenbuch, kartoniert mit Klappe
Seiten: 416
Originaltitel: Branded by fire
Reihe: Psy-Changeling
ISBN: 978-3-8025-8273-8
Preis: [D] 9,95 €

Kommentare:

  1. dieser Band zählt mit zu meinen Liebsten der ganzen Reihe - ich liebe einfach die Stimmung zwischen den Protas :)

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich dir zustimmen. Ich mochte Mercy auch sehr gerne - und Riley. *hach* Aber bei den Bänden kann ich mich ehrlich gesagt nicht wirklich entscheiden, denn eigentlich mag ich sie ja alle! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. liebe ami li,

    nach meiner januarpause bin ich wieder in der bloggerwelt unterwegs und habe deinen award entdeckt. habe mich riesig gefreut und mit etwas verspätung gepostet. vielen lieben dank nochmal!

    http://irisleblog.blogspot.com/2011/02/zum-schluss-will-ich-allen-meinen-6.html

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab den Band auch schon gelesen und es ist wie immer wenn ich Nalini Singh lese, einfach toll... :)

    AntwortenLöschen
  5. @ irisle: Gern geschehen. :-)

    @ Faith: Jaa! Nalini Singh ist einfach eine ganz tolle Autorin. Sie zieht mich immer gleich mit in die Geschichte rein.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.