Mittwoch, 2. Mai 2012

[TV-Tipp] SternTV

Hallo alle miteinander!

Gerade eben läuft noch oder lief ein Beitrag über die Momox GmbH. Der Geschäftsführer war/ist im Studio und hat auch ein paar Fragen beantwortet.
Die App zum Scannen der Bücher (zum Wiederverkauf) wurde getestet und man erhielt auch einen Einblick hinter die Kulissen. Ähnlich wie es Galileo (ich glaube) Anfang des Jahres schon mal gebracht hat!

Edit:
Eine kurze Zusammenfassung:
Der Reporter hat sich sozusagen in verschiedene Haushalte "eingeladen", wo sie dann alte Bücher ausgekramt haben. Dann hat er den Preis mit der App gescannt und geschaut, was es noch gibt und in die Kiste gepackt.
Anschließend sind sie dann zum Lager nach Berlin und haben halt gezeigt, wie das Lager sortiert ist (da hab ich nen Teil nicht mitbekommen).
Danach ging's ins Studio und der Chef wurd halt gefragt, wie er drauf kam etc. Er hat dann auch noch erzählt, wie's kommt, dass ein Buch z. B. für 90 Cent angekauft, aber für über 4 € verkauft wird (weil halt Lagerkosten, Mitarbeiter, Marketing etc. dazu kommt).
Joah, und dann haben sie noch nen Test mit zwei Büchern gemacht. XD Das war ganz lustig, weil für ein relativ Neues (von der Kristina Schröder) hätte Momox ~ 9 € gezahlt, aber neu kostet es ~ 15 €. Der Chef: "Neeeee, das kann jetzt aber nicht sein! *g*" Und alle gelacht. War schon ganz nett.

Kommentare:

  1. hallo
    Ich hab momentan leider kein Fernseher und wollte deswegen mal fragen, ob der Beitrag gut oder schlecht war für Momox..... Ich kauf nämlich sehr gerne bei Medimops.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ich würd sagen weder noch. Der Reporter hat sich sozusagen in verschiedene Haushalte "eingeladen", wo sie dann alte Bücher ausgekramt haben. Dann hat er den Preis mit der App gescannt und geschaut, was es noch gibt und in die Kiste gepackt.
    Anschließend sind sie dann zum Lager nach Berlin und haben halt gezeigt, wie das Lager sortiert ist (da hab ich nen Teil nicht mitbekommen).
    Danach ging's ins Studio und der Chef wurd halt gefragt, wie er drauf kam etc. Er hat dann auch noch erzählt, wie's kommt, dass ein Buch z. B. für 90 Cent angekauft, aber für über 4 € verkauft wird (weil halt Lagerkosten, Mitarbeiter, Marketing etc. dazu kommt).
    Joah, und dann haben sie noch nen Test mit zwei Büchern gemacht. XD Das war ganz lustig, weil für ein relativ Neues (von der Kristina Schröder) hätte Momox ~ 9 € gezahlt, aber neu kostet es ~ 15 €. Der Chef: "Neeeee, das kann jetzt aber nicht sein! *g*" Und alle gelacht. War schon ganz nett.
    Also, wie gesagt, ich würd sagen, es war ein relativ neutraler Service-Bericht. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.