Donnerstag, 3. Mai 2012

[Rezension] Du oder die große Liebe von Simone Elkeles

3. Band

Inhalt:
Eigentlich wollte Luis Fuentes sich auf der Hochzeit von seinem Bruder Alex mit dessen Freundin Brittany nur mit den Mädchen amüsieren – aber dann trifft er Nikki und verliebt sich postwendend in sie. Doch das Letzte, was Nikki will, ist, sich nach dem Fiasko mit Marco auf einen weiteren Latino-Macho einzulassen – und so gibt sie Luis einen Korb. Blöd nur, dass der überaus attraktive Luis ihr seit ihrem ersten Treffen partout nicht mehr aus dem Kopf geht! Noch blöder allerdings, dass Luis gerade, als die Sache zwischen ihm und Nikki ernst wird, in die Fänge der gefährlichen Latino Blood Gang gerät ...

[Quelle: randomhouse.de]


>>Leseprobe<<



Als Luis auf der Hochzeit seines älteren Bruders Alex ist, trifft er seinen Engel: Nikki. Doch Nikki versucht allem zu entgehen, was auch nur entfernt an eine Liebesbeziehung erinnert. Jungs sind schließlich alle doof, denn Nikki hat Liebeskummer wegen einem, der sie gewaltig an Luis erinnert.
2 Jahre später zieht Luis mit seiner Mutter in die alte Heimat nach Chicago und begegnet Nikki wieder. Doch die will immer noch nichts von ihm wissen - aus gutem Grund, denkt sie. Ob Luis ihr doch seine aufrichtige Liebe beweisen kann?

Der dritte und letzte Band um die Fuentes Brüder.
Zum Schreibstil kann ich nur immer wieder sagen: Absolut fesselnd und absolut unvergleichlich. Denn Simone Elkeles hat es mal wieder geschafft, mich vollkommen in die Geschichte um die Fuentes-Brüder hinein zu ziehen. Auch wenn sich die Inhaltsangabe, wie auch bei den vorherigen Bänden, jetzt nicht so extrem spannend anhört, wissen Kenner doch: Das täuscht nur!
Luis ist anders als seine Brüder. Er war und ist kein Krimineller, aber vor allem ein Beschützer - das haben die drei wohl dann doch gemeinsam. Er ist selbstsicher, aber kein Macho oder zu überzeugt von sich. Seine Familia steht an erster Stelle, was später noch zu einem wichtigen Dreh- und Angelpunkt wird. Anfangs dachte ich echt, dass es mit Luis weniger... ähm, mexicano Probleme geben wird. Aber dann fiel mir eine Andeutung in den Vorgängerbänden ein, die mich dann aber doch überrumpelt hatte!
Zugegeben diese Wendung oder vielmehr ihre Konsequenzen fand ich etwas gezwungen. Nachvollziehbar in jedem Fall - keine Frage. Auch hat es mich - ja, ja - ein bisschen gestört, dass auch wieder Luis als... "großer Macker" hingestellt wird. Er ist, wie seine Brüder in den vorherigen Bänden, erst 17! Bei Alex, okay, eine Sache. Bei Carlos? Er ist eben der Großkotz und Draufgänger. Aber Luis? Nein, ich erwarte nicht, dass er jungfräulich ist, aber auch hier hatte ich (wieder) das Gefühl, dass er schon einmal im ganzen Staat war - böse ausgedrückt.
Ich kritisiere hier echt auf hohem Niveau und wer den Band liest ohne die Vorgänger zu kennen (möglich, verdirbt aber vielleicht ein bisschen den Spaß auf die ersten beiden Bände), dem wird das (vielleicht) auch nicht so negativ auffallen.
Nikki ist eine ganz herzliche Person. Anders als Brittany und Kiara. Nicht nur, weil sie eine Latina ist, die kein Spanisch spricht, sondern weil sie "verstecktes Temperament" hat. Nikki ist nicht offensichtlich schnell aus der Ruhe zu bringen, geht auch eher kühl mit ihrer Umgebung um und doch offenbart sie in manchen Szenen ein ganz bestimmtes Feuer und Kampfgeist.
Tatsächlich spielen auch wieder Alex und Carlos eine Rolle im Buch, eine untergeordnete, aber immerhin. Vor allem gibt es eine Szene mit den drei Brüdern und ihren Freundinnen, die so herzlich, lustig und einfach familiär ist... Wen das nicht berührt, der muss ein Herz aus Stein haben. Ich hab mich jedenfalls auf jeder Seite, in jeder Zeile und bei jedem Satz auf hohem Niveau unterhalten gefühlt. Der Epilog rundet die Geschichte um die Fuentes-Brüder dann noch ab, obwohl ich zugeben muss, dass ich es schon mit einem weinenden Auge sehe, weil mir alle Protagonisten während der drei Bände sehr ans Herz gewachsen sind.
Nach dem ersten Band konnte ich mir, ehrlich gesagt, nicht so gut vorstellen, ob mich die Geschichte um Carlos und Luis noch so mitziehen kann. Immerhin sind es ja "die kleinen Brüder", aber die beiden konnten mit meinen 'Vorurteilen' aufräumen, durchwirbeln und mich vollauf mitziehen.

Kurz: Ein gelungener Abschlussband um die drei aufwirbelnden Brüder. Auch Luis und Nikki wissen mit ihrer lustigen, tragischen und herzergreifenden Geschichte wieder auf ganzer Linie zu überzeugen. Die Trilogie sollte in keinem Buchregal fehlen, weil sie auch eine Geschichte zum immer und immer und immer wieder lesen ist!



Weitere Informationen:
Verlag: cbt
Übersetzer: Katrin Weingran
Taschenbuch
Seiten: 384
Originaltitel: Chain Reaction
Reihe: Fuentes
ISBN: 978-3-570-30808-0
Preis: [D] 8,99 €
Du oder die große Liebe bei Amazon, bol, buch

Kommentare:

  1. Hey meine Liebe .. ich danke dir für diesen Schönen Blog und wünsche dir ganz viel Liebe für die nächste Woche
    fühl dich gedrückt
    deine M.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey! Gerne! Lob erfreut das Herz natürlich immer! Ich wünsch dir einen sonnigen Freitag, ein wunderbares Wochenende und natürlich viel Spaß auf meinem Blog. ^^

      Löschen
  2. Ach ja, diese Bücher legt man so schnell nicht aus der Hand, hat man erst mal zu einem der Fuentes gegriffen. Ich habe das Buch innerhalb einer Nachtschicht ausgelesen (die todmüde Autofahrt nächsten Tag war weniger spaßig) und kann dir in vielen Dingen nur zustimmen! Irgendwie ähneln sich die Geschichten und Charas zwar, aber doch schafft Elkeles es immer wieder einen mitzuziehen. Da stört mich das selbst das (jedesmal) rasche wie schwächelnde Ende nicht.

    "Aber Luis? Nein, ich erwarte nicht, dass er jungfräulich ist, aber auch hier hatte ich (wieder) das Gefühl, dass er schon einmal im ganzen Staat war - böse ausgedrückt."

    Herrlich ausgedrückt! Ähnlich kam es mir auch vor. Aber witzig war es troztdem. Gerade die erste Begegnung von Luis und Nikki. :)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja die Fuentes-Brüder wissen einfach zu bezaubern und verlocken. :D Ich hatte Glück und hab das Lesen gleich auf's Wochenende verschoben. *g* Aber ich kenn natürlich solche übermüdeten Autofahrten! Zum Glück ist dir nichts passiert! oO
      Ich fand die Enden gar nicht so... rasch. Schwächelnd... na ja. Mir ist die Geschichte wichtiger. ^^;

      Hihi, danke. Ich wollte es nicht so prollig ausdrücken, obwohl's ja irgendwie so ist. ^^; Aber stimmt, die erste Begegnung von nikki und Luis ist der Hit! :D

      Löschen
  3. Ich hab jetzt nur auf die Bewertung geschaut...ich freu mich total auf diese drei Bücher! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nimm dir definitiv einen Tag Zeit! Die Bücher lesen sich echt wie nix und machen auf jeden Fall süchtig. :D
      Übrigens nicht nur die Fuentes, sondern auch die Paradise-Bände! "How to ruin..." zieht als nächstes bei mir ein (wenn mein SuB mal wieder geschrumpft ist...).

      Löschen
  4. *grins* Sehr gut!!! Hab das Buch auch schon da und freu mich total drauf!! Reni hat auch schon geschwärmt und ich liebe die Reihe über die Fuenetes-Bad-Boys einfach :-) Habe aber so im Gefühl, dass Alex & Brit für immer mein "Lieblingspaar" bleiben werden. Was sagtst du?
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist wirklich wieder ein wunderbares Buch geworden. Wobei Luis jetzt nicht so der Bad-Boy ist. *g* Carlos ist und bleibt der "schlimmste" Bad-Boy ever. Aber auch ihn mag ich.
      Jap, doch. Bei mir sind Alex und Brittany auch an erster Stelle. Nicht, dass ich die beiden anderen nicht mögen würde, aber... Brittany ist einfach auch so ein ganz besonderer Mensch (finde ich) und die beiden passen auch wie Faust auf's Auge. :) Außerdem schwingt bei ihnen bei mir der Bonus mit, dass mit ihnen alles angefangen hat.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.