Mittwoch, 9. Mai 2012

[Produkttest] Lovefilm


Seit Ende Februar habe ich ein Abo bei Lovefilm und heute möchte ich euch ein bisschen berichten, wie es abläuft, was es kostet, etc.

Was kostet ein Abo?
Das ist ja immer eine ganz wichtige Frage. Ich habe ein Abo für 4,99 € im Monat. Damit kann ich zwei Filme leihen. Die Filme werden mir nacheinander zu geschickt. Sprich, ich habe immer nur einen gleichzeitig zu Hause. Den Film kann ich aber solange behalten wie ich möchte.
Es gibt aber auch größere Pakete. Die könnt ihr hier einsehen. Dort ist auch ganz easy der Ablauf beschrieben.
Kündigen kann ich monatlich - habe ich bisher aber nicht vor.

Wie läuft's ab?
Nachdem man sich angemeldet hat, sucht man sich die Wunsch-Filme (es gibt auch TV-Serien!) aus und schiebt sie auf die Leihliste. Man kann dann Prioritäten vergeben: Hoch, mittel, niedrig.
Lovefilm rät, dass man immer 10 Titel auf der Leihliste hat. Wenn man jetzt bspw. einen Film dringend sehen will, setzt man nur den mit der Priorität "hoch" an und erhält ihn dann auch. Es kann sein, dass man evtl. einen anderen Titel bekommt, sollte die Wartezeit zu lange sein. War bei mir aber bisher nicht der Fall!
Es ist tatsächlich ein bisschen Überraschung dabei. Es ist nicht wie in der örtlichen Videothek, wo ich mir genau den Film herauspicke, den ich sehen möchte. Es kann sein, dass ich einen Film bekomme, den ich am zweitliebsten hätte. Andererseits ist das ja auch in der örtlichen Videothek nicht gegeben, dass ich meinen Wunschfilm bekomme.
Man bekommt dann eine Mail, wenn die DVD/Blu-Ray unterwegs ist. Meist ist sie auch schon am nächsten Tag im Briefkasten. Wie der Umschlag aussieht, seht ihr oben.
Der Film kommt als Disc und ist in einer dieser Papier-/Folienhüllen verpackt. Sobald man sich den Film angeschaut hat, kommt er wieder in denselben Umschlag, er wird zugeklebt und nur noch zum nächsten Post-Briefkasten tragen! Porto fällt keins an.
So sieht der Umschlag dann aus bevor er zugeklebt wird. Auch noch mal narrensicher die Symbolbeschreibung drauf, wie die DVD dann wieder an den Verleih zurück geht. Es ist wirklich einfach, unkompliziert und geht auch relativ schnell.

Warum ein Online-Verleih? Warum ein Abo?
In meinem kleinen Örtchen gibt es keine ansässige Videothek. Ich müsste also jedes Mal in meine Uni-Stadt fahren, mir dort den Film ausleihen und möglichst zügig auch wieder zurückbringen, sonst sind schnell mal ein paar Euro für einen Film zusammen - lohnt sich nicht.
Da es hier keine Ausleihfrist gibt und ich den Film bequem per Post erhalte, rentiert es sich für mich persönlich eher, weil ich auch nie so genau sagen kann, wann ich dazu komme den Film auch zu gucken. An einem Post-Briefkasten komme ich immer vorbei, von daher muss ich auch keinen Umweg machen oder extra zu einer Poststelle oder dergleichen fahren.
Auf meiner Leihliste befinden sich auch mehr Filme, die ich mir gern ansehen würde, von denen ich aber nicht sicher bin, ob sich ein Kauf lohnen würde. Also erst mal gucken. So rentiert sich für mich auch ein Abo, weil ich die Filme jetzt auch nacheinander ansehen kann. Hätte ich jetzt "nur" ein, zwei Filme, die ich sehen möchte, würde sich das sicherlich auch nicht rentieren.
Abo ja oder nein? Das muss jeder für sich entscheiden.

Positiv?
* Ich kann bequem zu Hause auswählen, welche Filme ich sehen möchte.
* Die Filme kommen per Post und ich muss nicht extra auf gut Glück in die Videothek fahren.
* Keine Leihfrist, die mir dann auch Spritkosten spart.
* Total unkompliziert in der Handhabung.
* Große Auswahl.

Negativ?
* Teilweise muss man schon am besten nach bestimmten Filmen suchen. Ich finde das Durchgucken etwas... unschön - wie im Internet allgemein. Weiß man, was man will - okay. Ist man sich noch nicht sicher - eher schlecht.
* Anfangs ist die Seite etwas unübersichtlich. Auch, was ich mir dann genau leihe (ob DVD/Blu-Ray/Stream etc.), da muss ich schon oftmals zweimal hingucken.
* Die Preise fand ich jetzt nur über Google. Bzw. was man so auch an Werbung sieht.

Neutral?
Der Kundendienst ist schnell und in Ordnung. Ich hatte einen Gutschein, der angeblich nicht gültig wäre, aber der Kundendienst zeigte sich kulant. Ich hab ja auch darauf bestanden.
Es gibt ja öfter diese Angebote mit einem Gutschein verbunden - darauf könnt ihr bei Interesse achten.

Kurz: Natürlich muss so was jeder für sich selbst entscheiden. Ich werde auf jeden Fall den Dienst noch ein bisschen länger nutzen, denn insgesamt bin ich echt zufrieden und einen billigeren Verleihdienst habe ich auch nicht gefunden. Oder kennt ihr einen?

Kommentare:

  1. Also ich bin ja auch bei Lovefilm, insgesamt drei Mal gewesen in den letzten Jahren und ich muss sagen, sie haben sich wirklich stark verbessert, vor ein paar Jahren war das noch ein Chaos und der Kundenservice echt mau ohne Ende,aber jetzt. Ich habe beschlossen erstmal keine Dvds zu kaufen und habe nun eine Flate mit einer dvd (11.99 euro) und es lohnt sich wirklich. :)

    Macht richtig Spaß, da sie ihr Programm ständig erweitern auch um Serien und ältere Filme.
    Ich kanns wirklich auch nur empfehlen.

    Und im Übrigen ein toller und ausführlicher Artikel,der einen überzeugt es mal auszuprobieren,

    vlg misa

    AntwortenLöschen
  2. Ich war bisher immer skeptisch, aber mich hat dann doch die Filmleidenschaft (wieder) gepackt und ich wollt's einfach mal versuchen. Mein Wunschzettel wächst auch weiter, was ich im ersten Monat auch nie für möglich gehalten hätte. :D
    Vor allem hab ich gemerkt, als ich so inmein DVD-Regal geschaut habe, dass da einfach so viele Filme dabei sind, die ich ja "unbedingt" haben musste, die ich aber seither einmal, zweimal gesehen habe und immer gute 5-10 Euro für ausgegeben hab - rentiert sich nicht!

    Dankeschön. ;-) Ich will natürlich keine Werbung machen, aber ich denke, dass es einigen wie mir geht, die sich schlichtweg nicht sicher sind, ob es was für sie ist oder nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Also ich bin jetzt schon ewig bei Lovefilm und meine Leihliste wird trotzdem nicht kürzer :-) Dafür kaufe ich mir jetzt keine Filme mehr, sondern nur noch Serienboxen.
    3 DVD`s für 7,49€ im Monat finde ich voll ok und bisher bin ich auch voll zufrieden. Am liebsten sollte noch der Briefkasten direkt vor meinem Haus stehen, denn der Weg dahin ist manchmal zu lang *gg*

    Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir auch so. ;-) Ich kauf seit Studiumsbeginn sowieso recht wenig Filme und sowieso nur zwei Serien.
      Am Briefkasten geh und fahr ich sowieso regelmäßig vorbei, also mach ich da keinen großen Umweg, aber so direkt einer vorm Haus wär schon nicht schlecht. :D

      Löschen
  4. Ich war über den Winter auf Lovefilm Kundin...jetzt im Sommer schauen wir so selten fern...da lohnt es sich nicht...aber im Herbst werde ich auf jeden Fall wieder ein Abo aufnehmen.

    Da wir hier so Abseits wohnen (hier sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht) und die nächste Videothek ca. 20/25 Autominuten entfernt ist kommt mir Lovefilm sehr entgegen!

    Klar man kann nicht von hier auf gleich eine DVD holen (wie in der Videothek)...aber ich hatte das Abo 4pro Monat / immer zwei daheim...so hatte ich immer ´nen Film zur Hand wenn ich einen wollte!

    Ich kann Lovefilm absolut empfehlen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist es ja praktisch, dass man das Abo immer kündigen kann. ;-) Mehr als zwei Filme schaffe ich im Monat eh nicht. Wobei ich aber auch mal im Sommer schaue - zumindest einen in zwei Wochen.

      Willkommen im Club! Ich fahr zwar "nur" 10 Minuten zur nächsten Videothek, aber find's trotzdem recht stressig.

      Ich find aber das Überraschungsmoment (sozusagen) gar nicht so doof. :-) Immerhin kommt ja immer ein Film, den man haben, bzw. sehen wollte.

      Löschen
  5. Meine Aupair-Familie damals in England hatte auch ein Lovefilm-Abo und ich fand es toll. Es waren immer zwei Filme im Haus, die man gucken konnte, wenn man wollte, für die Kids war es immer spannend, welche DVD diesmal für sie dabei ist, wenn der Umschlag von Lovefilm ankam, und es ist wirklich total einfach, vor allem das Zurückschicken.
    Derzeit wohne ich in einer großen Stadt, wo eine Videothek nicht weit weg ist, da haben wir uns noch kein Abo geholt, aber wenn ich irgendwann wieder aufs Land ziehe, wird das definitiv gemacht. Ich finde das Konzept wirklich gut!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, cool!

      Ich denke auch, wenn die Videothek zu Fuß erreichbar ist, dann lohnt sich so ein Abo nicht. Da zahlt man dann doch mehr. Aber wo keine in der Nähe ist und man fahren müsste, lohnt es sich, sofern man wirklich auch guckt. ;-)
      Andernfalls kann man ja auch nur mal einen Monat abonnieren.

      Löschen
  6. Ich bin auch bei Lovefilms (das 9,99€ Abo ^^) und finde es sehr praktisch, denn bei uns gibt es in der Nähe auch keine Videothek und viele Filme will man vortesten, bevor man sie kauft. Ich hab nämlich auch so einige Filme hier stehen, die ich unbedingt ahben wollte, dann aber doch nicht so gut fand. Außerdem ist der Überraschungseffekt auch nicht schlecht und man lernt Filme kennen, die man sonst nicht gesehen hätte (halt, Filme bei denen ich unsicher war wie "Source Code" oder "Der Plan") :D

    Ich mag auch VideoOnDemand, da gibt es ein paar sehr schöne BBC Serien und Ghost Whisperer und natürlich auch einige Filme, die ich sehr gerne sehen will, ich nutze das zwar nur selten, finde es aber sehr praktisch. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, weil's dann wurscht ist, wenn man eh das Abo (Flatrate, oder?) hat. Manche Filme will ode rkann man auch nur einmal gucken und da find ich so ein Videothek-Angebot echt gut.

      Mit VideoOnDemand hab ich mich jetzt noch gar nicht auseinander gesetzt. XD
      Derzeit fällt's mir schon ein bisschen schwer (fast), zwei Filme im Monat zu gucken.

      Löschen
  7. Immer wieder etwas, über das ich nachdenke. Deinen Artikel fand ich jetzt aber sehr positiv und bringt mich sehr gut in die Richtung, dass ich es wohl doch auch mal probiere. Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und gerne. :-)
      Ich denke, man muss das selbst mal austesten und ich hab mich auch lang geziert. Aber ich hoffe, ich hab nichts falsches in dem Sinn empfoheln. ;-) Viel Spaß!

      Löschen
  8. War auch bis jetzt bei Lovefilm^^
    Wird sich für mich aber eher erst wieder lohnen, wenn das Video on Demand ausgebaut wird. Also das Streamen der Filme..
    Da gibt es für mich noch zu wenig Auswahl.
    Aber ansonsten kann ich auch nur sagen, dass die DVDs meist super schnell da waren und das Streamen lief auch ohne Probleme. Wenn der Film erstmal lief gabs kein ruckeln und nichts. Sogar Pause kann man machen.
    Vor allem lohnt es sich für 3D Bluerays, die sind im Handel ja super teuer, so dass man sich 3x überlegt ob man eine kauft..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei meinem tollen Internet (*ironie*) lohnt sich das gar nicht, deswegen hab ich mich damit auch (noch) nicht groß beschäftigt.

      Ich fand auch, dass die DVDs echt schnell kommen. Es war auch kein Problem, dass ich eine mal länger als ne Woche hatte, weil ich nicht zum Gucken gekommen bin.

      Stimmt! Wenn man die benötigte Technik hat. ;-)

      Löschen
  9. Bin auch dabei, aber auch nur wegen der günstigen Abo-Angebote bei Amazon. Ich würde auch nicht verlängern, da mir das dann doch zu teuer ist.

    Aber so ist es echt klasse, schon einige Filme gesehen ohne sie vorher kaufen zu müssen. Bei manchen hätte ich das dann auch bereut ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mehr würde sich bei mir auch nicht lohnen. Dann fahr ich doch lieber und leih mir einen Film für 70 Cent bis 1 Euro pro Tag...

      Mir geht's auch so! Da fällt mir spontan ein Film ein, von dem ich mir mehr erwartet hätte... Gut, dass ich ihn nicht schon gekauft hatte!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.