Sonntag, 4. März 2012

[Rezension] Charlie und der große gläserne Fahrstuhl von Roald Dahl

2. Band

Inhalt:
Willy Wonka ist -daran gibt es gar keinen Zweifel! - der weltbeste Süßigkeiten-Erfinder. Aber seinen Flugkünsten mögen Charlie und seine Familie nicht so ganz trauen - besonders, da es sich bei dem Raumschiff um einen gläsernen Fahrstuhl handelt, der beim Aufstieg in die Weiten des Weltraums leider außer Kontrolle gerät. Doch Willy Wonka wäre nicht Willy Wonka, wenn er nicht immer einen Ausweg wüßte - oder etwa nicht?

[Quelle: rowohlt.de]


Als Charlie, Willy Wonka und Großvater Josef die restliche Familie Buckett im großen gläsernen Fahrstuhl abholen, geschieht ein Missgeschick: Statt durch das Dach der Fabrik zu brechen, werden Charlie & Co. in den Weltraum katapultiert.
Dort beginnt ein kurioses Abenteuer...

Der zweite Band.
Dieser schließt auch nahezu nahtlos an den ersten, Charlie und die Schokoladenfabrik, an. Das Ende des ersten Bandes wird sogar gleich zu Beginn noch einmal kurz und grob zusammengefasst, was einen Einstieg sehr erleichtert - sollte man die Geschehnisse aus Charlie und die Schokoladenfabrik vergessen haben.
Dahls Schreibstil bleibt etwas älter und kurios, aber trotzdem lässt sich das Buch gut lesen. Zudem gibt es wieder Zeichnungen, welche die ganze Geschichte noch etwas aufpeppen.
Charlie gerät allerdings hier etwas in den Hintergrund. Seine Großeltern, Georg, Georgine, Josefine, machen sich etwas 'breiter' und auch andere Charaktere tauchen auf. Zumindest in der ersten Hälfte, wie der Präsident und sein Gefolge. So widmet sich auch der erste Teil der Geschichte dem Abenteuer der Bucketts und Willy Wonkas im Weltraum, die zweite dann (wieder) der Schokoladenfabrik.
Bei allem sollte man Bedenken, dass man die Story nicht ganz ernst nehmen darf und dass sie einfach für Kinder geschrieben ist. Sie ist so abgedreht und fantasievoll, ich bin mir sicher, dass es gerade den jüngeren Kindern gefallen würde. Mit einem Augenzwinkern darf man auch die Figuren des Präsidenten und seiner Gefolgschaft sehen, ebenso wie das Lied von Tante Tibbs. Das wiederum werden die jüngeren nicht so verstehen. So ist Charlie und der große gläserne Fahrstuhl in jedem Fall etwas für Groß und Klein.
Charlie und Großvater Josef bleiben die lieben Menschen, aber sie sind hier uach recht blass. Die drei anderen Großeltern Charlies haben mich hingegen ein klein wenig genervt (Absicht?). Charlies Eltern sind auch hier wieder relativ stumm und blass. Während ich mich beim Lesen oft gefragt habe, ob Willy Wonka nun genial oder einfach nur durchgedreht ist? Der Hauptaugenmerk liegt also mehr auf der Geschichte an sich als auf den Protagonisten.
Es geht, ganz im Stil von Willy Wonka, schon sehr abgedreht und chaotisch zu. Ich bin mir sicher, dass jüngere dieses "Chaos" lustig finden werden. Mir ging es da leider nicht ganz so. Teilweise war mir der Ablauf zu abstrakt, da gefiel mir der erste Teil wesentlich besser. Was aber vor allem auch an der ersten Hälfte lag, die es mir doch schwer machte, aber der zweiten ging es dann wesentlich besser.

Kurz: Typisch Willy Wonka. Abgedreht, skurril, lustig, chaotisch und ein bisschen sarkastisch. Die Protagonisten sind ein bisschen flach, dafür ist die Geschichte um so verworrener. Wer den ersten Teil mochte, der kann ohne Bedenken auf jeden Fall auch den zweiten Teil lesen.



Weitere Informationen:
Mit Illustrationen
Verlag: rowohlt / rororo rotfuchs
Übersetzer: Roswitha Fröhlich, Adolf Himmel
Taschenbuch
Seiten: 192
Originaltitel: Charlie and the Great Glass Elevator
Reihe: Charlie und ... / Charlie and ...
ISBN: 978-3-499-21212-3
Preis: [D] 6,95 €
- Alle Angaben beziehen sich auf die Neuauflage! Ich habe die alte Ausgabe von rororo gelesen. -

Kommentare:

  1. ouh, abgedreht und typisch Willy Wonka ist guuut! Das hab ich noch nicht gelesen, gleich mal auf die Wunschliste :)

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt auch einen Doppelband mit beiden Geschichten, falls du den ersten noch nicht hast. ;-) Da müssten einfach beide auch mit Illustrationen drin sein.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.