Sonntag, 25. März 2012

Neuzugänge KW 12 & Wochenfazit

Hallo alle miteinander!

Ich traue mich heute eigentlich gar nicht euch meine Neuzugänge zu präsentieren. Nicht, weil sie alle so furchtbar peinlich oder schrecklich wären - im Gegenteil! Aber ich schäme mich ob der Menge wegen.
Es ist wirklich furchtbar. Nicht nur auf der Buchmesse habe letzte Woche ganz schön zugeschlagen - nein. Diese Woche überflutete mich eine Welle von tollen Regalzuwächsen.
Aber warum?
Nun, einmal war mein eBay-Wahn Schuld. Vor der Buchmesse habe ich da schon drei Schnäppchen geschlagen (unten mehr). Am Wochenende der Buchmesse lief eine weitere Auktion ab, die mir zehn (!) Jugendbücher für unglaubliche 8,00 € inkl. Porto bescherte. Ich kam mir schon beinahe ausbeuterisch vor. Davon sortierte ich aber drei Titel aus und zwei habe ich schon gelesen (wiederum unten mehr). Dann erreichte mich noch eine Mail von Blogg dein Buch - ich darf Memento rezensieren! *_* Geilomatiko, oder? Das traf dann diese Woche auch ein...
Aber damit war mein Haulrausch immer noch nicht gestillt. Nachdem ich von Mittwoch auf Donnerstag einen so verwirrenden und frustrierenden Traum hatte und ich deswegen aus lauter Missmut auf medimops stöberte... na, ihr könnt's euch denken. Primär ging's mir um die Manga... Aber ich musste ja auf 20 Euro für portofrei kommen...
Zu den Manga (die nicht auf dem Bild sind, weil es sie im Monatspost geben wird): Dabei waren Sailor Moon Band 1 (Neuauflage), Ouran High School Host Club Band 17 und Ohnmächtig vor Glück Band 7. Ersteres, weil ich derzeit soooo große Lust auf einen "Klassiker" habe - insbesondere diesen. Zweiteres, weil die Serie mittlerweile beendet ist, mir dieser Band noch fehlt und ich damit "nur" noch zwei nachkaufen muss. Letzteres, weil ich damit ENDLICH (nach gefühlten Ewigkeiten) diese Serie zum Abschluss bringen kann und auch lesen (bei Band 5 hab ich aufgehört, weil ich die Serie in einem Rutsch fertig lesen wollte, aber mir eben noch dieser Band fehlte).


An 0.4 Eine perfekte neue Welt ist Mandy Schuld. Nachdem sie so von diesem Buch geschwärmt hat, wanderte es schon mal in meinen Einkaufskorb (ich habe ein seltsames Verhältnis zu meinem Einkaufskorb). Den Kauf zögerte ich hinaus bis ich ihn jetzt bei medimops für 4,29 € ergatterte. Zustand wurde mit "gut" beschrieben, aber bis auf einen blöden Kleberückstand am Cover ist das Buch wie neu. Anders bei Wildefire. Das schwirrte ja schon seit letztem Sommer in meinem Kopf herum. Aber einen Knick im Buchrücken bei "sehr gut"? Hm, I'm not amused. Aber so schlimm, dass ich mir den Stress mit dem Umtauschen gebe, ist es nun auch nicht. *seufz* Als drittes im Bunde gab es Aschenputtel, der goldene Schuh und der Prinz mit der Beule. Ich steh auf Märchen - wer's noch nicht mitgekriegt hat ;-) - und da ich die Buch-Serie just im Arena-Programm entdeckt habe, musste sie natürlich auch her!
Vor der Buchmesse hatte ich mir noch Das falsche Herz des Meeres (1,85 € inkl. Porto! Wer sagt da 'nein'?), Wächterin der Träume (abgeschlossen!?) und Jill Kismet - Dämonenmal ersteigert. Ersteres, weil mir das Cover der Neuausgabe nicht gefiel. Letzteres, weil Jasmin so von der Serie schwärmte (unter anderem... Sie ist nämlich mindestens an gefühlt 50 % meiner Wunschliste 'Schuld'! ;-) ).
Aus dem Buch-Paket dürfen bleiben: Imago und Whisper (habe ich schon gelesen, aber ich musste sie einfach auch besitzen *_* Besonders Whisper), Eine für vier und Eine für vier - Der zweite Sommer (weil Sanny damals so von geschwärmt hat...), Das Orangenmädchen und Damals war es Friedrich (weil sich beide unerwartet interessant anhörten und auch recht dünn sind) und Zwischen jetzt und immer (weil die Autorin auf vielen Buchblogs so hoch gelobt wird).
Ist jemand an den drei aussortierten Büchern des Jugendbuchpakets interessiert?
Somit steigt dann mein SuB auch wieder exorbitant und ... ich hab nicht mal Zeit zum Lesen. ;_; Mehr im Wochenfazit (siehe unten).

Darum geht's in 0.4 Eine perfekte neue Welt von Mike Lancaster:
Ein einziger Moment, eine einzige Entscheidung, können manchmal das ganze Leben verändern. Als der fünfzehnjährige Kyle Straker sich als Freiwilliger für eine Hypnosevorführung meldet, ahnt er nicht, dass er damit sein Schicksal besiegelt. Denn als Kyle aus seiner Trance erwacht, erwartet ihn ein unglaublicher Anblick: Alle anderen Einwohner seiner Stadt, seine Familie und Freunde sind reglos eingefroren. Kein Blinzeln, kein Beben der Nasenflügel - nichts und niemand bewegt sich mehr. Als die Menschen endlich erwachen, wird alles nur noch schlimmer. Für Kyle beginnt ein wahrer Albtraum: Alle um ihn herum sind wie ausgewechselt und er fühlt sich zunehmend bedroht. Zwar ist er angeblich in einer perfekten neuen Welt erwacht. Doch wie perfekt ist eine Welt, in der er nicht sein darf, wer er ist?
[Quelle: amazon.de]
- Eigentlich hatte ich das Buch damals 'aussortiert'. Aber wenn Buch-Blogger so ins Schwärmen geraten... Ich bin ein Opfer!

Darum geht's in Wildefire von Karsten Knight:
Ash Wilde hat kein leichtes Leben: Sie ist eine Außenseiterin, ihr Freund betrügt sie, und ihre Schwester Eve ist ein richtiges Miststück. Nach einem schlimmen Unfall, der für eine Mitschülerin tödlich endet, zieht Ash sich in ein Internat zurück – so weit weg von ihrem alten Leben und ihrer Schwester wie nur möglich. Doch gerade als es für sie richtig gut läuft – mit einem tollen Freund, einem Platz im Tennisteam –, erfährt Ash, dass sie eine polynesische Vulkangöttin ist. Und damit fängt der Ärger erst richtig an: Auf wessen Seite wird sie sich stellen? Ihre Schwester Eve hat bereits die dunkle Seite gewählt, und Ash soll ihr folgen. Doch Ash weigert sich, ihr nachzugeben, und beschwört einen Kampf herauf, in dem sich die beiden zum letzten Mal gegenüberstehen werden …
[Quelle: amazon.de]
- Hört sich einerseits mal nach etwas anderem an - andererseits auch nach schon Bekanntem.

Darum geht's in Aschenputtel, der goldene Schuh und der Prinz mit der Beule von Kirsten John:
Mia und ihr Frosch Jakob geraten unfreiwillig in das Märchen vom Aschenputtel. Natürlich wollen die beiden schleunigst wieder nach Hause, doch zuerst müssen sie den Prinzen davon überzeugen, wer seine richtige Braut ist: nämlich ganz bestimmt nicht Mia! Auch wenn sie der Aschenputtel-Prinzessin zum Verwechseln ähnlich sieht und der goldene Schuh passt wie angegossen!
[Quelle: amazon.de]
- Moderne Märchen-Adaption? Dem kann ich einfach nicht widerstehen.

Darum geht's in Das falsche Herz des Meeres von Hilke Rosenboom:
Wangerooge, 1854: Leevke wird auf einem arabischen Handelsschiff von Piraten entführt! Doch dem jungen Kapitän Hanrib el Aniil gelingt es, sein Schiff zurückzuerobern. Mit dem Mädchen an Bord segelt er in Richtung Rabat … Dort bringt Hanrib sie im Palast seines Bruders unter. Umgeben von unermesslichem Luxus, hat Leevke nur ein Ziel: auszubrechen aus ihrem goldenen Käfig. Als sie fliehen kann, beginnt eine abenteuerliche Reise quer durch Afrika und Europa. Was sie nicht weiß: Hanrib folgt ihr wie ein Schatten …
[Quelle: amazon.de]
- Ich brauch zwischendrin auch mal etwas anderes - abseits der Fantasy und Dystopien. Und dem Label "Es gibt sie noch - die Liebe ohne Vampir" nach zu urteilen, bin ich hier gar nicht so verkehrt.

Darum geht's in Wächterin der Träume von Kathryn Smith:
Eine echte Traumfrau zu sein ist längst nicht so berauschend, wie es sich anhört. Das weiß Dawn nur zu gut. Ihr Freund Noah kommt zwar erstaunlich gut damit klar, dass sie nur zur Hälfte ein Mensch ist, im Traumreich hingegen wird sie genau deswegen angegriffen: Ein Halbblut wie sie dürfte es eigentlich gar nicht geben. Nicht einmal ihr Vater, der König der Träume, kann schließlich verhindern, dass sie vom Rat der Nachtmahre des Verrats angeklagt wird – und die Strafe dafür ist der Tod! Romantik und Spannung pur – Willkommen im Reich der Träume!
[Quelle: amazon.de]
- Der erste Band hat mich jetzt nicht komplett umgehauen. Trotzdem will ich wissen wie's weiter geht.

Darum geht's in Jill Kismet - Dämonenmal von Lilith Saintcrow:
Nach dem Tod ihres Meisters Mikhail ist Jill Kismet die oberste Jägerin ihrer Heimatstadt und unterstützt die Polizei im Kampf gegen übernatürliche Geschöpfe. Der Kuss eines Dämons hat Jill erstaunliche Fähigkeiten und Kräfte verliehen. Da wird sie an den Schauplatz eines grausamen Verbrechens gerufen: Ein Unbekannter hat vier Polizisten ermordet und verstümmelt, und die Polizei vermutet, dass ein Gestaltwandler die Tat begangen haben könnte. Jill erhält Unterstützung von dem gut aussehenden Werpuma Saul, für den sie schon bald tiefere Gefühle hegt. Aber kann die hartgesottene Jägerin ihm gegenüber ihre Seele öffnen?
[Quelle: amazon.de]
- Ich muss mich selbst einfach mal von Jill Kismet überzeugen. Aber ich bin mir sicher, dass mir der Band zusagen wird.

Darum geht's in Imago von Isabel Abedi:
Wanja weiß nicht, wer ihr Vater ist. Sie weiß nicht einmal, wie er aussieht. Doch dann bekommt sie eines Tages eine Einladung zu der Ausstellung Vaterbilder. Und stößt auf ein Bild, das sie im Innersten berührt. Wenig später passiert etwas Magisches. Wanja wird in das Bild hineingezogen und findet sich in einem Land namens Imago wieder. Dort trifft sie auf den Luftakrobaten Taro. Er scheint so etwas wie der Vater zu sein, den sie sich immer gewünscht hat. Doch Imago ist ein Land voller Rätsel. Warum muss Wanja das Bild jedes Mal beim dritten Schlag eines Gongs verlassen? Und woher kommt der schreckliche schwarze Vogel, der Taro bedroht? Wanja wird das Geheimnis um Imago erst lösen, wenn sie erkennt, was das Bild mit ihrem realen Leben zu tun hat.
[Quelle: amazon.de]
- Schon gelesen, aber damals nur aus der Bücherei geliehen. War meiner Meinung nach eines der schwächeren Bücher. Hatte allerdings auch seinen eigenen Charme.

Darum geht's in Whisper von Isabel Abedi:
Eine unwirkliche Stille liegt über Whisper, dem alten Haus, drückend und gefährlich. Als Noa es das erste Mal betritt, ist sie gleichermaßen ergriffen von Furcht und neugieriger Erwartung. Doch niemand außer ihr scheint zu spüren, dass das alte Gebäude ein lang gehütetes Geheimnis birgt ...
[Quelle: amazon.de]
- Mein Lieblingsbuch der Autorin (bisher) auch wenn die Meinungen dazu auseinander gehen. Hatte ich damals ebenfalls 'nur' geliehen und innerhalb eines Nachmittags verschlungen.

Darum geht's in Eine für vier von Ann Brashares:
Es ist ein Sommer wie kein anderer. Carmen, Bridget, Lena und Tibby werden süße 16 und zum ersten Mal trennen sich ihre Wege. Um in Kontakt zu bleiben, schicken sie eine Jeans auf Reisen – von einer zur anderen, um die halbe Welt, in einer Zeit, in der sich alles verändert und die vier ganz unterschiedliche Erfahrungen machen mit Liebe, Verlust, Trauer und Freundschaft.
[Quelle: amazon.de]
- War mit im Paket. Hatte mich aber auch schon länger interessiert. Jetzt kann ich mich ja selbst überzeugen. Zumal mich noch ein anderes Buch der Autorin reizen würde...

Darum geht's in Eine für vier - Der zweite Sommer von Ann Brashares:
Lena, Bridget und Carmen freuen sich auf die Ferien. Bis auf Tibby, die in Virginia an einem Filmkurs teilnimmt, wollen alle einen gemütlichen Sommer zu Hause verbringen. Gespannt warten sie darauf, was die JEANS macht, wenn sie nicht auf Reisen geht. Doch dann fährt Bee überstürzt nach Alabama. Wieder einmal trennen sich die Wege der verschwisterten Freundinnen – und die Jeans ist doch wieder unterwegs! 
[Quelle: amazon.de]
- Hört sich einerseits mal nach etwas anderem an - andererseits auch nach schon Bekanntem.

Darum geht's in Das Orangenmädchen von Jostein Gaarder:
Georg ist 15 und lebt mit seiner Mutter, seinem Stiefvater und der kleinen Miriam in Oslo. An seinen Vater kann er sich kaum noch erinnern; er ist gestorben, als Georg vier war. Doch nun, elf Jahre später, greift Georgs Vater wieder in sein Leben ein - mit einem langen Brief, der all die Jahre versteckt war. Die Lektüre dieses Abschiedsbriefes ist für Georg eine Reise in die Vergangenheit. Doch bald begreift er, dass es darin auch um seine Zukunft geht, zum Beispiel um die Frage, wie er es mit der Liebe hält. Und dem Leben. Sein Vater konnte ihm keine Antworten mehr geben. Aber er konnte seinem Sohn die richtigen Fragen stellen.
[Quelle: amazon.de]
- Es ist mal ein Buch außerhalb meines üblichen Beuteschemas. Ebenfalls mit im Paket, aber zum Aussortieren fand ich es zu interessant.

Darum geht's in Damals war es Friedrich von Hans Peter Richter:
Zwei Jungen wachsen im selben Haus auf und gehen in die selbe Schulklasse. Jeder wird als einziges Kind von verständnis- und liebevollen Eltern erzogen. Selbstverständlich werden sie gute Freunde und jeder ist in der Familie des anderen daheim. Doch Friedrich Schneider ist Jude und allmählich wirft der Nationalsozialismus seine Schatten über ihn. Langsam gleitet die Geschichte aus der heilen Kinderwelt in ein unfassbares Dunkel.
[Quelle: amazon.de]
- Ebenfalls eigentlich nicht mein Beuteschema. Literatur zum zweiten Weltkrieg habe ich eigentlich (peinlicherweise) noch nie gelesen. Jedenfalls erinnere ich mich gerade nicht dran. Ein bisschen würde es thematisch ja zu Die Bücherdiebin passen.Vielleicht lese ich mal beide hintereinander...

Darum geht's in Zwischen jetzt und immer von Sarah Dessen:
Macy weiß, was sie keinesfalls will: Chaos. Denn Chaos macht ihr Angst, macht sie hilflos. Also trägt sie nach außen eine perfekte Fassade zur Schau und sucht sich einen hyperintelligenten Freund, der auf alles eine Antwort zu haben scheint: Jason. Was er ihr nicht geben kann, ist Wärme. Trotzdem ist Macy, als Jason eine Beziehungspause vorschlägt, am Boden zerstört. Und obwohl sie es so gründlich aus ihrem Leben verbannt hat, scheint jetzt eine gute Portion Chaos ihre einzige Rettung. Die kann sie haben - indem sie einen Job bei Wish Catering annimmt. Denn die Menschen, denen sie dort begegnet, bringen ihr Leben ins Rollen. Allen voran Wes ...
[Quelle: amazon.de]
- Derzeit out of print, wie man so schön sagt. Im Juni kommt die Neuauflage. Das Cover ist jetzt nicht so toll, dafür hört sich der Inhalt interessanter an. Auch mal wieder was abseits Fantasy und Dystopie - man muss ja immer schön durchwechseln.


~*~*~*~*~*~

Mein Wochenfazit

Es ist nahezu unglaublich. Wir haben eine knappe Woche Uni und ich ersticke förmlich in Arbeit. Jedenfalls kommt es mir so vor. Es macht großen Spaß, aber in diesem Semester scheinen wir wirklich sehr viel vorarbeiten und nacharbeiten und vorzubereiten und recherchieren zu müssen. Drei Fächer mit Tutorium waren mir ja nicht genug, deswegen mache ich noch zwei freiwillig nebenher...

Literatur für die Kulturler
Eigentlich belege ich den Medizinschwerpunkt. Aber da ich natürlich auch passionierte Buchbloggerin bin, dachte ich, dass es nicht schaden kann auch mal in diesen Blog reinzuschnuppern. Gut, dass ich keine Kulturjournalistin werden will... Hätte mich sonst nichts abgeschreckt - der Dozent schon.
Neeeeeein, nicht wegen dem Herrn selbst. Sondern eher, weil er uns klar gemacht hat, dass gerade dieses Ressort heiß umkämpft ist und es nur eine handvoll 'hauptberufliche' Kulturjournalisten gibt. Okay, wo ist das in diesem Berufsfeld nicht so? Trotzdem... Da ziehe ich unseren lieben Medizin-Dozenten vor, der uns (noch?) vor der harten Realität verschont und uns schön Mut zuspricht.
Ich komm vom Kurs ab...
Für diesen Literatur-Kurs muss ich eine Präsentation über Heinrich Heine, den Literaturkritiker entwerfen. Was Literatur wälzen heißt. Lesen, recherchieren. Im darauffolgenden Block sollen wir eine Buchkritik verfassen (ich wurde für Kriegsbraut von Dirk Kurbjuweit ausgelost - und nachdem ich den Klappentext gelesen habe, freue ich mich viel mehr auf das Buch. Als Anmerkung: Unser Dozent sagte, es ginge um eine Soldatin in Afghanistan...). Als letztes steht dann eine Literatur-Reportage an. Ich habe noch absolut keine Ahnung, was ich da machen soll... Aber unser Dozent hat uns auch noch Lektüre in Form von verschiedenen Literatur-Kritiken und einer Literatur-Reportage mitgegeben - oh, und Natasa Dragnic wird unseren Kurs besuchen! Deshalb werden wir/ich ihren aktuellen Roman Jeden Tag, jede Stunde ebenfalls lesen.

Labels geordnet
Ich habe mich gestern ganz spontan dazu entschlossen meine Labels zu ordnen. Ich benutze sie selbst öfter, wenn ich in einem Beitrag noch mal was verlinke und habe mich schon öfter geärgert, dass ich nicht gleich finde, was ich will - hmpf!
Im Laufe der Zeit sind es einfach wahnsinnig viele (257!) Labels geworden. Deswegen habe ich mich jetzt dazu entschlossen sie in eine grobe Ordnung zu bringen.
Ihr könnt euch nun also Rezensionen nach Genre sozusagen aussuchen. Ob Film, Buch, Hörbuch, Manga, Comic, Leseeindruck, Minirezi - alles dabei. Dann natürlich (leichter) nach Wertung. Dahinter steht auch jeweils zu welcher Rezi es gehört. Wer sich wundern sollte: Ich habe es noch nicht geschafft alle meine Rezis, die ihr auf dem Blog findet mit einer Wertung zu versehen. Das arbeite ich Stück für Stück nach. Eine Autorenliste gibt es auch, wobei da selbstverständlich auch Mangaka, Zeichner und Illustratoren aufgeführt sind. Ganz grob die Kategorie News & Tipps. Ich glaube, die ist selbsterklärend. Blog-Interna & Blogger Welt fasst alles rund um mich, meinen Blog, mit was sich mein Blog beschäftigt, Aktionen, Stöckchen, Events etc. zusammen. Und zu guter Letzt ist Hybrid Library ja nicht nur ein Blog für Bücher und Co., sondern eben auch ein bisschen was für mein Tussi-Herz, meine anderen (filmischen) Interessen und und und! Deshalb die Kategorie Non-Book, die alles einfasst, was eigentlich nichts mit Büchern zu tun hat.

Kommentare:

  1. Schöne Bücher! :) Viel Spaß beim lesen. Ich bin gespannt auf die Rezi zu Memento.
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :-)
      Memento lese ich gerade, aber bisher bin ich noch nicht weit. Es ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber schon sehr interessant!

      Löschen
  2. *lach* und ich dachte, ich hätte mit 6 Büchern mal wieder viel zu viel^^

    Viel Spaß mit den Büchern! Auf Memento bin ich auch sehr gespannt, leider lässt sich meine Bestellung noch Zeit :(

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, normal ist das bei mir auch nicht. ^^;
      Vor der Buchmesse hatte ich noch 2 (bzw. 3) Bücher vom aktuellen Jahr zu lesen - super, dachte ich! Okay, dass durch Buchmesse ein bisschen was dazu kommt...
      Aber ich hatte teilweise auch nicht damit gerechnet, dass ich das Jugendpaket tatsächlich bekomme. oO Ich mein, hallo?! 1 €!!!!!! 7 € waren die Versandkosten...

      Danke!
      Ich hatte Memento sehr fix (bei Blogg dein Buch). Und jetzt lese ich es auch schon. Bin schon sehr gespannt. Ich drück dir die Daumen, dass dein Exemplar bald kommt. ;-)

      Löschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zu Memento! Ich hatte schon ein anderes Buch angefragt, wäre aber bei so vielen Bewerbern wahrscheinlich ohnehin chancenlos gewesen ;-) Dir auf alle Fälle ganz viel Spaß damit, das werde ich mir auf alle Fälle auch noch zulegen.
    Und auch sonst machen einen deine Neuzugänge wirklich neidisch *_* Ich bin so froh, wenn April ist! Langsam aber sicher zeigen sich Symptome von schwerstem BuchkaufEntzug ^^"

    Vielen Dank auch für die Mühe mit Label-Ordnen. Es ist so übersichtlicher und und macht sich wirklich toll in der Sidebar :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :-) Ich war mir erst gar nicht sicher, ob ich anfragen sollte und hab hin und her überlegt. Aber die Geschichte hat mich doch angesprochen.
      Ach, ich schau da gar nicht drauf. ^^; Ich denk mir immer "Entweder es klappt, oder dann halt nicht.". Klar freu ich mich jedes Mal wie Bolle, wenn's doch klappt.
      Wah, danke. >_< Wobei ich eher "Angst" bekomme. So viele sollten eigentlich nicht einziehen. *seufz* Gut, dass ich zumindest 2 schon kenne...
      Das glaube ich! Ganz ohne Bücher kaufen - ich glaub, das könnte ich nicht aushalten. Hätt ich jetzt auch noch die Zeit so viel zu lesen wie ich wollte...

      Gerne! Freut mich. Ich hoffe auch, dass ihr alle damit besser zurecht kommt. ;-)

      Löschen
  4. Danke. ;-) Aber ich fürcht mich grad eher vor meinem SuB. :O

    AntwortenLöschen
  5. Man ahnt nichts Böses und doch sammeln sich die Bücher Stück für Stück an und zum Schluss hat man einen so schönen Neuzugänge-Post wie du!

    'Memento' habe ich auch von Blogg dein Buch bekommen und freue mich schon aufs Lesen. Aber erst muss ich noch ein anderes Buch beenden *g*
    Die Jill Kismet Bücher sind wirklich toll - rasant und spannend, mit einer Heldin, die alles selbst in die Hand nimmt und genau weiß wo ihre Stärken liegen und ein Held, der mal richtig süß und unterstützend ist. Aber ich warne dich mal lieber vor und sag dir, dass diese Reihe wahrscheinlich nicht weiter übersetzt wird *versteck* Vier Bücher wurden übersetzt, zwei fehlen noch, aber der Verlag hat die Reihe für den Moment auf Eis gelegt. Es wäre natürlich toll wenn sich das wieder ändert!

    Die neue Labelordnung finde ich toll und da hast du dir ja eine Menge Arbeit gemacht! Aber übersichtlicher ist es jetzt wirklich :)
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist echt schlimm. Andererseits, wenn die Schnäppchen schreien, kann ich nie 'nein' sagen. *seufz*

      Hihi, ich bin auch echt gespannt drauf.
      Das ist toll! Da freu ich mich auch schon.
      Ja, ich weiß, leider. ;_; Ich mach jetzt schon ";_;", weil ich gute Serien immer so spät entdecke.*seufz* Aber zum Glück bin ich ja des englischen mächtig...
      Überhaupt scheint Lilith Saintcrow nicht so bei uns in Deutschland anzukommen oder irr ich mich? Wenn ich an Jill Kismet und die YA-Bücher bei PAN denke...

      Danke. ;-) Nee, so viel Arbeit war's im Endeffekt gar nicht. :D Ich hoffe nur, dass ich immer dran denke die neuen auch dazu zu fügen. XD
      Freut mich, dass es Anklang findet, dann war's nicht ganz umsonst. :D

      Löschen
  6. Wow, da hat sich bei dir ja wirklich einiges angesammelt. :D

    Nun hast du dir also auch endlich den ersten Band der Sailor Moon Neuauflage gekauft, ich bin stolz auf dich, wurde ja langsam Zeit. ^^

    Damals war es Friedrich hab ich in der fünften oder doch sechsten Klasse gelesen und ich fand es schrecklich! Nicht weil es schlecht war, sondern weil es so traurig und verstörend war (für mich damals). :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa. ;_; Ich weiß gar nicht recht, ob ich mich freuen soll oder nicht. XD

      Jaaa! Ja, ja, ja! Es wurde echt Zeit und gelesen hab ich ihn auch schon. Konnte nicht widerstehen. Den zweiten Band hab ich mir auch gestern noch ersteigert. XD Ich mein, ich kenn die Story ja eigentlich in- und auswendig, aber trotzdem. X3 Gott, ich bin so ein Fangirlie. >_<

      Oh je! Viele scheinen traurige Bücher nicht so zu mögen... Ich hab noch nie von gehört, aber fand den Klappentext ganz spannend. oO So Literatur haben wir eigentlich in der Schule nie gelesen...
      Hm, mal überlegen: Die dreizehnte Prophezeiung, Mit Jeans in die Steinzeit, Abby Lynn, Die verlorene Ehre der Katharina Blum, Das Parfum, Professor (Un)rat, Faust, Der gute Mensch von Sezchuan, Parzival, Maria Stuart, Biedermeier und die Brandstifter, The Picture of Dorian Gray, irgendeinen französischen (da ging's auch um Nazi-Zeit - in Frankreich)...
      Buah, bestimmt noch viel mehr, aber mehr fällt mir grad nicht ein...

      Löschen
  7. Uhh ich bin gespannt, wie Dir Memento gefällt .. ich fands grauenvoll! Eins der schlechtesten Bücher dies Jahr :(

    Damals war es Friedrich hab ich in der Schule gelesen vor 25 Jahren. Ich weiß, dass ich es damals sehr gut fand. Hart, klar, aber gut.

    AntwortenLöschen
  8. Echt? Oh je! Bisher find ich es ganz interessant, aber ich bin auch erst auf Seite 50 oder so... Andererseits hab ich an sich keine Erwartungen an das Buch. Vielleicht wird's ja doch besser?

    Irgendwie scheinen es viele in der Schule gelesen zu haben... Ich glaub, ich werd mal als nächstes drin schmökern. Ist ja auch nicht soooo dick. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.