Dienstag, 4. Januar 2011

Buchneuheiten im Januar

Hallo alle miteinander!

Der Januar wartet mit vielen, vielen, schönen Novis auf. So viele, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Alles werde ich mir sicher nicht kaufen (können), nichtsdestotrotz freue ich mich diesen Monat auf die folgenden Titel:


Auch wenn ich mit Black Dagger ein bisschen im Rückstand bin, werde ich mir die Novelle holen - so kann ich alles auf einmal lesen.

Darum geht's in Vampirsohn von J. R. Ward:
Seit Jahrzehnten wird der Vampir Michael im Keller eines uralten Hauses gefangen gehalten. Bis die toughe Anwältin Claire ihm gezwungenermaßen einige Tage Gesellschaft leistet und in ihm eine bis dahin unbekannte Leidenschaft entfacht.
[Quelle: randomhouse.de]





3. Band
Den letzten Band dieser Trilogie habe ich mir schon vorbestellt. Ich bin sehr gespannt wie es mit Katniss, Peeta, Gale und allen anderen weitergeht!

Darum geht's in Flammender Zorn von Suzanne Collins:
Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt … 
[Quelle: dietributevonpanem.de]



2. Band
Kristin Cashore hat mich schon mit dem Vorgänger Die Beschenkte überzeugt. Auch wenn ich mir das Buch nicht gleich kaufen werde, freue ich mich sehr auf die Fortsetzung.

Darum geht's in Die Flammende von Kristin Cashore:
Wer das Mädchen mit den Haaren wie Feuer einmal gesehen hat, wird sie nie wieder vergessen: Fire übt eine unwiderstehliche Macht auf alle Lebewesen in ihrer Nähe aus. Zudem kann sie in die Gedanken anderer Menschen eindringen - nur nicht in die von Prinz Brigan. Wer ist dieser unnahbare Feldherr, und welche Rolle spielt er im Kampf um den Thron? Fire kann sich dem Netz aus Verschwörungen, das sich um sie herum entspinnt, nicht entziehen. Ebenso wenig wie dem Mann, der so widerstreitende Gefühle in ihr hervorruft ... 
[Quelle: carlsen.de]




Mit Faunblut hat mich Nina Blazon letztes Jahr nicht nur überrascht, sondern mich auch mit Haut und Haar in ihre Geschichte um Jade und Pan hineingezogen. Nun soll die Welt von den beiden mit Ascheherz wieder aufleben.

Darum geht's in Ascheherz von Nina Blazon:
Seit einem Unfall ist Summers Gedächtnis wie ausgelöscht. Sie weiß nur eines: Der Blutmann, der sie in ihren Albträumen verfolgt, ist nun in ihr Leben getreten und will sie töten. Und er scheint nicht der Einzige zu sein, der sie verfolgt. Der geheimnisvolle, engelhaft schöne Anzej rettet ihr das Leben. Auf ihrer gemeinsamen Flucht in das ferne Nordland muss Summer erkennen, welchen Verrat sie vor Jahrhunderten begangen hat: Einst gehörte sie zu den Zorya, deren Kuss den Sterblichen den Tod bringt. Doch einem Mann mit sanften Augen, der in ihren Armen sterben sollte, schenkte sie die Ewigkeit. Nun fordert Lady Mars, die Herrin des Todes, das Leben zurück, um das sie betrogen wurde. Kann Summer den Tod ein weiteres Mal überlisten oder muss sie ihre Liebe opfern, um selbst Lady Mars tödlichem Kuss zu entgehen?
[Quelle: randomhouse.de]



4. Band
Okay, der erste Band liegt nun schon seit Monaten auf meinem SuB, aber die Geschichte spricht mich trotz allem an - und der Film war auch toll.

Darum geht's in Die Schlacht um das Labyrinth von Rick Riordan:
Die Armee des Kronos wird immer stärker! Nun ist auch Camp Half-Blood nicht mehr vor ihr sicher, denn das magische Labyrinth des Dädalus hat einen geheimen Ausgang mitten im Camp. Nicht auszudenken, was passiert, wenn der Titan und seine Verbündeten den Weg dorthin finden! Percy und seine Freunde müssen das unbedingt verhindern. Unerschrocken treten sie eine Reise ins Unbekannte an, hinunter in das unterirdische Labyrinth, das ständig seine Form verändert. Und hinter jeder Biegung lauern neue Gefahren ...
[Quelle: percyjackson.de]



2. Band
Auch hier habe ich den ersten Band noch nicht gelesen - liegt aber auch nicht auf meinem SuB. Aber allein schon das Cover ist doch eine Wohltat, oder? Das Lesen der Reihe wird aber (bald) nachgeholt, denn ich finde den Ansatz der Geschichte sehr interessant.

Darum geht's in Geliebte des Sturms von Sidney Croft:
Er entfesselt Blitze durch pure Willenskraft, entkommt dem Auge des Sturms unverletzt, bringt Frauen allein durch seine unwiderstehliche Ausstrahlung zum Beben. Er ist gut aussehend, gefährlich – und das Objekt von Haley Holmes’ neuestem Spezialauftrag. Haley wurde losgeschickt, um in den Bayous von Louisiana dem Geheimnis von Remy Begnaud auf die Spur zu kommen, bevor dies andere, dunkle Mächte tun können. Doch selbst Haley, ausgebildet als Spezialistin parameteorologischer Wetterphänomene, ist Remys übersinnlicher Gabe, der Herrschaft über die Elemente, willenlos ausgeliefert ...
[Quelle: randomhouse.de]



2. Band
Auch hier habe ich den ersten Band (noch) nicht gelesen. Aber die Serie hört sich wieder typisch nach Mary Janice Davidson an - schon allein das ist ein Kaufgrund.

Darum geht's in Einfach königlich von Mary Janice Davidson:
Der Meeresbiologe Dr. Shel Rivers soll der Prinzessin von Alaska sein Institut zeigen. Er ist alles andere als begeistert, hält sie ihn doch nur von der Arbeit ab. Aber mit ihrem frechen Mundwerk ist Prinzessin Alexandria ganz anders, als Dr. Rivers sie sich vorgestellt hat. Und darüber hinaus ist sie auch noch ausnehmend hübsch und weckt ganz unerwartete Gefühle in dem nüchternen Wissenschaftler ...
[Quelle: egmont-lyx.de]




1. Band
Schon ihre Ghostwalker-Serie hat mich schlichtweg umgehauen. Deswegen wage ich mich auch mal an diese Serie ran - die sich mindestens genauso spannend und sexy anhört.

Darum geht's in Vertraute Gefahr von Michelle Raven:
Die Bibliothekarin Autumn Howard wagt einen Neuanfang als Rangerin im Arches National Park in Utah. Doch schon am ersten Tag verletzt sie sich und wird von ihrem Kollegen Shane Hunter gerettet. Mit viel Geduld und Zuneigung gelingt es Shane, Autumns Vertrauen zu gewinnen. Aber dann wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt, und nicht nur sie, sondern auch Shane schwebt in höchster Gefahr ...
[Quelle: egmont-lyx.de]





1. Band
Schon die Vorgänger-Serie Dragon Love habe ich geliebt. Gabriel war dort etwas undurchschaubar, mysteriös und interessant. Darum bin ich ganz aufgeregt, diesen Band (bald) in Händen zu halten.

Darum geht's in Ein brandheißes Date von Katie MacAlister:
May Northcott besitzt die Fähigkeit, sich unsichtbar zu machen und in der Welt der Schatten zu wandeln. Sie ist jedoch an den Dämon Magoth gebunden, für den sie magische Artefakte stehlen muss. Bei einem ihrer Diebeszüge begegnet May dem gut aussehenden Anführer der Silberdrachen, Gabriel Tauhou. Dieser erkennt in May sofort seine Seelengefährtin. Obwohl sich auch May zu ihm hingezogen fühlt, sträubt sie sich zunächst gegen ihre Gefühle. Doch wenn ein Drache einmal in Liebe entbrannt ist, gibt er so schnell nicht auf …
[Quelle: egmont-lyx.de]




Auch wenn die drei Geschichten darin nichts mit ihrer Gestaltwandler-Serie zu tun haben, bin ich auf sie gespannt. Nalini Singh zählt zu meinen LieblingsautorInnen - ein Versuch ist es also allemal wert.

Darum geht's in Im Bann der Sinne von Nalini Singh:
3 Romane in einem Band
1. Rausch der Sinne
Dem Zauber der Frauen ist Weingutbesitzer Alexandre Dupree schon oft erlegen. Aber keine hat ihn je so gefesselt wie die schöne Charlotte - und keine ihn je so abblitzen lassen. Bis er zufällig ihr Tagebuch findet. Jetzt weiß er, was er tun muss ...
2. Secrets - Was niemand weiß
Eine unerwartete Schwangerschaft zerstört alle Pläne: Vicki wollte die Scheidung, stattdessen verlangt Caleb eine zweite Chance. Vicki ist bereit. Unter einer Bedingung: Diesmal soll nicht hilfloses Schweigen die wichtigste Rolle spielen - sondern die Leidenschaft im Ehebett.
3. Die Unbezähmbare
"Du willst mich als Sklavin!" Wütend schleudert Jasmine es dem glutäugigen Tariq entgegen. Und weiß genau: Sie wird sich nicht von ihm zähmen lassen. Und auch nicht von ihm bestrafen, weil sie ihn schon einmal verlassen hat! Wenn sie kapituliert, dann nur vor ihrem eigenen Verlangen.
[Quelle: mira-taschenbuch.de]



1. Band
Der erste meiner "Geheimtipps". Okay, wenn man sich die Blogs anschaut, ist es nicht mehr so ganz DER "Geheimtipp". Aber ich bin überzeugt, dass es ein tolles Lesevergnügen wird.

Darum geht's in Die Auswahl von Ally Condie:
Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz?
Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für dich bestimmt wird. Was würdest du tun? Für die wahre Liebe dein Leben riskieren?
Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Leben: Sie erfährt, wen sie mit 21 heiraten wird. Doch das Ergebnis überrascht alle: Xander, Cassias bester Freund, ist als ihr Partner vom System ausgewählt worden. Als jedoch, offenbar wegen eines technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auf dem feierlich überreichten Microchip auftaucht, wird Cassia misstrauisch. Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll?
[Quelle: fischerverlage.de]




Und hier folgt mein zweiter Geheimtipp. Ja, ich bin ein Märchenfan und stehe dazu. Darum bin ich auch umso glücklicher, dass jetzt (scheinbar) viele moderne Märchenadaptionen erscheinen. Und Der siebte Schwan ist eine davon.

Darum geht's in Der siebte Schwan von Lilach Mer:
Wie rau der Morgen war, so weiß, so kühl gegen das sanfte Violett der Nacht. So herzzerreißend licht – es ist der Morgen, an dem eine alte Frau ihrer Enkelin ein Geheimnis anvertraut. Ein Geheimnis, das die Grenzen zwischen Wirklichkeit, Märchen und Träumen verwischt und das Schicksal einer Familie für immer verändert. Denn einst, vor langer Zeit, machte sich ein Mädchen, Mina, hoch im Norden auf, ihre verschwundenen Brüder zu suchen. Sie begegnet Freunden, Feinden und seltsamen Wesen und lernt, über sich selbst hinauszuwachsen.
[Quelle: randomhouse.de]




Und hier mein letzter Tipp für diesen Monat. Das Cover ist auch mal etwas anderes und mir gleich ins Auge gesprungen. Auch der Inhalt lässt auf eine aufregende Geschichte schließen.

Darum geht's in Die Stadt der verschwundenen Kinder von Caragh O'Brien:
Die junge Gaia gehört mit ihrer Mutter zu den wichtigsten Menschen ihrer Gemeinschaft: Als Hebamme muss sie jeden Monat die ersten drei Neugeborenen an der Mauer der Stadt abgeben – so lautet das Gesetz. Noch nie hat jemand es gewagt, gegen dieses Gesetz und die Herrscher jenseits der Mauer aufzubegehren. Doch dann werden Gaias Eltern verhaftet, und das Mädchen begibt sich auf die Suche nach dem Geheimnis der Stadt jenseits der Mauer – und nach dem Schicksal der verschwundenen Kinder …
Es ist eine unbarmherzige Welt, in der die sechzehnjährige Gaia aufwächst. Alles ist streng rationiert und jeder träumt von einem besseren Leben. Das ist jedoch nur wenigen Auserwählten vorbehalten, die in einer geheimnisvollen Stadt leben, der Enklave, hinter einer unüberwindlichen Mauer. Alle anderen müssen sich mit dem zufriedengeben, was die Enklave ihnen zuteilt. Der Preis dafür ist hoch: Jeden Monat müssen die ersten drei Neugeborenen an der Mauer abgegeben werden. Wer sich weigert, wird mit dem Tod bestraft, besonders Hebammen wie Gaia und ihre Mutter. Doch dann werden eines Tages Gaias Eltern verhaftet. Für das junge Mädchen zerbricht eine Welt, und sie beginnt Fragen zu stellen: Was geschieht mit den verlorenen Kindern? Als Gaia auf der Suche nach Antworten heimlich die verbotene Stadt betritt, beginnt für sie ein Abenteuer voller Gefahren, und sie macht eine Entdeckung, die das Schicksal der Kinder und die Zukunft der Menschen für immer verändern wird …
[Quelle: randomhouse.de]

Kommentare:

  1. Ich finde das Cover von "Die Flammende" wunderschön.

    AntwortenLöschen
  2. Das finde ich auch! Gut, rot ist nicht ganz meine Farbe, aber ich mag rote Haare. Außerdem passt es optisch gut zum ersten Band. Und diese Schnörkel... Hach!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)
    Ja, ich weiß auch noch nicht so genau ;D Klingt allerdings ganz gut! ich sag dir dann bescheid, wie es mir gefallen hat!

    Ist Die Flammende echt der Nachfolger von Die Beschenkte? ich dachte, es ist ein ehhh... Einzelbuch :D
    Ascheherz ist übrigens wunderwunderschön ♥

    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, das wäre toll. :D

    Hm, soweit ich weiß kein direkter Nachfolger, aber "Die Flammende" spielt in der Welt von "Die Beschenkte". Ich weiß allerdings nicht, ob man "Die Beschenkte" kennen muss, um "Die Flammende" zu verstehen. Dem Klappentext nach zu urteilen nicht.
    Gut zu wissen, Nina Blazon hat mich bisher noch nicht enttäuscht. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.