Sonntag, 18. Dezember 2011

Wochenfazit KW 50

Hallo alle miteinander!

Ja, ihr seht ganz richtig. Das ist das erste Mal seit... der KW 34... seit August *schwindlig werd*, dass es mal KEINE Neuzugänge gibt! Wahnsinn. Ich bin echt ein Suchti... *schäm*
Na, jedenfalls bin ich sehr stolz auf mich, auch wenn ich das Gefühl habe, dass das nächste Woche nicht so bleibt. Denn gestern habe ich ein Schnäppchen bei eBay geschlagen (mal wieder) und mir zwei Bücher ersteigert. Zum Glück relativ dünne und somit wäre dann auch eine Reihe abgeschlossen. Welche, seht ihr dann nächste Woche. ;-)

Weihnachtsstress
Apropos nächste Woche: Da ist ja schon Weihnachten! Ha, so ist es Sherlock. Ich war dieses Wochenende auch schon sehr fleißig und habe Kekse gebacken. Cashew-Schoko und Vanillekipferl. Am Donnerstag hab ich dann auch noch Erdnussbuttercookies gemacht. Seid ihr an den Rezepten interessiert?

Meine Weihnachtsgeschenke hab ich auch schon fast alle verpackt. Zwei fehlen noch, weil ich da noch Kleinigkeiten zum basteln habe, aber dann kann ich einen ganzen Schwung mitnehmen. Da hoffe ich doch, dass sich die Beschenkten freuen werden.
Obwohl ich dachte, dass ich mit den Weihnachtsgeschenken doch eigentlich gut dran bin, ist mir aufgefallen, dass doch noch einiges fehlt(e). Wie konnte ich meine Eltern und den Oberhonk vergessen? Und meine Cousine (die "größere")? Die übrigens auch noch gleich nach Weihnachten Geburtstag hat und immer von mir eine Kleinigkeit bekommt. ~_~ Tja, und dann ging's los mit Geschenke-ausdenken und Geschenke-suchen und Geschenke-kaufen und überhaupt. Warum muss das so stressig sein?

Uff - Winterdienst!
Aber das Übelste überhaupt: Ich hab ab nächster Woche Winterdienst. Wir haben hier eine Auffahrt, die im Wochenwechsel von uns drei Parteien vom Schnee befreit wird. Wenn denn welcher da ist. Letztes Jahr war es ja wirklich eine Tortur, da ich unter der Woche ja immer alleine bin und es sooooo viel Schnee gab, wie ich ihn erst einmal erlebt habe. Außerdem gilt Schneeräumpflicht von 6.00 bis 20.00 Uhr! So was unchristliches! Denn ich verwöhnte Journalismus-Studentin stehe natürlich frühestens um 8.00 Uhr auf... Na ja, muss ich durch. Ich hoffe mal, dass sich der Schneefall in Grenzen halten wird.
Gestern hat es bei uns das erste Mal so geschneit, dass auch ein bisschen was liegen blieb. Die Einfahrt war natürlich frei und auf unserer Treppe stand der Schnee vielleicht 2mm hoch. Also noch alles im Lot. Wie ich mein "Glück" aber kenne, wird es aber morgen kräftig schneien...

Letzte Woche Uni
Diese Woche noch und dann haben wir Semesterferien - jucheee! Aber Ferien heißt bei mir nicht gleich, dass ich mich ausruhen könnte, jedenfalls nicht mehr als sonst. Denn es gilt eine Menge zu lernen.
Da wäre Spanisch, denn momentan komm ich überhaupt nicht mit und verteufel mich, dass ich mich überhaupt für die Prüfung angemeldet habe. Seltsamerweise fällt mir die Sprache an sich nicht soo besonders schwer. Nur unsere liebe Lehrerin (ernst gemeint!) spricht größtenteils Spanisch und teilweise verstehe ich sie nicht. Wenn es dann um Grammatik geht mit Indefinido und Imperfekt (?) und dem ganzen Kram... Uh, da fehlen einfach Vokabeln und ein bisschen Feingefühl, wann man was nimmt, oder?
Aber wenn es das nur wäre... Da hätten wir nämlich auch noch einen Riesenbrocken Medienrecht, der mich echt verzweifeln lässt. Ich habe KEINE Ahnung, was unser Prof in der Prüfung fragen könnte, was ich denn nun ganz genau wissen muss (und die anderen scheinen das alle zu wissen...) und überhaupt. Mir liegt der Kram nicht. Aber da muss ich durch und hoffe einfach, dass ich bestehe. Wozu gibt's sonst in den (großen) Verlagen eine Rechtsabteilung?
Praktischer Studiengang und ihr meint, das war's? Ha, Pustekuchen. Da gibt es nämlich noch ein schönes Fach, das sich Massenkommunikationsmodelle und Wirkungsforschung nennt. Wer wissen will, worum's geht: Statistiken. Haha. Nein, nicht mathematisch betrachtet, aber in diesen 4 Blockunterrichtstagen haben wir uns je 6 Stunden lang Umfragen, Ergebnisse, Statistiken zu Mediengebrauch usw. usf. angeschaut. Da raucht einem schon der Kopf. Und was lernen wir daraus? Hm....
Medienethik haben wir dann auch noch. Aber darum mache ich mir weniger Sorgen, denn unsere Professorin hat einen sehr strukturierten Unterricht und man nimmt da schon Sachen mit. Es wird natürlich auch diskutiert, aber es ist, für mich, ein gutes Zwischenmaß. Das lässt sich also gut lernen und anwenden.
Der Rest sind dann praktische Arbeiten (zwei an der Zahl). Und eine ist schon in vollem Gange. *trommel wirbel* Ich hatte ja schon angedeutet, dass ich ein bisschen Werbung machen werde - und hier ist sie:
Schaut doch mal auf unserem Blog vorbei. ;-) Es muss natürlich noch ein bisschen was getan werden, aber wir möchten allen Studentinnen Tipps & Tricks rund ums Studentinnenleben geben. Deshalb auch der sehr kreative Name Chicademic!

Und sonst so?
Ich lese derzeit immer noch zwei Bücher parallel. Es wurmt mich, dass ich bisher noch nicht mehr geschafft habe. Mit Dustlands hatte ich anfangs so meine Schwierigkeiten. Aber jetzt lese ich es mit sehr viel Spannung. Ich habe noch knapp 150 Seiten und kann schon mal so viel sagen, dass ich die geteilten Meinungen nachvollziehen kann. Es ist sicherlich nicht das Beste Buch in diesem Jahr. In einer Rezension (ich weiß nicht mehr wo) hatte ich gelesen (überflogen), dass die Rezensentin (oder Rezensent?) Dustlands mit Hunger Games / Tribute von Panem verglichen hat. Bitter, denn das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Die einzige Gemeinsamkeit, die ich sehe, sind entfernt die Protagonistinnen, denn beide sind Kämpferinnen, lieben ihre Geschwister abgöttisch und werden zu Rebellen ohne dies im Sinn zu haben. Trotzdem kann man Katniss und Saba nicht vergleichen. Ebensowenig wie die beiden Bücher / Reihen. Aber gut. Meine Meinung.
Die Tochter der Wälder ist auch sehr mythisch. Ich hätte ienfach gerne mehr Zeit, um mich auch diesem Buch mehr zu widmen, denn in der letzten Woche ist das (durch Weihnachtsbasteleien, Arbeit und Uni) total untergegangen...
Normalerweise habe ich immer ein Buch die Woche geschafft. In den letzten Monaten sogar mindestens zwei. Aber im Dezember schwächel ich echt extrem. Ich kann nur hoffen, dass ich zumindest die angepeilten 6 Bücher lesen werde, denn sonst hat mein SuB ja keine Chance zu schrumpfen... Zumal ich bereits meine 6 erlaubten Bücher in diesem Monat verplant habe...

Pet No. 5
Seit wenigen Tagen habe ich ein fünftes Haustier. Mehr oder weniger. Denn Freitagmorgen habe ich diesen süßen Zitronenfalter (rechts) an der Terrassentür entdeckt. Oder besser gesagt, Dicke hat ihn entdeckt.
So spät im Jahr habe ich noch nie einen Schmetterling gesehen und hatte Mühe Dicke davon abzuhalten den armen Falter zu verspeisen. Aber momentan interessiert er keinen der Tigers mehr. Gut so, aber was mache ich mit dem Schätzchen?
"Mother knows best", dachte ich mir (und dabei nicht an Rapunzel) und rief gleich mal an. "Der verpuppt sich", kam der Rat, "Raustun kannst ihn ja nicht! Da stirbt er ja!" Ach nee. Hatte ich auch nicht vor.
Na ja, aber verpuppt hat sich das Kerlchen noch nicht. Es hängt immer noch an der Tür (ignoriert die Spritzer... Wenn man Katzen hat, die sich in einer Tour das Wasser aus dem Fell schütteln und ihre nassen Nasen ans Fenster drücken... ähm, ja...). Ich wollte ihn ja schon in meine sperrlichen Pflanzen setzen oder zumindest habe ich die kleinen Kübelchen so angeordnet, dass die Katzen nicht zwingend an ihn rankommen... Aber der Falter hat da eben auch seinen eigenen Kopf und pappt lieber an der Türseite, durch die meine Damen gefühlte 10.000 mal am Tag gehen.

Beinahe vergessen: Adventskalender
Hätte ich doch fast verplant! Ich wollte euch natürlich noch kurz sagen, was diese Woche im Adventskalender meiner besten Freundin war. ;-)
Am Montag gab's ein tolles Duftsäckchen mit einer gestickten Schneeflocke drauf! Perfekt, weil ich mir schon lange eins selbst machen wollte. Ging gleich ab in meine Wäschetruhe. Am Dienstag gab's einen Toffee-Lolli und türkise Ohrringe - passt natürlich perfekt. :D Am Mittwoch gab's einen wunder-, wunderschönen Sternanhänger aus Stoff/Spitze (?), aber gleichzeitig ist er fest und dreidimensional! Toll! Am Donnerstag hatte ich ein kleines Töpfchen mit - Achtung! - Rosenblütengelee drin. Der Geschmack war sehr interessant. Nicht schlecht, eher ungewohnt. Auch nicht zu süß also perfekt für mich. :-) Am Freitag waren die besten Pastillen ever drin: Himbeer-Grüntee vom Rossmann! Die sind soooo super lecker. Ich hab zwar noch einen kleinen Vorrat gehamstert, aber davon kann man NIE genug haben! Gestern war eine Macadamia-Creme drin. Beim Öffnen, muss ich gestehen, wäre ich beinahe aus allen Schuhen gekippt. Da fragte ich mich doch, ob das Ding nicht in den Kühlschrank gehört hätte... Es roch muffelig, aber auf der Packung stand nichts von wegen "kühl lagern". Todesmutig schmierte ich mir ein Toastbrot und steckte es in den Sandwichtoaster. Super! Denn die Creme schmeckte echt nussig und leicht süß und auch irgendwie ein bisschen salzig. Ja, und heute gab's einen Teebeutel mit Sahne-Krokant, den ich mir heute abend auch gleich machen werde. :D

Kommentare:

  1. Dann drücke ich dir mal die Daumen, dass in der nächsten Zeit wenig Schnee runterkommt. Winterdienst ist ätzend! Zum Glück übernimmt sowas bei uns der Hausmeister (der arme Kerl, dafür hat er eine schöne Schneeflugmaschine). Dann wünsche ich dir noch ganz viel Spaß mit "Die Tochter der Wälder". Ich kann es nicht oft genug sagen: ich liebe die Sevenwaters-Saga von Juliet Marillier! Bei "Dustlands" habe ich schon von dem steinigen (sprachlichen) Einstieg gehört. Ich bin schon gespannt und hoffe es kann mich schnell mitreißen. Ich bin beim Lesen momentan nicht sehr geduldig ... und das bedeutet schnelles Aussortieren/Abbrechen.

    Einen schönen 4. Advent wünsche ich dir
    LG, Reni

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Wir haben ja "nur" die Auffahrt und wir sind drei Mietparteien. Zum Glück haben wir nicht auch noch einen Gehsteig. >_< Aber der eine Vermieter ist da immer sehr erpicht drauf, dass alles vernünftig geht. *seufz* Zuhause haben wir eine Schneefräse (da auch Prakplatz vor der Praxis und nen relativ langen Gehsteig, plus Einfahrt und Auffahrt). Der tolle Traktor hat allerdings das zeitliche gesegnet, hat mir meine Mum gestern erzählt. :-/
    Den werde ich bestimmt haben. ;-) Da hatte ich auch anfangs ein bisschen Schwierigkeiten reinzukommen, aber mittlerweile stecke ich - trotz Pause - voll drin.
    Hast du dich erst mal an den Stil gewohnt (so nach dem ersten Kapitel ungefähr), dann ist das Buch wirklich gut. Nicht so wie die Hunger Games, in meinen Augen, aber man verpasst, denke ich, schon was. Vor allem, wenn man kämpferische Protagonistinnen mag.

    Wünsch ich dir auch. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ohja der Schneedienst,als ich noch in meiner alten Wohnung lebte,hatte ich eine Psychonachbarin,die frühmorgens gegen meine Tür geschlagen hat und sowas.
    Hier im Haus bin ich nur alle 8 Wochen dran,freu.

    Dir drücke ich aber fest die Daumen verschont zu bleiben,

    vlg misa

    AntwortenLöschen
  4. Na ja, prinzipiell hab ich nichts gegen. Der Nachbar passt nur auf, aber wirklich was gemacht hat er bisher noch nicht - aber ich war ja bis dato immer brav. ;-) Nur morgen hab ich einen ätzend langen Tag vor mir. ;_; Und dann um 6 raus und Schnee schippen. >_< Momentan sieht alles nach Schnee räumen aus, denn es schneit! ò_Ó
    Aber danke, ich hoffe es belibt nicht liegen. ^^;

    AntwortenLöschen
  5. Winterdienst, wie schrecklich! Ich bin echt froh, dass wir hier nen Hausmeisterdienst engagiert haben, der dafür zuständig ist!

    Ansonsten bin ich mal wieder froh, dass wir die Schenkerei komplett angeschafft haben, wenn ich von deinen "Geschenke-ausdenken und Geschenke-suchen und Geschenke-kaufen"-Problemen lese! ;)

    AntwortenLöschen
  6. Dieses Jahr geht es ja. Aber letztes... Normal haben das ja immer meine Eltern gemacht. ^^; Mich nervt mehr die Aufsteherei als wirklich mal eben die Schneeschaufel in die Hand zu nehmen.

    Hihi, ich verschenke eigentlich ganz gerne. Auch wenn es nur ein paar Personen gibt, die was bekommen. Mein Patenkind bekommt natürlich was, ebenso wie seine Schwester (Kinder in dem Alter verstehen das halt noch nicht, wenn der eine was kriegt und sie selbst nicht).
    Meine Eltern wollen prinzipiell auch nichts, aber da sie mich immer unterstützen, muss das einfach sein.
    Für meine beste Freundin war es diesmal auch recht einfach, zumal ich mich ja für den Adventskalender irgendwie revanchieren muss.
    Theoretisch - ja, das ist alles eigentlich nur Geldmacherei. Aber wenn ich dann sehe wie meine Lieben ihr Geschenk auspacken... na, das freut mich selbst am meisten. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.