Donnerstag, 26. Mai 2011

Pics aus Ansbach

Hallo alle miteinander!

Wie letzte Woche angekündigt, heute mal ein paar Bilder aus meiner Uni-Stadt. :-)
Es ist ja kein großes Geheimnis, dass ich im Herbst nach Ansbach, bzw. Umgebung, gezogen bin um dort zu studieren. Da wir in diesem Semester das Fach Fotojournalismus haben und das auch sehr praktisch orientiert ist, habe ich vor ca. 2 Wochen einen kleinen Ausflug durch die Stadt mit meinem Freund gemacht. Um zu üben und das schöne Wetter zu genießen.

Ehrlich gesagt, kann ich euch gar nicht genau sagen, was das für ein Gebäude ist. Direkt angebaut ist jedenfalls eine schöne, alte Kirche. Gerade an diesem Tag war sogar eine Hochzeit! Praktisch, dass das Standesamt gleich gegenüber ist. Das Haus, bzw. seine Fassade, finde ich total schön und eindrucksvoll. Denn, wenn man nur mal eben durch die Stadt schlendert, sieht man es gar nicht! Sehr schade, aber so freuen sich nicht-einheimische Foto-Studenten über den kleinen-großen Blickfang.

Das ist ein Brunnen gegenüber der Residenz. Die Fassade der Residenz wird gerade renoviert, deswegen ist der Hintergrund nicht ganz so schön. Überhaupt gibt es - scheinbar - ziemlich viele dieser "Kunstgebilde" in Ansbach. Aber gut, mit unserem Kaff darf man es ja nicht vergleichen. ;-)

Die Residenz von Innen. Diese Innenansicht ist auf allen vier Seiten absolut symmetrisch. Übrigens sind die Balkone nicht offen. Dahinter wurden verglaste Scheiben (so viel ich erkennen konnte) eingesetzt.
Eine kleine Führung durch die 27 Prunkräume habe ich, mit meinem Printkurs, auch schon gemacht. War sehr interessant.

Ein Überblick über den Kräutergarten mit "Zitrushain". Das riesige Treibhaus im Hintergrund beherbergt nämlich verschiedene Zitrusbäume. Am Montag hab ich allerdings gesehen, dass die Bäume (die bereits Früchte tragen! Zitronen, Limetten, Mandarinen...) herausgeholt wurden.

Den Hofgarten haben sie wirklich wunderschön angelegt. Das Muster zwischen den Blumen, das hier nur angedeutet ist, sieht ein bisschen wie Flügel aus. Im Hintergrund seht ihr die Orangerie. Angeblich gibt es da ganz gutes Essen. Probiert habe ich, bzw. haben wir es aber noch nicht.




Es sind nur ein paar Eindrücke. Das Wetter hat ganz gut mitgespielt, wie ich finde. Hauptsächlich waren die Fotos natürlich zu Übungszwecken. Wie man bspw. Tiefenschärfe einstellt, welche ISO-Werte und Belichtungszeiten etc. Aber das klappt, denke ich, mittlerweile auch ganz gut.

Kommentare:

  1. Das unterste Bild mit den Blumen im Vordergrund finde ich total schön :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke. :-) Ich hatte auch Glück, dass die Blümchen so toll und farbenprächtig wachsen. :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.