Donnerstag, 14. Oktober 2010

[Geheimtipp] Schwester des Meeres von Ruth Park


Hallo alle miteinander!

Heute möchte ich euch ein ganz besonderes Buch vorstellen.
Ganz besonders ist es natürlich für mich. Es ist das erste Buch, dass ich mehrmals gelesen habe. Das Buch, das ich am meisten gelesen habe. Das Buch, welches mich am meisten fasziniert hat. Das Buch, welches ich immer und immer wieder lesen könnte, ohne, dass es langweilig wird.
Es handelt sich hierbei um „Schwester des Meeres“ von Ruth Park.

Ich hatte mir dieses Buch vor Jahren gekauft (laut Impressum die erste Auflage von 1995). Mich hat das Cover einfach angesprochen, denn es hat etwas mit dem Meer zu tun. Seit ich noch ganz klein war, liebe ich das Wasser, das Meer, die Geschichte von der kleinen Meerjungfrau und natürlich die Farben des Meeres: Blau, Grün, Blaugrün, Türkis.
Damals hat das Buch glaube ich um die 5,95 DM gekostet. Die Zahl spukt mir so im Gedächtnis herum. Auf jeden Fall war es ziemlich billig.
Im Gegensatz zu heute, habe ich damals wirklich sehr wenig gelesen, obwohl ich immer als „Leseratte“ in der Familie galt (heute frage ich mich: Warum?).

Jedenfalls ist Schwester des Meeres für mich nicht nur aus oben genannten Gründen ein ganz besonderes Buch.
Die Geschichte hat mich einfach fasziniert. Sie ist eine Mischung aus Fantasy, Märchen, Sagen, aber hat gleichzeitig auch etwas sehr Realistisches: Umweltkatastrophe, Bedrohung des natürlichen Lebensraums, Erwachsenwerden, sich abnabeln…

Und darum geht’s in Schwester des Meeres:
Erika wohnt mit ihrer großen Schwester Siw bei ihrer ältesten Schwester in Sydney. Eigentlich kommen die Schwestern von einer kleinen Insel, einer Insel der Dreikönigsgruppe im Pazifischen Ozean. Nach dem Tod des Vaters hat die älteste Schwester, Joanne, die Vormundschaft über ihre beiden jüngeren Geschwister übernommen und sie bei ihrer Familie aufgenommen.
Siw, Erika (eigentlich Riko) und Joanne sind aber ganz besonders: Sie stammen vom Meervolk ab. Während Joanne sich mit ihrer Abstammung schwer tut und eigentlich nur „normal“ sein möchte, schlägt Siw eher nach ihrer Mutter, einem Meermensch.
Riko hängt sehr an ihrer Schwester Siw und merkt, dass es ihr nicht gut geht in der hektischen Stadt Sidney und dass Siw einfach wieder eins braucht: Die kleine Insel und das Meer, denn dort blüht Siw auf.
Kurzerhand verscherbelt die junge Riko ein paar wertvolle Muscheln, organisiert die Flucht ihrer Schwester und dann ihre eigene.
Auf der Insel angekommen, erwartet Riko allerdings nicht nur das Paradies. Siw hat sich tatsächlich erholt, aber ein überaus nerviges Anhängsel hat Riko auf die Insel verfolgt. Henry Jacka, ein Meeresbiologe, der Riko die seltene Muschel abgekauft hat und sich auf Anhieb in ihre große Schwester verliebt…
Allerdings ist das nicht das einzige Problem, welches Riko bewältigen muss. Durch die Verschmutzung der Meere muss das Meervolk und somit Rikos Mutter und Bruder von der Insel fortziehen. Sie brechen auf eine unbekannte Reise auf, von der niemand weiß wie sie ausgeht. Außerdem steckt Riko mitten in der Pubertät und muss (oder will) schnell erwachsen werden…


Weitere Informationen:
Verlag: Loewe, unter dem Label Loewe Extra
gebunden
Seiten: 180
Originaltitel: My Sister Sif
Leider nicht mehr erhältlich!


Es ist wirklich ein toller Jugendroman mit einer, wie ich finde, einzigartigen Mischung, die einen mit sich zieht.

Kommentare:

  1. Am Ende war ich traurig als Siw starb =(

    AntwortenLöschen
  2. Ja das Buch ist sehr Intressant für mich
    gewesen ^-^

    AntwortenLöschen
  3. Ich war auch sehr traurig!
    Aber ich hab prinzipiell so einen Faible für Wasserwesen und hier ist es sogar noch mit einem wirklich wichtigen Thema verbunden. Ich glaub, ich muss es beizeiten noch mal lesen. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Cool =)
    Hast du das schon Öfters gelesen oder ?
    Also ich musst letztens über das Buch eine
    kurze zusammen fassung schreiben ^^

    AntwortenLöschen
  5. Und übringens Geiler Manga-Schrank xDD

    AntwortenLöschen
  6. Jap, ich hab das bestimmt 3-4 mal gelesen. Ich hab's wirklich geliebt. ;-)

    Danke. =D

    AntwortenLöschen
  7. Es geht. Manche lesen ja ihre Bücher viel öfter. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Lasst euren Fingern einfach freien Lauf und schreibt, was euch zum Beitrag einfällt. ;-)
Ich versuche stets auf jeden Kommentar zu antworten.